Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Airlock by Ergon Pressemeldung

Airlock auf der Digital Finance World 2018

  • Cybersecurity: Was bewegt die Finanzwelt im Bereich IT-Sicherheit?
  • Vortrag von Airlock zu den technischen Anforderungen für das PSD2
  • Anwendungsfall: die zentrale Sicherheitsplattform der Raiffeisen

Zürich, 07.02.2018 – 

Airlock, das Security-Produkt des Schweizer Softwareentwicklers Ergon Informatik AG, wird an der diesjährigen Digital Finance World 2018 (vom 28. Februar bis 1. März 2018 in Frankfurt) teilnehmen. Der Veranstalter KuppingerCole gibt den Besuchern an beiden Tagen Einblicke zu den Top-Themen der Finanzindustrie. CEOs, Gründer und Experten der größten digitalen Banken und Fin-Tech-Experten werden über verschiedene Themen der sich rapide entwickelnden Finanzwelt diskutieren. Cyber Risk und Cyber Security der Finanzindustrie, effektive Risiken, die Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 sowie das Security Management und starke Authentifizierungslösungen sind nur ein paar der adressierten Themen. 

PSD2: Veränderungen in Bezug auf die technische Infrastruktur von Finanzinstituten
Auslöser für die Überarbeitung der PSD aus dem Jahr 2009 und der daraus resultierenden bestehenden Gesetzgebung sind die stetig zunehmenden Innovationen im Zahlungsverkehrs- und Bankenumfeld. PSD2, die zweite, erweiterte Zahlungsdienste-Richtlinie der EU, gilt seit dem 13. Januar 2018 und hat das Ziel, Innovation und Wettbewerb zu fördern und die Kosten im Zahlungsverkehr zu senken. Die neuen Regeln zielen darauf ab, die Verbraucher besser zu schützen, wenn sie online bezahlen, die Entwicklung innovativer Online- und Mobilfunkzahlungen zu fördern und die grenzüberschreitenden europäischen Zahlungsdienste sicherer zu machen.

Vortrag über PSD2: Secure Customer Experience
Urs Zurbuchen, Senior Security Consultant bei Airlock, wird am 28. Februar um 9:20 Uhr über das PSD2-Thema referieren: „Revised Payment Service Directive: Understanding Its Technical Requirements for a Smooth and Secure Customer Experience“. Die komplette Agenda-Übersicht hier.

Aus technischer Sicht werden durch die PSD2-Regulierung zwei wesentliche Funktionen erforderlich: eine starke Kundenauthentifizierung (SCA) sowie die Bereitstellung und der ordnungsgemäßer Schutz neuer Finanzdienste-APIs. Finanzinstitute müssen viele ihrer Kernfunktionen offenlegen, um das PSD2-Ökosystem zu ermöglichen, indem Drittanbieter Zahlungstransfers direkt initiieren können. Urs Zurbuchen wird zeigen, wie wichtig ein kombinierter Ansatz von Web Application Security und Identity und Access Management ist, um die notwendigen Compliance-Anforderungen vorgelagert zu erfüllen.

Die Airlock Suite bietet CIAM, SCA- und API-Sicherheitsfunktionen, mit denen die technischen Voraussetzungen der PSD2 erfüllt werden.

Anwendungsfall: Sicherheitsplattform der Raiffeisen
Stevan Dronjak, Group Leader Web Application Security der Raiffeisen IT, beschreibt in seinem Vortrag am 28. Februar, die Realisierung seiner Sicherheitsplattform mit Upstraem-Authentifizierung: „Schnelle und sichere Bereitstellung neuer Services für Kunden – mit der zentralen Sicherheitsplattform von Raiffeisen“. Mit dieser Plattform können einmal die Sicherheit von Anwendungen und Daten und somit auch das effektive Risikomanagement gewährleistet werden. Gleichzeitig ist es für die Raiffeisen besonders wichtig, eine möglichst attraktive Nutzererfahrung anzubieten.

Airlock Suite: optimale Sicherheit, hohe Usability und Kosteneffizienz
Die Airlock Suite besteht aus den drei Komponenten Airlock WAF, Airlock Login und Airlock IAM, die eine funktionale Basis für besonders leistungsfähige und hochsichere Webanwendungen darstellen. Finanzinstitute verwenden diese Schweizer Lösungen ohne Backdoors, um ihre Webapplikationen, Daten und Identitäten zentral schützen zu können. 

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/rss.php?we_objectID=4326&kunde=

Über Airlock by Ergon

Die 1984 gegründete Ergon Informatik AG ist führend in der Herstellung von individuellen Softwarelösungen und Softwareprodukten. Die Basis für den Erfolg: 280 hoch qualifizierte IT-Spezialisten, die dank herausragendem Know-how neue Technologietrends antizipieren und mit innovativen Lösungen Wettbewerbsvorteile sicherstellen. Ergon realisiert hauptsächlich Großprojekte im B2B-Bereich.

Die Airlock Suite kombiniert die Themen Filterung und Authentisierung in einer abgestimmten Gesamtlösung, die in punkto Usability und Services Maßstäbe setzt. Das Security-Produkt Airlock schützt mehr als 15 Millionen digitale Identitäten und 30.000 Back-Ends bei über 450 Kunden weltweit. Der überragende Net Promoter Score-Wert von +53 unterstreicht die hohe Kundenzufriedenheit. Weitere Informationen unter www.airlock.de.



Pressekontakt Airlock by Ergon

Gernot Bekk-Huber
Phone: +41 44 268 87 21

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 89 211871-36
E-Mail: sk@schwartzpr.de

Mayko Cyprich
Tel.: +49 89 211871-51
E-Mail: mc@schwartzpr.de