Fujitsu Pressemeldung

TDS AG weiter auf Erfolgskurs

Umsatz steigt um 4,22 Prozent auf 132,2 Mio. EUR // EBIT-Rendite beträgt 8 Prozent

Neckarsulm, 24.06.2010 – 

Der Neckarsulmer IT-Dienstleister TDS Informationstechnologie AG (ISIN DE0005085609) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2009/2010 (1. April 2009 bis 31. März 2010) seinen Umsatz im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr um 5,4 Millionen Euro auf 132,2 Millionen Euro steigern. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 10,6 Millionen Euro (2008/2009: 12,1 Millionen Euro), die EBIT-Rendite belief sich auf 8 Prozent nach 9,5 Prozent im Vergleichszeitraum. Das Konzernergebnis nach Steuern betrug 5,1 Millionen Euro (Vergleichszeitraum: 12,2 Millionen Euro). Das Konzernergebnis wurde durch das negative Ergebnis des aufgegebenen Geschäftsbereichs TDS MultiVision AG (Schweiz) belastet. Der Rückgang beim Ertrag ist zudem auf einmalige positive steuerliche Effekte im Geschäftsjahr 2008/2009 sowie auf Investitionen in ein neues Rechenzentrum im Geschäftsjahr 2009/2010 zurückzuführen. Mit einem Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Höhe von 16,8 Millionen Euro wurde der Vorjahreswert deutlich übertroffen (12,9 Millionen Euro). Der Wachstumskurs des Unternehmens spiegelt sich auch in der Zahl der Arbeitsplätze wider: Die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter stieg zum 31. März 2010 auf 1.191 (31. März 2009: 1.117).

Die Aktivitäten der TDS MultiVision AG, Schweiz, wurden als aufgegebener Geschäftsbereich im Konzernabschluss ausgewiesen und haben das Konzernergebnis nach Steuern mit -1,5 Millionen Euro (2008/2009 -0,2 Millionen Euro) belastet. Wie am 15. März 2010 bekannt gegeben, hat TDS die Absicht, sämtliche Anteile an der TDS MultiVision AG an die Fujitsu Technology Solutions AG, Regensdorf, Schweiz zu veräußern.

Unternehmen ist stabil aufgestellt


Die Bilanzsumme stieg zum 31. März 2010 auf 117,5 Millionen Euro (31. März 2009: 102,7 Millionen Euro). Ursache für diesen Anstieg um 14 Prozent ist hauptsächlich der Neubau des Rechenzentrums in Neuenstadt am Kocher. Die Eigenkapitalquote betrug 46,1 Prozent (31. März 2009: 47,9 Prozent).

„Angesichts der gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen blicken wir auf einen guten Geschäftsverlauf zurück“, bilanziert Dr. Heiner Diefenbach, Vorstandsvorsitzender der TDS AG. „Zudem ist unser Unternehmen mit den drei Säulen IT Outsourcing, SAP-Beratung sowie Dienstleistungen und Software für Personalabteilungen strategisch gut aufgestellt. Dies zeigt auch die hohe Nachfrage nach unseren Leistungen: Der Auftragseingang betrug rund 146 Millionen Euro. Damit beläuft sich der Auftragsbestand auf circa 211 Millionen Euro.“

Als Wachstumstreiber erwies sich neben dem IT Outsourcing auch der TDS-Geschäftsbereich HR Services & Solutions. „Die komplexen rechtlichen und tarifvertraglichen Vorgaben bewegen immer mehr Unternehmen aller Größenordnungen und Branchen, auf unsere Dienstleistungen für Personalabteilungen zu setzen“, so Vorstand Robert Battenstein. „Für unsere Kunden übernehmen wir inzwischen rund 800.000 Lohn- und Gehaltsabrechnungen pro Monat im Business Process Outsourcing und sind damit Marktführer in Deutschland.“

Inbetriebnahme eines neuen Rechenzentrums


TDS hat in Neuenstadt am Kocher in der Nähe von Neckarsulm über 10 Millionen Euro in den Neubau eines hochmodernen Rechenzentrums investiert. „Damit wurden zusätzliche Kapazitäten geschaffen, die für ein weiteres Wachstum des Unternehmens dringend erforderlich sind“, so Konrad Meier, Vorstand der TDS AG und Leiter des Geschäftsbereichs IT Outsourcing. „Der Bau des 3.700 Quadratmeter großen Gebäudes verlief planmäßig und die ersten IT-Systeme unserer Kunden sind dort bereits seit Frühjahr 2010 im Produktivbetrieb.“

Geschäftsausblick des Vorstands


Insgesamt geht der Vorstand trotz der unsicheren gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen von einer stabilen Geschäftsentwicklung der TDS aus. Für das Geschäftsjahr 2010/2011 erwartet er einen weiterhin steigenden Umsatz bei zugleich anhaltendem Margendruck.

Über Fujitsu

Die TDS AG ist ein IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus für mittelständische und große Unternehmen. Zudem bietet TDS Outsourcing, Dienstleistungen und Software für Personaler. Zu den Angebotsschwerpunkten zählen SAP-Beratung, Application Hosting sowie Application Management. Zum Portfolio gehören auch SAP-basierte Branchenlösungen etwa für die Prozess- und Kosmetikindustrie sowie den Nahrungs- und Genussmittelsektor. Beim Outsourcing realisiert TDS individuelle Konzepte bis hin zum Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur. Das Angebot für Personalabteilungen umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen. Beim Auslagern solcher Geschäftsabläufe (HR Business Process Outsourcing, BPO) ist TDS mit mehr als 800.000 abgerechneten Personalstammsätzen im Monat Marktführer in Deutschland. Hinzu kommen eine Million Personalstammsätze, die Kunden mithilfe der Software TDS-Personal abrechnen. Mit rund 1.300 Mitarbeitern an circa 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte TDS im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro. Das börsennotierte Unternehmen (WKN 508560 / 816428) mit Stammsitz in Neckarsulm wurde 1975 gegründet und gehört seit 2007 zu Fujitsu, einem der weltweit größten IT-Konzerne.

Informationen im Internet: www.tds.fujitsu.com

Pressekontakt Fujitsu

Fujitsu
Marcel-Breuer-Str. 22
D-80807 München

Michael Erhard
Pressesprecher
Tel: +49 89-307 686 - 237
E-Mail: michael.erhard@
tds.fujitsu.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de