Fujitsu Pressemeldung

TDS AG schließt Geschäftsjahr 2010/2011 ab und blickt optimistisch nach vorne

Stabile Umsatzentwicklung in Höhe von 131,7 Mio. Euro / Hohe Umsatzkosten führen zu negativem Konzernergebnis / Starker Auftragseingang und gestiegene Eigenkapitalquote

Neckarsulm, 22.06.2011 – 

Die TDS Informationstechnologie AG (ISIN DE0005085609) erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/2011 (1. April 2010 bis 31. März 2011) einen Umsatz von 131,7 Millionen Euro im Vergleich zu 132,2 Millionen Euro im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei minus 4,0 Millionen Euro (2009/2010: 10,6 Millionen Euro), die EBIT-Rendite belief sich auf minus 3,0 Prozent nach 8,0 Prozent im Vergleichszeitraum. Das Konzernergebnis nach Steuern erreichte minus 5,0 Millionen Euro (Vergleichszeitraum: 5,1 Millionen Euro). Der Auftragseingang ist im vergangenen Geschäftsjahr in allen drei Geschäftsbereichen stark angestiegen und erreichte 207 Millionen Euro (Vorjahr 145,1 Millionen Euro).

Mit einem Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 19,2 Millionen Euro wurde der Vorjahreswert erneut deutlich übertroffen (16,8 Millionen Euro). Die Bilanzsumme stieg zum 31. März 2011 um 4,9 Prozent auf 123,3 Millionen Euro (31. März 2010: 117,5 Millionen Euro). Die Eigenkapitalquote lag bei 49,2 Prozent (31. März 2010: 46,1 Prozent). Darüber hinaus besteht gemäß Beherrschungsvertrag gegenüber dem Hauptaktionär, der Fujitsu Services Overseas Holding Ltd., ein Verlustausgleichsanspruch in Höhe von 11,3 Millionen Euro (Vorjahr 0 Millionen Euro).

Für die TDS sind gut ausgebildete Fachkräfte entscheidend für zukünftiges Wachstum und so baute die Gesellschaft die Zahl der Arbeitsplätze weiter aus. Die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter stieg gegenüber dem Vorjahr um 106 auf 1.297 (31. März 2010: 1.191).

Nachdem die TDS über mehrere Jahre hinweg mit starkem Wachstum und steigenden Gewinnen überzeugen konnte, führten gleich mehrere Faktoren zu der aktuellen Ergebnissituation. Für das im Frühjahr 2010 fertiggestellte Rechenzentrum in Neuenstadt bei Neckarsulm wurden Investitionen in Höhe von knapp 20 Millionen Euro getätigt. Zudem belasteten zusätzliche Anlaufkosten im Rechenzentrumsbetrieb das Ergebnis. Insbesondere jedoch verzeichnete der Geschäftsbereich HR Services & Solutions in den Vorjahren ein äußerst starkes Wachstum, wodurch sich in einigen Projekten unerwartet hohe Anlaufkosten bei der Übernahme komplexer Kundensysteme ergaben. Diese Entwicklung, sowie ein Umsatzrückgang in diesem Segment im abgelaufenen Geschäftsjahr, führten zu einer nachhaltigen Belastung der Ertragssituation.

„Die Investition in unser neues Rechenzentrum ist ein entscheidender Faktor, damit wir auch zukünftig unsere innovativen IT-Dienstleistungen wettbewerbsfähig anbieten können“, kommentiert Dr. Heiner Diefenbach, Vorstand der TDS AG. „Darüber hinaus haben wir umgehend Maßnahmen für eine Konsolidierung des Geschäftsbereichs HR Services & Solutions eingeleitet, die bereits erste positive Ergebnisse zeigen“, so Diefenbach weiter. „Die wirtschaftliche Basis der TDS AG ist gesichert. Dies zeigt sich beispielsweise durch unsere Eigenkapitalquote in Höhe von 49,2 Prozent, unseren weiterhin hohen Auftragsbestand sowie unsere Planung, auch im laufenden Jahr eine signifikante Anzahl neuer Mitarbeiter einzustellen“, erläutert Diefenbach abschließend.

Segmente im Detail

Der Umsatz im Geschäftsbereich IT Outsourcing erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 7,7 Prozent auf 65,3 Millionen Euro (Vorjahr 60,6 Millionen Euro). Das EBIT erreichte 4,8 Millionen Euro (Vorjahr 8,1 Millionen Euro), die EBIT-Marge lag bei 7,4 Prozent (Vorjahr 13,3 Prozent).

Das Segment HR Services & Solutions erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 54,3 Millionen Euro (Vorjahr 55,4 Millionen Euro). Das EBIT lag bei minus 8,3 Millionen Euro (Vorjahr 2,2 Millionen Euro), die EBIT-Marge betrug minus 15,3 Prozent (Vorjahr 4,0 Prozent).

Im Geschäftsbereich IT Consulting reduzierte sich der Umsatz auf 12,2 Millionen Euro (Vorjahr 16,2 Millionen Euro). Das EBIT erreichte minus 0,6 Millionen Euro (Vorjahr 0,2 Millionen Euro), die EBIT-Marge lag bei minus 4,5 Prozent (Vorjahr 1,3 Prozent).

Prognose des Vorstands

Insgesamt geht der Vorstand davon aus, dass sich das Geschäft der TDS künftig stabil entwickeln wird. Für das laufende Geschäftsjahr 2011/2012 rechnet der Vorstand mit steigenden Umsatzerlösen in Höhe von 140 Millionen Euro sowie einer EBIT-Marge von 1 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2012/2013 wird ein Umsatz von 150 Millionen Euro sowie eine weiter verbesserte EBIT-Marge angestrebt. Um dem zu erwartenden Wachstum gerecht zu werden, plant TDS auch im laufenden Jahr mit Neueinstellungen.

Über Fujitsu

Die TDS AG ist ein IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus für mittelständische und große Unternehmen. Zudem bietet TDS Outsourcing, Dienstleistungen und Software für Personaler. Zu den Angebotsschwerpunkten zählen SAP-Beratung, Application Hosting sowie Application Management. Zum Portfolio gehören auch SAP-basierte Branchenlösungen etwa für die Prozess- und Kosmetikindustrie sowie den Nahrungs- und Genussmittelsektor. Beim Outsourcing realisiert TDS individuelle Konzepte bis hin zum Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur. Das Angebot für Personalabteilungen umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen. Beim Auslagern solcher Geschäftsabläufe (HR Business Process Outsourcing, BPO) ist TDS mit mehr als 800.000 abgerechneten Personalstammsätzen im Monat Marktführer in Deutschland. Hinzu kommen eine Million Personalstammsätze, die Kunden mithilfe der Software TDS-Personal abrechnen. Mit rund 1.300 Mitarbeitern an circa 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte TDS im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro. Das börsennotierte Unternehmen (WKN 508560 / 816428) mit Stammsitz in Neckarsulm wurde 1975 gegründet und gehört seit 2007 zu Fujitsu, einem der weltweit größten IT-Konzerne.

Informationen im Internet: www.tds.fujitsu.com

Pressekontakt Fujitsu

Fujitsu
Marcel-Breuer-Str. 22
D-80807 München

Michael Erhard
Pressesprecher
Tel: +49 89-307 686 - 237
E-Mail: michael.erhard@
tds.fujitsu.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de