Kabel Deutschland Pressemeldung

Neuer Digitaler HD-Video-Recorder startet heute


• Mit neuen Funktionalitäten und HD-fähig
• Bis zu 200 Stunden Aufnahmezeit und vier Tuner für parallele Aufnahmen*
• Schub für die Nutzung des digitalen Fernsehens
• HD-DVR später auch für Video-on-Demand geeignet

Unterföhring, 06.09.2010 – 

Kabel Deutschland bringt heute mit dem „RCI88-320 KDG“ von Sagemcom einen neuen digitalen und HD-fähigen Video-Recorder (HD-DVR) auf den Markt. Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden können das neue Angebot bestellen**. Die Tausenden von Besuchern und Fachleuten auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin machen es ganz deutlich: Das Interesse an digitalem Fernsehen, neuen Funktionalitäten und hoher Bild- und Tonqualität ist groß. Zeitversetztes und selbstbestimmtes (entlinearisiertes) Fernsehen liegen voll im Trend und bereiten viel Spaß am Fernsehen, d.h. laufende Sendungen anhalten, Szenen wiederholen, vorspulen oder später weiter ansehen.

Neues Fernseherlebnis: Innovative Funktionalitäten und beste HD-Qualität

Der neue Digitale HD-Video-Recorder mit HDMI-Ausgang kann HD-Sendungen zeigen und aufzeichnen. Dazu verfügt der HD-DVR über einen Festplattenspeicher mit einem Fassungsvermögen von 320 GB, d.h. bis zu 200 Stunden Fernsehen können aufgezeichnet und später angesehen werden. Fernsehliebhaber, Familien und Technikbegeisterte gleichermaßen werden die erweiterten Aufnahmefunktionen und die einfache Bedienbarkeit des Geräts zu schätzen wissen. Der neue HD-DVR verfügt über vier Tuner, mit denen ein Programm angeschaut und parallel drei andere Sendungen, die nicht kopiergeschützt sind, aufgezeichnet werden können. Alternativ können vier – auch gleichzeitig laufende – Sendungen aufgenommen werden, wenn keine Sendung live angeschaut wird. Somit verpasst man nichts mehr. Sollte man dennoch mehr Sendungen als möglich parallel zur Aufnahme programmiert haben, bucht der neue HD-DVR automatisch eine Wiederholung der Sendung (sofern vorhanden) und erfüllt auf diese Weise den Kundenwunsch. Sehr bequem ist auch die komfortable Serienaufnahme. Wenn man z.B. ein Fan des „Tatorts“ ist, so kann man den DVR so programmieren, dass alle „Tatort“-Sendungen aufgezeichnet werden. Dabei ist sichergestellt, dass keine Wiederholungen der gleichen Sendung aufgezeichnet werden. Weiterhin wurden die Suchfunktionen nach Sendungen (Suche nach Genre, Titel, Schauspieler) optimiert. Selbstverständlich besitzt der neue HD-DVR auch eine vierzehntägige elektronische Programmzeitschrift (EPG), damit der Kunde immer bestens informiert ist, welche Programm-Highlights wann laufen.

Schub für die Nutzung des digitalen Fernsehens

Der neue Digitale HD-Video-Recorder beweist auch Zukunftsfähigkeit, da er die erste Zugangsplattform für den ebenfalls in diesem Jahr geplanten Video-on-Demand-Dienst (VoD, auf Abruf verfügbare Online-Videothek für Kabelkunden) von Kabel Deutschland ist. „Viele Kunden, die sich einen DVR zugelegt haben, möchten ihn zuhause nicht mehr missen. Das zeitversetzte und selbstbestimmte Fernsehen und die neuen bequemen Funktionalitäten bescheren den Kunden ein völlig neues Fernseherlebnis. Und ganz nebenbei sinkt auch bei den Kunden die Hemmschwelle, vom analogen zum digitalen Fernsehen zu wechseln. Der DVR wird somit auch die Nutzung des digitalen Fernsehens voran treiben. Ähnliches erwarten wir uns von unserem Video-on-Demand-Dienst, der Ende des Jahres startet“, sagt Christian Constant, Vice President New TV Products, bei Kabel Deutschland.

Hier können Sie sich einen Spot zum neuen Digitalen HD-Video-Recorder von Kabel Deutschland auf Youtube.de anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=c8esfM897tY

Alle wichtigen Informationen zum neuen HD-DVR auf einen Blick:
- HDTV mit HDMI – für beste Bildqualität
- 320-Gigabyte-Festplatte – bis zu 200 Stunden Aufnahmezeit
- 4 Tuner – gleichzeitig ein Programm sehen und bis zu drei Programme aufnehmen, oder vier Sendungen gleichzeitig aufnehmen
- Zeitversetztes Fernsehen – anhalten, vorspulen, fernsehen. Laufende Sendungen anhalten und Szenen wiederholen
- EPG – die 14-tägige elektronische Programmzeitschrift
- Für das persönliche Programm-Archiv ist kein weiterer Datenträger nötig
- Universal-Fernbedienung – leicht bedienbar, einfache Navigation durch Menüs – nur eine Fernbedienung für DVR und Fernsehgerät
- Wählbarer Standby-Energiesparmodus

Über Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um Digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100.000 Kbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,7 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum Ende des Geschäftsjahres 2010/2011 beschäftigte Kabel Deutschland rund 2.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 1.599 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei 729 Mio. Euro. www.kabeldeutschland.de

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München