Fujitsu Pressemeldung

TDS schließt Rahmenvertrag mit Integrationsfirma IVS

Hohe Qualität der Arbeitsabläufe als entscheidender Faktor für Kooperation

Neckarsulm, 28.09.2010 – 

Bessere Planbarkeit und sichere Arbeitsplätze bedeutet der jetzt abgeschlossene Rahmenvertrag mit dem IT-Dienstleister TDS für die im vergangenen Jahr gegründete Integrationsfirma der ICP Gruppe München. Das Integrationszentrum für Cerebralparesen (ICP), das sich in seinen Einrichtungen um Menschen mit einer frühkindlichen Hirnschädigung kümmert, bietet in seiner Tochtergesellschaft IVS Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Dabei bieten die fünf Mitarbeiter, davon vier mit Behinderung, Leistungen in der Medizinischen Leistungsabrechnung und in der Lohn- und Gehaltsabrechnung für Unternehmen an. Partnerfirmen wie die TDS sichern einen Grundbestand an Aufträgen und damit die Wirtschaftlichkeit des neuen Unternehmens.

Durch den Rahmenvertrag wird die Integrationsfirma IVS zum Subunternehmer von TDS und übernimmt im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung die Dateneingabe variabler Daten für verschiedene Kunden der TDS. Grund für den Vertrag war die hohe Arbeitsqualität der IVS-Mitarbeiter, die in einer mehrmonatigen Probezeit getestet wurde. Während dieser Probezeit wurden die Mitarbeiter der IVS umfassend geschult und erhielten viele Weiterqualifikationen. Das Engagement und die Erfüllung der hohen Qualitätsanforderungen für ihre Kunden haben für TDS letztlich den Ausschlag gegeben, mit der IVS den Rahmenvertrag abzuschließen.

„Der Rahmenvertrag hilft unserer neuen Firma dabei, sich wirtschaftlich zu tragen und sichert so die Arbeitsplätze für die Menschen mit Behinderungen“, so Frank Domnick, Geschäftsführer der IVS. „Darüber hinaus motiviert die hoch spezialisierte Arbeit und die Weiterschulungen unsere Mitarbeiter.“ Und Thomas Eggert, Geschäftsführer des TDS-Geschäftsbereichs HR Services & Solutions ergänzt: „Der Rahmenvertrag hat auch für TDS viele Vorteile. Wir können die hochdiffizile, aber doch auch ständig wiederkehrende Datenerfassung abgeben und schaffen so mehr Freiräume für kompliziertere Fälle und die Betreuung der Kunden. Zusätzlich profitieren wir von einer äußerst zuverlässigen Bearbeitung der Aufträge – ein Aspekt, der insbesondere in einem Bereich wie der Lohn- und Gehaltsabrechnung von großer Bedeutung ist. Außerdem freuen wir uns, durch die Kooperation mit IVS, die Integration der dort Beschäftigten in den regulären Arbeitsmarkt zu unterstützen.“

Über die ICP Gruppe und die IVS (ICP Verwaltungs- und Service GmbH)

Die ICP Gruppe betreut in ihren verschiedenen Spezialeinrichtungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit infantiler Cerebralparese (ICP), einer frühkindlichen Hirnschädigung, und anderen neuro-orthopädischen Erkrankungen. Ein vielseitiges, individuelles Betreuungsangebot für alle Lebensphasen stellt sicher, dass die Menschen mit Behinderung optimal und ganzheitlich gefördert werden. Ziel und Grundprinzip der Einrichtung ist es, die Betroffenen beruflich und sozial zu integrieren.

Im September 2009 hat die neu gegründete Integrationsfirma des ICP, die „ICP Verwaltungs- und Service GmbH“, kurz IVS, ihre Geschäfte aufgenommen. Die Integrationsfirma beschäftigt als hundertprozentige Tochter der ICP Gruppe behinderte Menschen sowie Nichtbehinderte und bietet in zwei Geschäftsbereichen Dienstleitungen rund um die Verwaltung an. Neben medizinischen Leistungsabrechnungen übernimmt die Firma auch Lohn- und Gehaltsabrechnungen.

Informationen im Internet: www.icpmuenchen.de

Über Fujitsu

Die TDS AG ist ein IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus für mittelständische und große Unternehmen. Zudem bietet TDS Outsourcing, Dienstleistungen und Software für Personaler. Zu den Angebotsschwerpunkten zählen SAP-Beratung, Application Hosting sowie Application Management. Zum Portfolio gehören auch SAP-basierte Branchenlösungen etwa für die Prozess- und Kosmetikindustrie sowie den Nahrungs- und Genussmittelsektor. Beim Outsourcing realisiert TDS individuelle Konzepte bis hin zum Betrieb der kompletten IT-Infrastruktur. Das Angebot für Personalabteilungen umfasst die Übernahme sämtlicher administrativer Prozesse aus dem Personalwesen. Beim Auslagern solcher Geschäftsabläufe (HR Business Process Outsourcing, BPO) ist TDS mit mehr als 800.000 abgerechneten Personalstammsätzen im Monat Marktführer in Deutschland. Hinzu kommen eine Million Personalstammsätze, die Kunden mithilfe der Software TDS-Personal abrechnen. Mit rund 1.300 Mitarbeitern an circa 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzielte TDS im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 132 Millionen Euro. Das börsennotierte Unternehmen (WKN 508560 / 816428) mit Stammsitz in Neckarsulm wurde 1975 gegründet und gehört seit 2007 zu Fujitsu, einem der weltweit größten IT-Konzerne.

Informationen im Internet: www.tds.fujitsu.com

Pressekontakt Fujitsu

Fujitsu
Marcel-Breuer-Str. 22
D-80807 München

Michael Erhard
Pressesprecher
Tel: +49 89-307 686 - 237
E-Mail: michael.erhard@
tds.fujitsu.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de