Fujitsu Pressemeldung

TDS AG steigert Umsatz im ersten Quartal 2011/2012

• Umsatzerlöse um 6,8 Prozent gestiegen
• Auftragsbestand weiter ausgebaut
• Konsolidierung und höhere Projektkosten im Segment HR Services & Solutions belasten Konzernergebnis

Neckarsulm, 11.08.2011 – 

Die TDS Informationstechnologie AG (ISIN DE0005085609) steigerte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2011/2012 (1. April bis 30. Juni 2011) ihren Umsatz um 6,8 Prozent auf 34.703 TEUR im Vergleich zu 32.484 TEUR im Vorjahresquartal. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei minus 346 TEUR (Vorjahresquartal: 1.040 TEUR), die EBIT-Marge belief sich auf minus 1,0 Prozent nach 3,2 Prozent im Vergleichszeitraum. Das Konzernergebnis nach Steuern erreichte minus 710 TEUR (Vorjahresquartal: minus 82 TEUR). Zum 30. Juni 2011 beschäftigte die TDS insgesamt 1.314 Mitarbeiter (31. März 2011: 1.297 Mitarbeiter).

Der Auftragseingang stieg auf 33.032 TEUR (Vorjahresquartal: 29.714 TEUR). Der Auftragsbestand ist zum 30. Juni 2011 auf 277.962 TEUR angewachsen (Vorjahresquartal: 201.926 TEUR).

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit lag zum 30. Juni 2011 bei minus 714 TEUR (Vorjahresquartal: 1.843 TEUR). Die Bilanzsumme verringerte sich um 10,1 Prozent auf 110.853 TEUR (31. März 2011: 123.260 TEUR). Die Eigenkapitalquote lag bei 54,0 Prozent (31. März 2011: 49,2 Prozent) und die Verbindlichkeiten konnten um 18,5 Prozent auf 51.008 TEUR verringert werden (31. März 2011: 62.624 TEUR).

„Insgesamt verläuft die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal entsprechend unserer Planung und konnte im Segment IT Outsourcing sogar leicht übertroffen werden“, kommentiert Dr. Heiner Diefenbach, Vorstand der TDS AG. Für den Bereich HR Services & Solutions engagierte TDS im vergangenen Geschäftsjahr hochqualifizierte Spezialisten, um die hohe Anzahl von teilweise sehr komplexen Kundenprojekten abwickeln zu können. Darüber hinaus wurden organisatorische Änderungen zur Umsetzung der Konsolidierungsphase eingeleitet, um die Ertragssituation langfristig zu verbessern. Die mit den genannten Maßnahmen einhergehenden gestiegenen Umsatzkosten wirken sich nun auf die EBIT-Entwicklung aus. Langfristig sichern diese die Marktstellung der TDS-Gruppe.

Segmente im Detail

Im ersten Quartal 2011/2012 konnte der Umsatz im Geschäftsbereich IT Outsourcing um 22,4 Prozent auf 18.868 TEUR (Vorjahresquartal: 15.420 TEUR) gesteigert werden. Das EBIT erreichte 1.501 TEUR (Vorjahresquartal: 1.326 TEUR), die EBIT-Marge lag bei 8,0 Prozent (Vorjahresquartal: 8,6 Prozent).

Das Segment HR Services & Solutions erzielte im abgelaufenen Quartal einen Umsatz in Höhe von 12.813 TEUR (Vorjahresquartal: 14.094 TEUR). Das EBIT lag bei minus 1.720 TEUR (Vorjahresquartal: minus 231 TEUR), die EBIT-Marge betrug minus 13,4 Prozent (Vorjahresquartal: minus 1,6 Prozent).

Im Geschäftsbereich IT Consulting stieg der Umsatz leicht auf 3.022 TEUR (Vorjahresquartal: 2.970 TEUR). Das EBIT erreichte minus 143 TEUR (Vorjahresquartal: minus 83 TEUR), die EBIT-Marge lag bei minus 4,7 Prozent (Vorjahresquartal: minus 2,8 Prozent).

Prognose des Vorstands

Nach Abschluss des ersten Quartals geht der Vorstand weiterhin von einer insgesamt stabilen Geschäftsentwicklung der TDS aus und bestätigt die Prognose vom Juni 2011. Für das laufende Geschäftsjahr 2011/2012 rechnet der Vorstand somit weiterhin mit Umsatzerlösen in Höhe von 140 Millionen Euro sowie einer EBIT-Marge von etwa ein Prozent. Auch im laufenden Jahr plant die TDS die Einstellung neuer IT-Fachkräfte.

Über Fujitsu

Die TDS AG ist ein IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus für mittelständische und große Unternehmen. Zudem bietet TDS Outsourcing, Dienstleistungen und Software für Personaler. Zu den Angebotsschwerpunkten zählen SAP-Beratung, Application Hosting sowie Application Management. Zum Portfolio gehören auch SAP-basierte Branchenlösungen etwa für die Prozess- und Kosmetikindustrie sowie den Nahrungs- und Genussmittelsektor. Beim Outsourcing realisiert TDS individuelle Konzepte bis hin zum Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur. Das Angebot für Personalabteilungen umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen. Beim Auslagern solcher Geschäftsabläufe (HR Business Process Outsourcing, BPO) ist TDS mit mehr als 800.000 abgerechneten Personalstammsätzen im Monat Marktführer in Deutschland. Hinzu kommen eine Million Personalstammsätze, die Kunden mithilfe der Software TDS-Personal abrechnen. Mit rund 1.300 Mitarbeitern an circa 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte TDS im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro. Das börsennotierte Unternehmen (WKN 508560 / 816428) mit Stammsitz in Neckarsulm wurde 1975 gegründet und gehört seit 2007 zu Fujitsu, einem der weltweit größten IT-Konzerne.

Informationen im Internet: www.tds.fujitsu.com

Pressekontakt Fujitsu

Fujitsu
Marcel-Breuer-Str. 22
D-80807 München

Michael Erhard
Pressesprecher
Tel: +49 89-307 686 - 237
E-Mail: michael.erhard@
tds.fujitsu.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de