Ancestry.de Pressemeldung

Ancestry.de erleichtert Ahnensuche in ehemaligen deutschen Ostgebieten

Neue Kirchenbuchdaten aus Brandenburg liefern auch Informationen zu Vorfahren aus Pommern, Posen und Schlesien

München, 31.05.2011 – 

Ancestry.de, das Portal für Ahnenforschung, stellt Millionen Namen aus umfangreichen Kirchenbuchzweitschriften evangelischer und katholischer Gemeinden im Internet zur Recherche zur Verfügung. Die jetzt veröffentlichten Daten sind besonders wertvoll für alle, die Wurzeln in den ehemals deutschen Gebieten Pommern, Posen und Schlesien haben: Zahlreiche Einträge zu Vorfahren aus diesen Regionen sind hier erfasst, darunter auch zahlreiche prominente Namen, wie beispielsweise der Taufeintrag des Dichters Theodor Fontane aus Neuruppin.

Die Originalbände der Kirchenbuchabschriften umfassen den Zeitraum zwischen 1700 und 1874 und lagern im Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam. Die Sammlung gilt als eine der wertvollsten für die Ahnenforschung, denn sie enthält umfangreiche Informationen zu einzelnen Personen und deren Familien – gute Chancen also, Lücken im eigenen Stammbaum zu schließen. Durch einePartnerschaft mit dem Archiv hat Ancestry die Genehmigung zur Nutzung der Digitalisate und der Internet-Veröffentlichung erhalten und setzt damit einen weiteren Meilenstein für die moderne Ahnenforschung im Internet. Bereits Ende 2009 hatte Ancestry.de mit der exklusiven Online-Veröffentlichung von Mecklenburger Kirchenbuchdaten aus dem Schweriner Landeshauptarchiv für Furore gesorgt.

Ahnenforschung kommt ohne Kirchenbücher nicht aus

Obwohl das Internet längst als eine der Top-Informationsquellen für moderne Ahnenforscher gilt, sind hier Kirchenbücher bislang noch selten zu finden. Diese viel gefragten Bezugsquellen enthalten wichtige Daten zu Vorfahren und deren Familien und wurden vor Einführung der Standesämter pflichtgemäß von den einzelnen Kirchen geführt. Zudem stellen sie oft die einzigen Aufzeichnungen zu Vorfahren dar, da die Daten von Beginn an unabhängig von Stand, Geschlecht und Vermögen gemacht wurden. Für Nutzer von Ancestry.de ist die Online-Recherche in den Brandenburger Kirchenbucheinträgen nun bequem vom heimischen Rechner aus möglich.

Pommern, Posen und Schlesien – oft ein weißer Fleck für Ahnenforscher

Die historischen Sammlungen aus den Jahren zwischen 1700 und 1874 der Kirchenbuchabschriften aus dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv in Potsdam enthalten in der Regel Aufzeichnungen zu Taufen, Trauungen und Sterbefällen. Manchmal sind auch Daten zu Kommunionen und Konfirmationen zu finden. Insgesamt laden mehr als 2 Millionen Namen in den Dokumenten zu einer Zeitreise ein. Besonders Nachfahren aus Pommern, Posen und Schlesien – Gebieten, die für Vertreibung und Flucht der Deutschen stehen – werden hier wertvolle Entdeckungen machen. So gelten die jetzt auf Ancestry.de veröffentlichten Kirchenbucheinträge vor allem für die Nachkommen von Teilen der insgesamt rund 15 Millionen Vertriebenen (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familien und Frauen, 12.04.2006) als ein wahres Juwel und bieten große Chancen, hier auf lang gesuchte Daten der Vorfahren zu stoßen und mehr zur eigenen Familiengeschichte zu erfahren.

Ancestry bietet die Online-Recherche in den Brandenburger Kirchenbuchabschriften im Rahmen einer Deutschland Premium-Mitgliedschaft (Halbjahresbeitrag 29,95 €) an. Nutzer haben damit auch Zugriff auf alle weiteren historischen Datensammlungen aus Deutschland, die auf Ancestry.de zur Recherche zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zu den Kirchenbüchern finden Sie hier: http://www.ancestry.de/kirchenbuch

Zur direkten Recherche in den Brandenburger Kirchenbuchdaten geht es hier: http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=2116


Über Ancestry.de

Ancestry.de wurde im November 2006 gelauncht und ist Teil des globalen Ancestry-Webseitennetzwerkes (vollständig im Besitz von Ancestry.com Operations Inc.). Die Website bietet Zugriff auf über fünf Milliarden historische Aufzeichnungen. Bis dato wurden auf Ancestry 24 Millionen Familienstammbäume mit über 2,4 Milliarden Namen erstellt und 60 Millionen Fotos und Geschichten hochgeladen. (März 2011)

Zum globalen Ancestry-Netzwerk zählen: www.ancestry.de in Deutschland, www.ancestry.it in Italien, www.ancestry.fr in Frankreich, www.ancestry.ca in Kanada, www.ancestry.co.uk in Großbritannien, www.ancestry.com.au in Australien, www.ancestry.com in den USA, www.ancestry.se in Schweden und www.jiapu.com in China.

Pressekontakt Ancestry.de

Ancestry.com Deutschland GmbH
Damenstiftstr. 7
D-80331 München

Dietmar im Spring
Marketing Director
Tel.: +49 89 24 26 89 6 12
E-Mail: dimspring@ancestry.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München