Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Wonder Workshop Pressemeldung

Lernroboter Dash: Eines der drei beliebtesten elektronischen Spielzeuge laut TOMMI Kindersoftwarepreis

Auf der Frankfurter Buchmesse wurde heute der TOMMI Kindersoftwarepreis für besonders hochwertige Spiele vergeben. Unter den Top 3 in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“ ist in diesem Jahr der Lernroboter Dash von Wonder Workshop. Die Entwickler des kleinen, blauen Roboters möchten Mädchen und Jungen von 6 bis 12 Jahren an digitale Kompetenzen heranführen und ihnen spielerisch das Programmieren beibringen.

Berlin/Frankfurt, 13.10.2017 – 

Der TOMMI Kindersoftwarepreis zeichnet bereits zum 16. Mal digitale Spiele und Software in verschiedenen Kategorien aus, seit 2014 wird der Preis auch in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“ verliehen. Die Initiatoren möchten Eltern im digitalen Spiele-Dschungel unterstützen und die Medienkompetenz von Kindern nachhaltig fördern. Das Besondere an der Auszeichnung: Zunächst wählt eine Fachjury aus Pädagogen und Journalisten unter allen Bewerbern die Nominierten aus, die in einem zweiten Schritt von Kindern und Jugendlichen selbst getestet werden. Die Gewinner haben damit eine fachliche Bestnote bewiesen (beispielsweise werden auch datenschutzrechtliche Aspekte unter die Lupe genommen) und andererseits gezeigt, dass die Kinder selbst von ihnen begeistert sind: Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 13 Jahren sowie ganze Schulklassen konnten sich für die Kinderjury in einer von 15 teilnehmenden Bibliotheken bewerben und alle nominierten Spiele testen. Der TOMMI Kindersoftwarepreis bindet rund 3.600 Kinder in die Jurytätigkeit ein.
 
Das Jury-Urteil zu Dash: Knuffig und klug
 
„Der Lernroboter Dash ist einerseits ein über ein Smartphone oder Tablet zu steuerndes Spielzeug, zugleich aber auch ein anspruchsvoller Sparring-Partner zum spielerischen Programmieren. Es gibt unterschiedliche Apps, je nachdem, wie weit die Kinder in die Materie einsteigen wollen. Mit der Blockly-App werden richtige kleine Programme erstellt. Das ist gar nicht so kompliziert, da keine komplizierten Befehle eingetippt werden müssen. Stattdessen werden die Befehle aus einer großen Bibliothek mit vielen Möglichkeiten ausgewählt. Selbst Anweisungen, die auf Klatschen, Rufen oder Anheben reagieren, sind möglich. Knuffig und klug“, so die Begründung der Fachjury.

Das sagt die Kinderjury: "Lernroboter Dash: Blockly soll beim TOMMI den dritten Platz gewinnen, weil wir den knuddeligen Roboter mit dem großen Auge sofort ins Herz geschlossen hatten. Er ist schlau, lustig und süß. Das Design ist toll ist und wir durften ihn programmieren, damit er viele Dinge kann, die wir ihm befohlen haben. Das Programmieren ist sehr gut verständlich und nicht kompliziert. Dash kann reden, fahren und die Farbe ändern. Außerdem macht er lustige Geräusche, die einfach nur gute Laune machen."
 
„Wir sind unglaublich stolz, dass unser Lernroboter unter den Top 3 beim TOMMI Kindersoftwarepreis gelandet ist. Es ist eine wundervolle Bestätigung, dass Dash nicht nur eine ausgebildete Fachjury von seinen Spiel- und Lernmöglichkeiten überzeugen kann, sondern auch bei Kindern fantastisch ankommt: er bringt Spaß und Wissen gleichzeitig“, freut sich Dr. Christoph Rose, Head of Europe von Wonder Workshop, der den Preis auf der Frankfurter Buchmesse entgegennahm.

Über den TOMMI-Kindersoftwarepreis:

Der TOMMI-Kindersoftwarepreis hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu fördern und zu begleiten. Seit 2002 werden jährlich besonders hochwertige Spiele durch das renommierte Medienprojekt ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr haben bundesweit rund 3600 Kinder teilgenommen. Herausgeber des TOMMI sind der Family Media Verlag Freiburg und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Schirmherrin des Deutschen Kindersoftwarepreises ist Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Partner der Auszeichnung sind in diesem Jahr das ZDF, der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), die Frankfurter Buchmesse und Google.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/rss.php?we_objectID=4203&kunde=

Über Wonder Workshop

Wonder Workshop hat es sich zum Ziel gesetzt, mithilfe von Lernrobotern Kinder ab 6 Jahren spielerisch ans Programmieren heranzuführen. Das Unternehmen wurde 2012 von Vikas Gupta, Saurabh Gupta und Mikal Greaves im Silicon Valley gegründet – ein Team aus Erfindern, Designern, Programmierern und Eltern. Seit der Veröffentlichung des Lernroboters Dash im Jahr 2014 wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet, während das Unternehmen Bill und Melinda Gates als Unterstützer für sich gewinnen konnte.
Ab 2018 zählen auch Cue, der Lernroboter für Jugendliche ab 11 Jahren, sowie das Dot Creativity Kit zum Produktportfolio von Wonder Workshop. Die Lernroboter kommen in über 12.000 Schulen zum Einsatz und Kinder aus fast 40 Ländern nutzen Wonder Workshop bereits, um auf spielerische Weise ihre Wissbegierde und ihr Selbstvertrauen zu fördern, während sie gleichzeitig die Grundsätze des Programmierens erlernen, einer essentiellen Fähigkeit in unserer immer stärker digitalisierten Welt. 
Mehr Informationen zu Wonder Workshop finden Sie unter https://www.makewonder.de.

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de

Judith Zähringer-Krebietke
Tel.: +49 89 211871-38
E-Mail: jz 'at' schwartzpr 'punkt' de