Cofely Pressemeldung

Cofely Refrigeration auf der ISH 2011: flexible und umweltfreundliche Kälteneuheiten

In Halle 11.1, Stand C 20, präsentiert der Lindauer Kältespezialist erste Details zur „Quantum light“-Serie sowie neue Containerkonzepte

Lindau, 21.01.2011 – 

Auf der diesjährigen ISH, Weltleitmesse für umweltfreundliche Gebäudetechnik und innovatives Bad-Design, in Frankfurt am Main präsentiert sich die Klima-, Kälte- und Lüftungsbranche im Bereich „Aircontec“. Hier zeigt Cofely Refrigeration vom 15. bis 19. März 2011 die neuesten Entwicklungen bedarfsspezifischer und energieeffizienter Kältetechnologien (Halle 11.1, Stand C 20). Eine der Messeneuheiten des Lindauer Kältespezialisten ist die „Quantum light“-Serie. Die luftgekühlten Kältemaschinen der neuen Produktreihe werden umweltschonende und verschleißarme Quantum-Premiumkälte bis 800 Kilowatt (kW) zum günstigen Preis bieten. Die Markteinführung der neuen Serie ist für Ende 2011 geplant – über erste Details können sich die Besucher aber bereits auf der diesjährigen ISH informieren. Darüber hinaus stellt Cofely Refrigeration im Rahmen der Messe auch standardisierte Containeranlagen für unterschiedlichsten Kältebedarf vor.

Premiumkälte „light“


Unter dem Namen „Quantum light“ wird Cofely Refrigeration eine neue Produktreihe luftgekühlter Kältemaschinen mit einer Leistung zwischen 250 und 800 kW auf den Markt bringen. Die neue Serie wird den bisher bestehenden luftgekühlten Quantum ergänzen, der mit einer Leistung von 250 kW bis 1.500 kW primär für die hohen Kühlungsanforderungen von Rechenzentren ausgelegt ist. Der „Quantum light“ verbindet die Vorzüge der Quantum-Familie mit günstigen Anschaffungskosten und eignet sich damit für unterschiedliche Einsatzbereiche in der Industrie- und Gebäudekühlung. Durch seine kompakte Bauform ist er zudem besonders platzsparend. Wie alle Quantum-Produkte arbeitet auch die „Light“-Version mit einem ölfreien, magnetgelagerten Verdichter und zeichnet sich durch sehr hohe Energieeffizienzwerte aus. Die luftgekühlte Technik ist dabei unabhängig von externen Rückkühlwerken und kann überall dort eingesetzt werden, wo kein Kühlwasser zur Verfügung steht. Die neuen Kältemaschinen sind sehr laufruhig und weisen dadurch eine geringe Schallemission auf. Damit eignen sie sich auch problemlos für sensible Umgebungen wie beispielsweise Krankenhäuser.

Energieeffiziente Kälte Plug&Play


Die Anforderungen an Kälte- und Klimatechnik werden zunehmend spezifischer, die Nachfrage nach flexibel anpassbaren Lösungen steigt. Diesen Ansprüchen wird Cofely Refrigeration mit seinen neuen standardisierten Containeranlagen gerecht, die bereits ein energetisches Gesamtkältekonzept bieten. Verfügbar mit einer Kälteleistung zwischen 300 kW und 1.200 kW sind sie schnell einsatzbereit und können bei Bedarf auch kurzfristig die Kälteleistung bestehender Anlagen erhöhen. Bei größeren Leistungsanforderungen realisieren die Experten von Cofely Refrigeration aber auch individuelle Containerkonzepte mit höherer Kälteleistung. Durch die modulare Bauweise lassen sie sich zudem flexibel an bestehende, aber auch zukünftige Bedingungen anpassen. Das Containerangebot deckt jeden Kältebedarf ab – von großer Prozesskälte bis hin zur Klimatisierung auch kleinerer Gebäudeanlagen. Die besonderen Vorteile für den Kunden: Im Gegensatz zu einer Kälteanlage aus unabhängigen Inselprodukten erhalten sie von Cofely Refrigeration ein fertiges Kältekonzept aus einer Hand. Zudem ist jede Containeranlage bereits von Anfang an energieeffizient ausgelegt.

„Energieeffiziente Kälte wird die Branche und den Markt in den nächsten Jahren entscheidend prägen. Wo die Reise hingeht, zeigen wir bereits dieses Jahr auf der ISH“, sagt Andreas Eyd, Geschäftsführer der Cofely Refrigeration GmbH. „Die zunehmend energieeffiziente Ausrichtung von Gebäuden oder Produktionsstätten erfordert aber nicht nur eine umweltschonende Kältetechnologie. Vielmehr sind hier auch flexible Lösungen gefordert, die sich schnell und effizient an die unterschiedlichsten Bedürfnisse anpassen lassen. Mit unserem erweiterten Produktportfolio werden wir beiden Anforderungen noch besser gerecht.“


Über Cofely Refrigeration

Die Cofely Refrigeration GmbH ist auf alle Belange rund um wirtschaftliche und energieeffiziente Industriekälteanlagen spezialisiert. Zum Produkt- und Dienstleistungsprogramm gehört das Projektieren, Fertigen, Betreiben und Betreuen von Kälteanlagen jeglicher Art sowie von Kälteaggregaten und Kühltürmen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lindau am Bodensee verfügt über ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz in Deutschland und hat als Teil der internationalen GDF Suez-Gruppe die Unterstützung eines Weltkonzerns. Die Anfänge des Unternehmens gehen auf die im Jahr 1834 gegründete Firma Sulzer zurück, die 1878 anlässlich der Weltausstellung in Paris die erste Kältemaschine der Welt vorstellte. Die Cofely Refrigeration GmbH ist ein Tochterunternehmen der Cofely Deutschland GmbH, die in den Bereichen gebäudetechnischer Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management und Energiemanagement aktiv ist. Beide Unternehmen gehören zur französischen GDF Suez-Gruppe und firmierten bis November 2009 als Axima Deutschland GmbH bzw. Axima Refrigeration GmbH. Im Jahr 2010 erwirtschaftete die Cofely Deutschland GmbH mit 1.620 Mitarbeitern insgesamt einen Umsatz von rund 420 Mio. Euro. Der Umsatzanteil der Cofely Refrigeration GmbH, die 340 Mitarbeiter beschäftigt, betrug rund 72 Mio. Euro.

www.cofely-refrigeration.de

Pressekontakt Cofely

Cofely Deutschland GmbH
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln

Astrid Grüter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel: +49 221 46905 204
E-Mail: astrid.grueter@
cofely.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de