Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Wonder Workshop Pressemeldung

Intelligent, emotional und kreativ: Zuwachs bei Roboter-Familie von Wonder Workshop

Der Lernroboter Dash hat sich bereits in die Herzen tausender Kinder (und Eltern) gespielt und ihnen unterhaltsam die Welt des Programmierens nähergebracht. Jetzt bekommt die Roboter-Familie von Wonder Workshop mit Cue und dem Dot Creativity Kit Zuwachs, um Kinder aller Altersgruppen zu digitalem Lernen zu inspirieren.

Berlin, 30.01.2018 – 

Kreativität, Selbstständigkeit und Programmierkenntnisse sind heute unerlässlich, um aktiv die digitale Welt mitzugestalten — genau das lernen Kinder und Jugendliche mit den cleveren Lernrobotern von Wonder Workshop:

Cue, der große Bruder von Dash, ist clever und emotional zugleich. Als erster Lernroboter überhaupt beherrscht er die komplexe JavaScript Programmierung. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, bringt er vier Avatare, eine Chatbot-Funktion und eine „Emotionale KI“ (Künstliche Intelligenz) mit.
  • Für Jugendliche ab 11 Jahren
  • Preis: 189,99 Euro
Das Dot Creativity Kit besteht aus Dot, dem cleveren Roboter, und 20 Projektkarten mit zahlreichen klassischen Spiel- und Bastelideen — erweitert um die digitale Komponente des Programmierens.
  • Für Kinder von 6 bis 10 Jahren
  • Preis: 89,99 Euro
Nie waren Programmierkenntnisse so wichtig wie in unserer heutigen digitalen Welt. „Experten schätzen, dass 2050 schon 40 Prozent aller Jobs Programmierkenntnisse für Roboter und KI-Systeme erfordern,“ so Vikas Gupta, Gründer von Wonder Workshop. „Unsere Mission mit der erweiterten Roboter-Familie ist es, Kindern aller Altersklassen das Rüstzeug zu geben, sich fit für die Jobs der Zukunft zu machen."

Wie das funktioniert, demonstriert Wonder Workshop auch auf der Spielwarenmesse in Nürnberg: Vom 30. Januar bis 4. Februar 2018 werden die Roboter Cue und das Dot Creativity Kit in Deutschland erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Cue – der große Bruder von Dash
Cue begleitet Jugendliche ab 11 Jahren auf ihrem Weg in die digitale Welt des Programmierens. Den jeweiligen Kenntnissen angepasst, lernen Mädchen und Jungen Blockprogrammierung und JavaScript in kreativem Zusammenspiel mit Cue. Die Interaktion mit dem Roboter erfolgt auf Englisch, und ist dank neuer Features sehr ausgefeilt und facettenreich: Vier unterschiedliche Avatare und eine integrierte Chatbot-Funktion machen ihn zu einem Kommunikationswunder, das sich in jedes Herz plaudert. Dank seiner emotionalen künstlichen Intelligenz, hochfunktionalen Sensoren und erweiterten Bluetooth-Funktionen lassen sich komplexe Herausforderungen meistern:
  • Chat: Im Gespräch mit Cue wird die Persönlichkeit jedes einzelnen Cue-Avatars deutlich. Cue überrascht mit schlagfertigen Antworten, lustigen Memes und witzigen Kommentaren.
  • Control: Über das Kontroll-Tool wird Cue gesteuert und zeigt, was er kann – auch ohne Programmieren. Hier kommt auch die emotionale KI des Roboters zum Vorschein.
  • Code: Passend zu den eigenen Fähigkeiten gibt es für jeden das richtige Coding-Level, das herausfordert und Spaß macht. Block-Programmierung und JavaScript stehen zur Auswahl.
  • Create: Die Entwicklerumgebung lässt alle Freiheiten bei der Programmierung von dynamischen Verhaltensweisen. Dabei kommen Cues Näherungssensoren, Encoder, Kreisel, Beschleunigungsmesser, Mikrofone und mehr zum Einsatz.
Fantasievolles Programmieren mit dem Dot Creativity Kit
Mit dem Dot Creativity Kit lernen Kinder von 6 bis 10 Jahren auf bunte und kreative Weise grundlegende Programmierkenntnisse. Der Clou dabei: Die Verbindung von klassischen Spiel- und Bastelideen mit digitalen Komponenten, die selbstständig programmiert werden. Die Spielideen im Dot Creativity Kit reichen von Geschichten erzählen über Programmieren bis hin zu Bastel- und Bewegungsaufgaben. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Dot kann verkleidet um die Welt reisen oder sich in ein selbst programmiertes Nachtlicht verwandeln.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/rss.php?we_objectID=4309&kunde=

Über Wonder Workshop

Wonder Workshop hat es sich zum Ziel gesetzt, mithilfe von Lernrobotern Kinder ab 6 Jahren spielerisch ans Programmieren heranzuführen. Das Unternehmen wurde 2012 von Vikas Gupta, Saurabh Gupta und Mikal Greaves im Silicon Valley gegründet – ein Team aus Erfindern, Designern, Programmierern und Eltern. Seit der Veröffentlichung des Lernroboters Dash im Jahr 2014 wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet, während das Unternehmen Bill und Melinda Gates als Unterstützer für sich gewinnen konnte.
Ab 2018 zählen auch Cue, der Lernroboter für Jugendliche ab 11 Jahren, sowie das Dot Creativity Kit zum Produktportfolio von Wonder Workshop. Die Lernroboter kommen in über 12.000 Schulen zum Einsatz und Kinder aus fast 40 Ländern nutzen Wonder Workshop bereits, um auf spielerische Weise ihre Wissbegierde und ihr Selbstvertrauen zu fördern, während sie gleichzeitig die Grundsätze des Programmierens erlernen, einer essentiellen Fähigkeit in unserer immer stärker digitalisierten Welt. 
Mehr Informationen zu Wonder Workshop finden Sie unter https://www.makewonder.de.

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de

Judith Zähringer-Krebietke
Tel.: +49 89 211871-38
E-Mail: jz 'at' schwartzpr 'punkt' de