Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Computercamp Pressemeldung

ComputerCamp: Neuer Standort in Niedersachsen für das IT-Ferienlager

  • Der neue Standort in Hohegeiß im Harz kommt insbesondere den Ferienzeiten der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Bremen und Niedersachsen entgegen
  • Die Kurse für Tech-begeisterte Jugendliche am neuen Standort werden vom 2. bis zum 15. Juli angeboten
  • Übersicht aller Seminare, Standorte und Anmeldung unter http://www.computercamp.de/inhalte-termine/uebersicht/ 

München, 24.02.2017 – 

ComputerCamp, das führende IT-Ferienlager für technikaffine Jugendliche von 10 bis 17 Jahren, erweitert sein Angebot um einen dritten Standort. Mit dem Haus Berlin in Hohegeiß im Harz (www.hausberlin-harz.de/) hat ComputerCamp einen neuen, verkehrstechnisch gut erreichbaren Standort im Südosten von Niedersachen eröffnet. Dort können Computer-Interessierte vom 2. bis zum 15. Juli 2017 zahlreiche Kurse belegen, die Themen wie Programmierung, App- und Spiele-Entwicklung sowie Webdesign oder YouTube abdecken.
Der neue Standort kommt insbesondere den Ferienzeiten der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Bremen und Niedersachsen entgegen und ist dank seiner zentralen Lage sehr gut aus diesen Bundesländern erreichbar.
   
Spaßiges Rahmenprogramm abseits des Computers
 Neben den IT-Kursen ist vor allem das erlebnisreiche Rahmenprogramm an sportlichen Aktivitäten ein Highlight. Das Landheim in Hohegeiß besitzt dafür weitläufige Außenanlagen mit einem Fußballrasen, einer Grillhütte, einer Sporthalle, einem Tischtennisraum und einem eigenen Schwimmbad. „Mit ausgefallenen sportlichen Aktivitäten wie Forrest Soccer, Cross Golf oder Ultimate Frisbee sowie mit selbst entwickelten Outdoor-Spielen, die sich an bekannte Computerspiele anlehnen, motivieren und begeistern wir unser Zielpublikum auch abseits des Computers“, erklärt Christian Gerstgrasser, Geschäftsführer des ComputerCamps. „Durch das sportliche Rahmenprogramm werden die Digital Natives und Technikinteressierten auch körperlich aktiv und stärken dabei gleichzeitig ihre Sozialkompetenz und fördern ihr Selbstvertrauen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass unsere Teilnehmer im Nachhinein besonders davon begeistert waren.“

Das Computer-Ferienlager in Niedersachsen ist aus folgenden Städten innerhalb kürzester Zeit erreichbar: Hannover, Berlin, Leipzig, Dresden, Bielefeld, Frankfurt am Main, Bremen, Nordhausen, Göttingen, Northeim, Mühlhausen, Halle, Magdeburg, Braunschweig, Wolfenbüttel. Für alle Anreisenden mit dem Zug wird ein Abholservice vom und zum nächsten Bahnhof in Walkenried angeboten.

Das führende Tech-Ferienlager Europas
 Das ComputerCamp blickt auf eine 25-jährige Tradition zurück. 1992 gegründet, hat sich das ComputerCamp über die Jahre zum führenden Tech-Ferienlager Europas entwickelt. Allein 2016 konnten über 540 Teilnehmer registriert werden – das entspricht einer Steigerung von 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Fünf Teilnehmer stammten dabei aus den USA, weitere aus Russland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Luxemburg oder Tschechien. Das unterstreicht vor allem den internationalen Charakter des ComputerCamps, denn die universelle Sprache der IT kennt weder Sprachbarrieren noch Staatsgrenzen.

Neben dem neuen Standort Hohegeiß im Harz (Niedersachsen) hat ComputerCamp zwei weitere Standorte in Föckinghausen (NRW) sowie Wald am Arlberg (Vorarlberg, Österreich). Für die Betreuung der Jugendlichen vor Ort zeichnen sich Lehrer und Pädagogen verantwortlich. Mit Felix Nattermann konnte man zum Beispiel einen der besten Lehrer Deutschlands als pädagogischen Leiter gewinnen, der 2014 mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet wurde. Eine Übersicht aller Termine, Seminare und Standorte finden Sie auf http://www.computercamp.de.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/rss.php?we_objectID=3934&kunde=

Über Computercamp

Das 1992 gegründete ComputerCamp zählt heute zu den führenden Tech-Ferienlagern Europas. Das Angebot richtet sich an Computer-Einsteiger sowie Technik-affine Jugendliche mit fortschrittlichen IT-Kenntnissen. Die hohe Qualität des Lernstoffes erreicht das ComputerCamp durch handverlesene Betreuer sowie eine wöchentlich variierende Programmvielfalt.

Pressekontakt Computercamp

ComputerCamp
Christian Gerstgrasser 
Walgaustrasse 18,
AT - 6824 Schlins
Tel: +43 (0) 5524 / 220 50 80 

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 89 211871-36
E-Mail: sk@schwartzpr.de