Fujitsu Pressemeldung

Gesunde Kostenstruktur durch Outsourcing

Novartis setzt bei Lohn- und Gehaltsabrechnung auf TDS

Neckarsulm, 03.08.2010 – 

Die deutschen Tochtergesellschaften Novartis Deutschland GmbH, Novartis Pharma GmbH und Novartis Pharma Produktions GmbH der Novartis AG haben ihre Geschäftsprozesse rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnung an TDS ausgelagert. Der Neckarsulmer Dienstleister führte bei Novartis SAP ERP Human Capital Management (SAP ERP HCM) neu ein und löste damit die bestehende PAISY-Lösung ab. Zudem übernimmt TDS die gesamte Lohn- und Gehaltsabrechnung für die rund 2.200 Angestellten von Novartis. Darüber hinaus wurden im Rahmen des Projektes die Prozesse der Lohn- und Gehaltsabrechnung neu strukturiert und harmonisiert. Die neue Lösung deckt auch das Organisationsmanagement und die Zeitwirtschaft mit ab. Im Rahmen des Vertrags mit einer Laufzeit von zunächst 48 Monaten übernimmt der Dienstleister auch den Betrieb und die Pflege der SAP-Software (Application Management) in den eigenen Rechenzentren.

Konzentration aufs Kerngeschäft senkt Kosten

Mit rund 102.000 Beschäftigten in 140 Ländern ist Novartis einer der weltweit größten Hersteller von Arzneimitteln, Generika und Impfstoffen. Im deutschen Gesundheitsmarkt war das Unternehmen im Jahr 2009 mit einem Umsatz von rund 3,08 Milliarden Euro und einem Marktanteil von 12,2% Spitzenreiter. Im Rahmen der strategischen Konzentration auf das Kerngeschäft entschied sich Novartis Deutschland, die abrechnungsrelevanten HR-Geschäftsprozesse sowie den Software-Betrieb und die Pflege der dafür eingesetzten Lösung SAP ERP HCM an TDS auszulagern. Der Dienstleister übernimmt dabei die komplette Lohn- und Gehaltsabrechnung inklusive der vor- und nachgelagerten Prozesse. Dazu gehören unter anderem die Erstellung von Bescheinigungen, der Druck und Versand von Abrechnungen und die Kommunikation mit Dritten. Zudem steht TDS der Personalabteilung und den Mitarbeitern von Novartis mit persönlichen Ansprechpartnern für alle Fragen rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnungen zur Verfügung.

Reibungsloser Übergang

„Wir waren auf der Suche nach einem Dienstleister, bei dem wir nicht nur von sinkenden Kosten für das Personalwesen profitieren“, so Dr. Wolfgang Stehle, Arbeitsdirektor und Geschäftsführer Human Resources bei Novartis. „Ebenso relevant ist es für uns, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der gleichermaßen über HR- und IT-Kompetenz verfügt. So erhalten wir alle Leistungen zuverlässig aus einer Hand.“ Ein weiteres Kriterium war, dass die HR-Dienstleistungen in Deutschland erbracht werden. Dies gewährleistet eine problemlose Kommunikation mit allen Mitarbeitern, die Fragen zu ihrer Abrechnung haben. „In umfangreichen Vorgesprächen und anhand zahlreicher Referenzen hat uns TDS in all diesen Punkten überzeugt.“

Die Spezialisten des Dienstleisters übernahmen die Umstellung auf die neue Software und sorgten für eine reibungslose Datenübernahme. Dr. Wolfgang Stehle zieht daher eine positive Bilanz: „Die Lohn- und Gehaltsabrechnung mit dem neuen System ist trotz komplizierter Rahmenbedingungen und eines knappen Zeitrahmens des Projektes fehlerfrei gelaufen. Unsere Mitarbeiter haben alle pünktlich ihr Gehalt und ihre Abrechnung bekommen.“

Über Novartis

Novartis bietet medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften auf der ganzen Welt einzugehen. Das Unternehmen ist ausschließlich auf Wachstumsbereiche des Gesundheitssektors ausgerichtet und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen – mit innovativen Arzneimitteln, kostengünstigen generischen Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika zur Vorbeugung von Erkrankungen sowie Consumer-Health-Produkten. Novartis ist das einzige Unternehmen mit führenden Positionen in diesen Bereichen. Im Jahr 2009 erzielten die fortzuführenden Geschäftsbereiche des Konzerns einen Nettoumsatz von USD 44,3 Milliarden. Der Konzern investierte rund USD 7,5 Milliarden in Forschung und Entwicklung. Novartis hat ihren Sitz in Basel (Schweiz). Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 102 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellenäquivalente) in über 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.novartis.de.

Über Fujitsu

Die TDS AG ist ein IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus für mittelständische und große Unternehmen. Zudem bietet TDS Outsourcing, Dienstleistungen und Software für Personaler. Zu den Angebotsschwerpunkten zählen SAP-Beratung, Application Hosting sowie Application Management. Zum Portfolio gehören auch SAP-basierte Branchenlösungen etwa für die Prozess- und Kosmetikindustrie sowie den Nahrungs- und Genussmittelsektor. Beim Outsourcing realisiert TDS individuelle Konzepte bis hin zum Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur. Das Angebot für Personalabteilungen umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen. Beim Auslagern solcher Geschäftsabläufe (HR Business Process Outsourcing, BPO) ist TDS mit mehr als 800.000 abgerechneten Personalstammsätzen im Monat Marktführer in Deutschland. Hinzu kommen eine Million Personalstammsätze, die Kunden mithilfe der Software TDS-Personal abrechnen. Mit rund 1.300 Mitarbeitern an circa 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte TDS im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro. Das börsennotierte Unternehmen (WKN 508560 / 816428) mit Stammsitz in Neckarsulm wurde 1975 gegründet und gehört seit 2007 zu Fujitsu, einem der weltweit größten IT-Konzerne.

Informationen im Internet: www.tds.fujitsu.com

Pressekontakt Fujitsu

Fujitsu
Marcel-Breuer-Str. 22
D-80807 München

Michael Erhard
Pressesprecher
Tel: +49 89-307 686 - 237
E-Mail: michael.erhard@
tds.fujitsu.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de