Ancestry.de Pressemeldung

Tatsächlich Draculas Erbe: Twilight-Star Robert Pattinson

Ancestry deckt auf: Der Vampir-Darsteller ist ein Nachfahre von Vlad III Dracula

Provo/Utah, 24.06.2010 – 

Mythos trifft auf Wirklichkeit: Passend zum bevorstehenden Filmstart des dritten Teils der Twilight-Saga („Eclipse“) machen die Ahnenforschungsexperten von Ancestry eine gruselige Entdeckung: Der britische Schauspieler Robert Pattinson, Darsteller des Vampirs Edward, ist tatsächlich mit dem grausamen historischen Herrscher Vlad III Dracula, auf dem der berühmte blasse Blutsauger aus der Literatur beruht, verwandt. Die Familienstammbäume von Pattinson und Dracula sind nachweisbar durch das britische Königshaus miteinander verbunden: Pattinson ist ein entfernter Cousin von Prinz William und Prinz Harry auf dessen Vaters Seite, wahrscheinlich über die Familie Pickering, die in den frühen 1500er Jahren in Yorkshire, England lebte. Vlad der Pfähler, wie der sagenumwobene Herrscher als Transylvanien später genannt wurde, ist ein entfernter Onkel von Prinz William und Prinz Harry. Damit ist Pattinson jedoch nicht die einzige Twilight-Persönlichkeit mit echten Vampirbeziehungen: Twilight-Saga-Autorin Stephenie Meyer ist ebenfalls eine entfernte Cousine der britischen Prinzen – und damit auch mit dem berüchtigten Dracula und Pattinson verbunden.

Vlad III - Herrscher und grausame Romanvorlage

Vlad wurde in Transilvanien geboren. Er ist auch als Vlad der Pfähler bekannt und herrschte dreimal über die Wallachei (jetzt eine Region Rumäniens), hauptsächlich von 1456 bis 1462. Vlads Zuname "der Pfähler" stammt von seiner grausamen und unmenschlichen Art, seine Feinde zu bestrafen. Seine Taten – unter anderem soll er das Blut seiner Opfer getrunken haben – werden bis heute als vampirisch eingestuft. Bei der Schaffung der Romanfigur Dracula im Jahr 1897 soll Bram Stoker durch Vlad inspiriert worden sein.

Jeder kann Vampire im Stammbaum entdecken

„Diese neueste Entdeckung zeigt wieder einmal, wie spannend Ahneforschung ist. Sie kann sogar die Verbindung zwischen entfernten Mythen bis hin zur Gegenwart erklären“, so Brett Bouchardt, Geschäftsführer bei Ancestry.de. „Die nachweisbare Verwandtschaftsbeziehung zwischen einem Vampir-Schauspieler und dem echten Dracula lässt uns erschauern und fasziniert zugleich. Es ist also vermutlich kein Zufall, dass Pattinson sich in der Rolle des Blutsaugers so wohl fühlt. Diese Geschichte erinnert uns auch an den Familienstammbaum von Schauspielerin Emma Watson, bekannt aus den Harry-Potter-Filmem, deren Verwandtschaft mit einer Hexe aus dem 16. Jahrhundert wir ebenfalls nachgewiesen haben.“

Auf www.ancestry,de kann jeder entdecken, ob er Vampire, andere berühmte Persönlichkeiten oder einfach einen reichen Erbonkel in seinem Familienstammbaum hat.

Über Ancestry.de

Ancestry.de wurde im November 2006 gelauncht und ist Teil des globalen Ancestry-Webseitennetzwerkes (vollständig im Besitz von Ancestry.com Operations Inc.). Die Website bietet Zugriff auf über fünf Milliarden historische Aufzeichnungen. Bis dato wurden auf Ancestry 24 Millionen Familienstammbäume mit über 2,4 Milliarden Namen erstellt und 60 Millionen Fotos und Geschichten hochgeladen. (März 2011)

Zum globalen Ancestry-Netzwerk zählen: www.ancestry.de in Deutschland, www.ancestry.it in Italien, www.ancestry.fr in Frankreich, www.ancestry.ca in Kanada, www.ancestry.co.uk in Großbritannien, www.ancestry.com.au in Australien, www.ancestry.com in den USA, www.ancestry.se in Schweden und www.jiapu.com in China.

Pressekontakt Ancestry.de

Ancestry.com Deutschland GmbH
Damenstiftstr. 7
D-80331 München

Dietmar im Spring
Marketing Director
Tel.: +49 89 24 26 89 6 12
E-Mail: dimspring@ancestry.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München