Kabel Deutschland Pressemeldung

TV-Großereignisse wie Eurovision Song Contest vernetzen Fernsehen und Internet


• Umfrage von Kabel Deutschland belegt: Fernsehen und Internet
   gehen zunehmend Hand in Hand
• 42,3 % der Befragten wollen auch per Internet mitfiebern; 57,7 %
   verfolgen das Geschehen ausschließlich am TV-Gerät

Unterföhring, 09.05.2011 – 

Bereits die royale Hochzeit in Großbritannien gab mit enormen Fernseh-Einschaltquoten und Rekord-Zugriffsraten im Internet die Richtung vor: Große Fernseh-Events wie der Eurovision Song Contest (ESC)* sorgen als generationenübergreifende Ereignisse auch für viel Datenverkehr im Internet. Viele wollen den ESC oder Berichte und Videoclips dazu neben dem Fernsehen auch noch im Internet verfolgen. Das belegt eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes Ipsos im Auftrag von Kabel Deutschland. 

In der Umfrage wurden aktuell 1.000 Personen in ganz Deutschland befragt, wie sie den Eurovision Song Contest verfolgen wollen. Insgesamt möchten 42,3 % der Befragten auch per Internet mitfiebern oder sich über den Verlauf, die Teilnehmer und Songs informieren, während 57,7 % das Geschehen ausschließlich am TV-Gerät verfolgen wollen.

Groß-Events wie der Eurovision Song Contest oder auch die kommende Frauenfußball-WM in Deutschland stellen inzwischen wichtige Ereignisse für die Online-Community dar. Insbesondere jüngere Zuschauer wollen aktiv daran teilnehmen, die Sendungen und Ereignisse kommentieren und sich mit anderen dazu austauschen. Besonders für das zunehmend beliebte Live-Streaming sind leistungsfähige Internetanschlüsse notwendig. Kabel Deutschland sieht daher in den Umfrageergebnissen den Bedarf nach leistungsstarkem Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s bestätigt. 

„Die Umfrage belegt, dass sich Fernsehen und Internet immer besser ergänzen und weiter vernetzen. Dank der Verfügbarkeit von schnellem Internet finden große TV-Ereignisse sowohl vor dem Fernseher als auch vor dem Laptop statt. So bleiben diese Großevents weiter ein Ereignis für die ganze Familie“, so Marco Gassen, Leiter Externe Kommunikation bei Kabel Deutschland.

* Kabel Deutschland steht in keiner Verbindung zur Eurovision Song Contest Organisation und wurde auch nicht von dieser beauftragt.

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München