Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Doctolib Pressemeldung

Jede Sekunde wird online ein Arzttermin gebucht

Digitale Services gewinnen an Bedeutung

Berlin, 17.05.2018 – 

Auf dem jüngsten 121. Deutschen Ärztetag war eHealth mit der Diskussion über die Fernbehandlung ein zentrales Thema. Dass Onlineangebote im Gesundheitsbereich an Bedeutung gewinnen, verdeutlicht auch eine aktuelle Untersuchung des Terminmanagement-Services Doctolib: Jede Sekunde wird über den europäischen Marktführer ein Arzttermin gebucht. Dies geschieht immer häufiger außerhalb der Sprechzeiten. Auch telemedizinische Leistungen werden zunehmend online vereinbart und wahrgenommen.

Die Digitalisierung sollte als Chance gesehen werden, um den Papierkalender abzulösen: Mit digitalen Angeboten zur Terminverwaltung sorgen Arztpraxen und Krankenhäuser für einen effizienteren Ablauf und ermöglichen Mitarbeitern einen stressfreieren Alltag. So erleichtert die Software-as-a-Service von Doctolib Ärzten die interne Koordination, indem der Verwaltungsaufwand und die Abstimmungen mit den Patienten reduziert werden. Bereits 45.000 Ärzte und über 1.000 Gesundheitseinrichtungen arbeiten mit dem System.

Jede Sekunde wird ein Arzttermin über Doctolib gebucht


Für die 16 Millionen Patienten, die Doctolib jeden Monat nutzen, reduziert sich die Wartezeit auf einen Arzttermin um 50 bis 70 Prozent. Vor allem die Buchung außerhalb der Öffnungszeiten ist gefragt: Knapp 40 Prozent der Termine auf Doctolib werden vor bzw. nach den Sprechzeiten oder am Wochenende gebucht.

Gut gerüstet für Telemedizin


Neben der Planung für reguläre Praxistermine ermöglicht Doctolib auch die Terminverwaltung telemedizinischer Angebote und digitaler Sprechzeiten. So muss kein zusätzlicher Kalender für Fernbehandlungen angelegt werden, alle Termine werden zentral verwaltet. Beispielsweise kann über Doctolib bereits die Online-Psychotherapie „MindDoc“ der Schön Klinik Partner gebucht werden.

Vorteile der digitalen Terminverwaltung

Doctolib berechnet automatisch die Verfügbarkeiten von behandelnden Ärzten, Therapeuten, Räumen oder Ressourcen und hebt passende freie Termine für eine gewählte Behandlung hervor. Patienten können ihren Termin online selbst buchen oder verschieben, zusätzliche Abstimmungen per Telefon sind nicht nötig. Der Abgleich zwischen Patientenplattform und Arztkalender findet in Echtzeit statt, sodass aufwändige Rückbestätigungen und Doppelbuchungen entfallen. Durch das Zusammenspiel verschiedener Funktionen reduziert sich der Aufwand rund um die Terminvergabe im Durchschnitt um 30 Prozent. Darüber hinaus sorgt Doctolib für eine Reduktion der Terminausfälle um 75 Prozent, was insgesamt eine effizientere Auslastung garantiert.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/rss.php?we_objectID=4424&kunde=

Über Doctolib

Über Doctolib
Doctolib ist eine intelligente Software-as-a-Service-Lösung zum digitalen Termin- und Patientenmanagement für Arztpraxen und Krankenhäuser. Über das zugehörige Portal können Patienten rund um die Uhr freie Arzttermine in Echtzeit buchen. Durch einfache Bedienung und Entlastung des Telefons verringert sich der Administrationsaufwand. So sparen sowohl Ärzte als auch Patienten wertvolle Zeit.
Doctolib wurde 2013 in Paris gegründet und startete 2016 auch in Deutschland. Insgesamt nutzen bereits mehr als 60.000 Ärzte, 1.200 Gesundheitseinrichtungen und 20 Millionen Patienten den Service. Der europäische Marktführer erzielte 2017 mit 61 Millionen Euro das höchste europäische eHealth-Investment und gewann den Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis.
Weitere Informationen unter www.doctolib.de.

Pressekontakt Doctolib

Frank Barth
Head of Marketing
frank.barth@doctolib.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Judith Zähringer-Krebietke
Tel.: +49 89 211871-38
E-Mail: jz 'at' schwartzpr 'punkt' de