Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Doctolib Pressemeldung

“Unser neues Innovation Center ist ein wichtiger Baustein, um den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu erleichtern”

  • Start-up Doctolib holt CTO Philippe Vimard an Bord
  • Aufbau eines Entwicklungszentrums in Berlin geplant

Berlin, 22.02.2018 – 

Doctolib, der europäische Marktführer im Bereich der Arztterminbuchung, ernennt Philippe Vimard zum Chief Technology Officer (CTO). Zuvor verantwortete Philippe Vimard bei Klarna ebenfalls als CTO die technische Weiterentwicklung des Fintech-Unternehmens. Eines seiner Ziele ist der Aufbau eines Innovation Centers in Deutschland, in dem ein Team von Entwicklern daran arbeiten wird, das tägliche Leben von Ärzten zu erleichtern und Patienten einen einfachen Zugang zur Gesundheitsversorgung zu ermöglichen.

Philippe Vimard bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung bei internationalen Digitalunternehmen wie Klarna, eDreams oder Expedia mit. Bei Doctolib wird er dafür verantwortlich sein, die bestehenden Dienste des Buchungsservices für Ärzte und Gesundheitseinrichtungen weiter zu verbessern und neue Funktionen einzuführen, die die Gesundheitsversorgung vereinfachen.

Um diese Ziele zu erreichen, plant Doctolib die Verdoppelung des Entwicklerteams von 50 auf 100 Mitarbeiter. Außerdem will das Unternehmen noch in diesem Jahr ein Innovation Center in Berlin eröffnen. Dort sollen neue Funktionen und Dienste entwickelt werden, um Gesundheitsversorgung leicht zugänglich, effizient und praktikabel zu machen. Da Doctolib vor allem in Deutschland stark wächst, stehen insbesondere die Adaption bestehender Services für den deutschen Markt und die hiesigen Bedürfnisse im Vordergrund.

Das Konzept des Centers fußt auf vier Aspekten:
  1. Vereinfachung der Abläufe und der organisatorischen Strukturen von Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen
  2. Erleichterung der Kommunikation zwischen Ärzten und ihren Patienten
  3. Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Medizinern
  4. Leichterer Zugang zu Arztterminen für Patienten
Zusätzlich werden die Softwareentwicklungs- und Produktexperten komplett neue Features entwerfen. Dazu wird das Team im Innovation Center eng mit den verschiedenen Akteuren der Gesundheitsbranche zusammenarbeiten, um die besten Lösungen für den deutschen Markt zu entwickeln. Dies betrifft insbesondere die Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten aller Fachrichtungen und den Austausch mit Krankenhäusern.

Der Start von Philippe Vimard als neuer CTO läutet eine neue Etappe bei Doctolib ein

Innerhalb von vier Jahren hat das Start-up 85 Millionen Euro gesammelt, 400 Mitarbeiter in Deutschland und Frankreich eingestellt und sich schnell zu einem der bedeutendsten eHealth-Dienste in Europa entwickelt. Heute nutzen bereits 40.000 Mediziner und 15 Millionen Patienten den Service.

„Doctolib verändert unsere Gesundheitsversorgung durch den Einsatz digitaler Technologie. Ich freue mich sehr darauf, diese Vision mit meiner Erfahrung in globalen Digitalunternehmen weiter voranzutreiben und ein Innovation Center aufzubauen, dass unseren alltäglichen Zugang zu Gesundheitsdiensten erleichtert“, bekräftigt Philippe Vimard.

„Wir freuen uns sehr, Philippe Vimard als neuen Kollegen und Verantwortlichen für das Innovation Center an Bord zu haben. Sein technisches Know-how und seine internationale Erfahrung sind ein enormer Gewinn. Das Management der verfügbaren Termine bei Ärzten stellt das Herzstück für ein funktionierendes Gesundheitswesen dar – um Innovationen in diesem Bereich voranzutreiben, ist Philippe genau der Richtige“, begrüßt Stanislas Niox-Chateau, Gründer und Gruppen-CEO von Doctolib, den neuen CTO.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=4346&kunde=3589

Über Doctolib

Über Doctolib
Doctolib ist eine intelligente Software-as-a-Service-Lösung zum digitalen Termin- und Patientenmanagement für Arztpraxen und Krankenhäuser. Über das zugehörige Portal können Patienten rund um die Uhr freie Arzttermine in Echtzeit buchen. Durch einfache Bedienung und Entlastung des Telefons verringert sich der Administrationsaufwand. So sparen sowohl Ärzte als auch Patienten wertvolle Zeit.
Doctolib wurde 2013 in Paris gegründet und startete 2016 auch in Deutschland. Insgesamt nutzen bereits mehr als 60.000 Ärzte, 1.200 Gesundheitseinrichtungen und 20 Millionen Patienten den Service. Der europäische Marktführer erzielte 2017 mit 61 Millionen Euro das höchste europäische eHealth-Investment und gewann den Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis.
Weitere Informationen unter www.doctolib.de.

Pressekontakt Doctolib

Frank Barth
Head of Marketing
frank.barth@doctolib.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Judith Zähringer-Krebietke
Tel.: +49 89 211871-38
E-Mail: jz 'at' schwartzpr 'punkt' de