Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Doctolib Pressemeldung

1.000 Ärzte setzen bei der digitalen Terminplanung auf den Service von Doctolib

Nach nur etwa einem Jahr auf dem deutschen Markt hat das eHealth Start-up Doctolib mittlerweile über 1.000 Ärzte von sich überzeugt. Ärzte, Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen  vertrauen bei der digitalen Terminplanung bereits dem europäischen  Marktführer. Die Vision: Ärzte und Patienten in ganz Deutschland sollen von dem Service profitieren.

Berlin, 14.11.2017 – 

Wie von Doctolib Deutschland auf der MEDICA 2017 bekannt gegeben, hat der Ärzteservice hierzulande bereits über 1.000 Ärzte an Bord geholt. Dieser Meilenstein steht für ein rasantes Wachstum, das das junge Unternehmen nach gerade einmal einem Jahr auf dem deutschen Markt verzeichnet. Auch die Kooperationen mit großen Gesundheitsinstitutionen werden fortlaufend ausgebaut: Nach der Zusammenarbeit mit der Schön Klinik oder der Gesundheitsgruppe Ideamed wurde kürzlich das Katholische Krankenhaus Erfurt angeschlossen. Weitere Projekte mit Kliniken sind bereits in Planung.

Deutsch-französische Erfolgsgeschichte

Schon jetzt ist Doctolib im Bereich der Online-Terminplanung europäischer Marktführer. Kein anderer Buchungs-Service für Arzttermine vereint europaweit eine so große Zahl an Ärzten und Patienten: 30.000 Ärzte und 800 Gesundheitsinstitutionen in Frankreich und Deutschland arbeiten aktuell mit Doctolib. Die Webseite verzeichnet jeden Monat 12 Millionen Besuche – Tendenz steigend. Seitdem das Gründer-Trio vor vier Jahren in Frankreich startete, ist das junge Unternehmen heute auf 400 Angestellte angewachsen. Etwa 100 Millionen Arzttermine wurden schon über die Software-as-a-Service vereinbart.

„In Deutschland wachsen wir sogar noch stärker als bei der Gründung in Frankreich – das zeigt, dass wir definitiv auf dem richtigen Weg sind, eine der am schnellsten wachsenden Gesundheitsplattformen in Europa zu werden“, erklärt Simon Krüger, Geschäftsführer von Doctolib in Deutschland. 

Die Arztpraxis wird digital 

Doctolib optimiert das Terminmanagement nach den individuellen Anforderungen der jeweiligen Praxis oder des Krankenhauses. Im Schnitt können dadurch pro Arzt wöchentlich 2:45 Stunden an Zeitaufwand eingespart werden. Möglich macht dies eine optimierte Vergabe und Ablauf-Strukturierung von Terminen, die auf den Erkenntnissen aus dem praktischen Alltag aufbauen. Ebenso tragen die Self-Service-Funktionen für Patienten, wie die mobile Terminverwaltung oder die automatischen Erinnerungen, zur Zeitersparnis bei.

Für Patienten wiederum reduziert sich die Wartezeit auf einen Arzttermin um 50 bis 70 Prozent. Gerade die Buchung außerhalb der Öffnungszeiten ist für sie besonders attraktiv: Knapp 40 Prozent der Termine auf Doctolib werden vor bzw. nach den Sprechzeiten oder am Wochenende gebucht. 

In Deutschland hat der europäische Marktführer für Onlineterminvereinbarungen insbesondere die Regionen Berlin und München breit erschlossen und ist in weiteren Städten auf dem Vormarsch. „Wir legen großen Wert darauf, die Praxen und Krankenhäuser vor Ort zu unterstützen und das System gemeinsam mit ihnen zu implementieren – das geht nur mit einem großen Team. Daher möchten wir in den kommenden Monaten über einhundert Mitarbeiter einstellen, damit unser Service bald bei Ärzten und Patienten in ganz Deutschland ankommt“, so Simon Krüger über die weiteren Pläne des Start-ups.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=4240&kunde=3589

Über Doctolib

Über Doctolib
Doctolib wurde 2013 gegründet und ist europäischer Marktführer im Bereich der Online-Arztterminplanung. Arztpraxen und Krankenhäusern bietet Doctolib eine intelligente Software-as-a-Service-Lösung für ein effizientes Terminmanagement und eine verbesserte Kommunikation mit Patienten sowie anderen Ärzten und Behandlern. Patienten bietet der Service über sein Portal einen einfachen und kostenlosen Service, dank dem Arzttermine rund um die Uhr online vereinbart und verwaltet werden können. Doctolib beschäftigt 380 Mitarbeiter in Deutschland und Frankreich und wird insgesamt von mehr als 30.000 Ärzten und 800 öffentlichen und privaten Gesundheitseinrichtungen genutzt. In Deutschland ist der Service in den fünf Städten Berlin, München, Köln, Düsseldorf und Hamburg aktiv und wird von mehr als 1.000 Ärzten sowie mehreren bedeutenden Klinikgruppen genutzt. Seit dem Deutschland-Start vor einem Jahr wurden hierzulande mehr als 1,5 Millionen Arzttermine über die Plattform vereinbart.
Weitere Informationen unter www.doctolib.de.

Pressekontakt Doctolib

Frank Barth
Head of Marketing
frank.barth@doctolib.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Judith Zähringer-Krebietke
Tel.: +49 89 211871-38
E-Mail: jz 'at' schwartzpr 'punkt' de