Pressemeldung

Neuerscheinung „Another Travel Guide Riga“

Air Baltic-Partner mit einem Riga-Reiseführer für Insider

Riga/Berlin, 22.09.2010 – 

Reisen ins Baltikum werden immer beliebter, und nicht umsonst hat der renommierte Reiseführer ‚Lonely Planet’ Riga kürzlich unter die zehn schönsten Reiseziele in Osteuropa gewählt, noch vor Prag und Budapest. Wie viele andere osteuropäische Städte zeichnet auch Riga der Wandel aus: Überall entstehen Hotels und neue kulturelle Einrichtungen, Einkaufsläden und Ausstellungssäle ─ die Stadt ist ständig in Bewegung.

Ein etwas anderer Reiseführer für eine lebendige Stadt

Dieses Bild einer lebendigen Stadt, die sich immer wieder neu erfindet und weiterentwickelt, versucht der neue Riga-Reiseführer von ‚Another Travel Guide’ einzufangen. Er soll klassische Reiseführer wie den Lonely Planet, Baedeker oder Dumont nicht ersetzen, sondern sie ergänzen. Während erstere sich auf detaillierte Informationen zum geschichtlichen Hintergrund und Öffnungszeiten spezialisiert haben, dokumentiert ‚Another Travel Guide Riga’ das tatsächliche Leben in der Hauptstadt Lettlands. Er macht auf Sehenswertes jenseits von Altstadt und Jugendstilbauten aufmerksam, das in klassischen Führern nicht zu finden ist.

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic ist Partner von ‘Another Travel Guide’, denn ein Aspekt ist ihr besonders wichtig: „Deutschland ist für uns ein bedeutender Markt, denn Air Baltic bietet Flüge nach Riga von sechs deutschen Flughäfen an“, sagt Oliver Lubich, Area Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Wir möchten, dass unsere Kunden während ihres Aufenthalts in Riga eine gute Zeit haben. Der ‚Another Travel Guide Riga’ kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.“

Kunstausstellungen in verlassenen Industriebauten

So werden Baudenkmäler nicht nur vorgestellt und in ihrer architektonischen Bedeutung gewürdigt. Die Autoren erzählen auch die Geschichten und Legenden dahinter, die sich um deren Entstehung ranken. Lettische Friedhofsbräuche finden ebenso ihre Berücksichtigung wie berühmte Persönlichkeiten des lettischen Geisteslebens. Der Leser erfährt Interessantes über in Filmen verewigte Straßen oder lettische Designer, deren Kollektionen sich in Japan und Korea verkaufen. Was die lettische Kunstszene angeht, ist er mit den Informationen über verlassene Industriegebäude, die zu Ausstellungsräumen umgewandelt werden, am Puls der Zeit. Dazu werden die schönsten Restaurants, kuriosesten Läden und angesagtesten Clubs präsentiert. Anders als in üblichen Führern finden sich auf jeder Seite große Farbfotografien, die einen lebendigen Eindruck aller vorgestellten Orte und Einrichtungen vermitteln.

Verfasst haben den Reiseführer ausschließlich einheimische Autoren: Journalisten, Architekten, Fotografen, Designer und Unternehmer, die sich in ihrer Stadt auskennen und ihr Insider-Wissen teilen. Der Führer erschien 2009 erstmalig in englischer Sprache und wurde für die deutsche Ausgabe komplett überarbeitet und ergänzt.

Der Führer kostet 17,80 Euro und ist im Buchhandel, bei Amazon.de und auf allen Air Baltic-Flügen erhältlich.

Another Travel Guide (www.anothertravelguide.com) ist ein Online-Portal für Individualreisende, das mittlerweile für die wichtigsten Reiseziele weltweit zur Verfügung steht; weitere Städtführer im Printformat sollen folgen.