Cofely Pressemeldung

Spendenaktion zugunsten „Tour der Hoffnung“: Benefiz-Golfturnier von Cofely im Golf- und Landclub Bad Neuenahr

Bad Neuenahr-Ahrweiler/Köln, 25.05.2010 – 

Golf für Gesundheit: Auch in diesem Jahr unterstützt Cofely Deutschland (www.cofely.de), ehemals Axima, wieder die „Tour der Hoffnung“ (www.tour-der-hoffnung.de) mit einem Benefiz-Golfturnier. Dazu hatte Manfred Schmitz, Geschäftsführer von Cofely Deutschland, am Freitag (21.05.2010) mehr als 150 Kunden in den Golf- und Landclub Bad Neuenahr-Ahrweiler (GLC) eingeladen. Als langjährigem Mitradler der „Tour der Hoffnung“ sind Manfred Schmitz aus Grafschaft die Bedeutung und Ziele der wohl größten privat organisierten Benefiz-Radtour Deutschlands bestens bekannt. Bei dem alljährlich stattfindenden Benefiz-Golfturnier zugunsten krebs- und leukämiekranker Kinder bat Cofely anstelle eines Startgeldes um eine Spende. Diesem Wunsch kamen die Gäste sehr gerne nach, die beim GLC ein Turnier über 18 Löcher spielten. Die gesamten Spendeneinnahmen kommen der „Tour der Hoffnung“ zugute.

Für Cofely, ein deutschlandweit führendes Unternehmen für Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services und Kältetechnik, ist die Unterstützung der „Tour der Hoffnung“ ein wichtiges Anliegen. Das Benefiz-Golfturnier als Teil dieses Engagements hat bereits seit vielen Jahren Tradition bei der ehemaligen Axima Deutschland und ihren Kunden. Rund 100.000 Euro hat das Unternehmen bereits an Spendengeldern beigesteuert. Gerhard Becker aus Gießen, Organisationsleiter der „Tour der Hoffnung“, freute sich sehr über den Einsatz von Cofely.

Die 27. „Tour der Hoffnung“ führt vom 11. bis 14. August 2010 von Gießen über Routen in Sachsen-Anhalt und Thüringen nach Halle (Saale). Die auf der Tour eingesammelten Spenden erhalten 2010 unter anderem die Kinderkliniken in Magdeburg, Erfurt, Halle, Siegen und die Justus Liebig Universität Gießen, Forschungsförderung Onkogenetisches Labor der Kinderklinik. 2009 waren insgesamt 1.308.000 Euro an Spendengeldern zusammengekommen.

Cofely ist Sponsor von „FM – Die Möglichmacher":

„FM – Die Möglichmacher" ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA.

www.fm-die-moeglichmacher.de

Über Cofely

Cofely ist europaweit die Nummer 1 für mehr Umwelt- und Energieeffizienz sowie einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich der Kältetechnik vertritt, sind im November 2009 aus der ehemaligen Axima Deutschland bzw. Axima Refrigeration hervorgegangen und gehören zur französischen GDF Suez-Gruppe. Cofely ist in Deutschland in vier Geschäftsbereiche aufgeteilt: Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2009 erwirtschaftete die damalige Axima Deutschland mit insgesamt 1.470 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 340 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln verfügt über 21 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der französische Mutterkonzern GDF Suez ist im Juli 2008 durch die Fusion der Suez-Gruppe und Gaz de France entstanden. GDF Suez ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2009 mit mehr als 200.000 Mitarbeitern rund 79,9 Mrd. Euro Umsatz.

www.cofely.de / www.cofely-gdfsuez.com / www.gdfsuez.com

Pressekontakt Cofely

Cofely Deutschland GmbH
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln

Astrid Grüter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel: +49 221 46905 204
E-Mail: astrid.grueter@
cofely.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de