Alibaba Pressemeldung

Innovation Alert Oktober 2017

Die chinesische Einzelhandelslandschaft hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verändert, denn der technologische Fortschritt entwickelt sich immer rasanter. Chinesische Verbraucher schätzen Qualitätsprodukte, sehr guten Kundenservice und den einfachen Zugang zu einem Markt, in dem sie, und nicht die Händler, die Trends vorantreiben.

München, 24.10.2017 – 

China steht an der Spitze einer digitalen Wirtschaft, die weiter wächst, da immer mehr Menschen online und mobil einkaufen. Diese Entwicklung beeinflusst das Shoppingerlebnis von Konsumenten, denn Händler haben verschiedene Möglichkeiten die Technologien einzusetzen und so das Kundenerlebnis zu verbessern.

In China haben Händler auf den Alibaba-Plattformen die Möglichkeit, durch die neuen Technologien auf neuen Wegen mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Dazu zählt zum Beispiel die Kontaktaufnahme in Live-Streams oder virtuell mit Augmented Reality und Virtual Reality. Einige dieser Trends werden in Zukunft auch den westlichen Handel beeinflussen.

Am letzten "Single's Day" von Alibaba am 11.11.2016 haben beispielsweise rund 70 Millionen Konsumenten das interaktive Spiel "Catch the Tmall Cat" in der Taobao App gespielt, das 30.000 stationäre Läden mit der App verband. Das Augmented Reality-Spiel versteckte die "Tmall Katze" in verschiedenen Läden. Durch das Finden der Katze, konnten die Nutzer bessere Angebote in der App freischalten. In wenigen Wochen findet der diesjährige Single's Day statt und schon jetzt steigt die Spannung, welche innovativen Technologien im E-Commerce Alibaba in diesem Jahr für das Shopping Festival einsetzt.


Home Times: Bargeldloser Möbelkauf

In Hangzhou hat Alibaba mit seinem stationären Möbelgeschäft Home Times ein weiteres nahtloses Omnichannel-Shoppingerlebnis geschaffen. Kunden können aus über 20.000 Möbeln, Wohn- und Küchenaccessoires wählen, die bereits über Tmall verkauft werden. Für den Einkauf reicht ein Smartphone: Die Kunden scannen den QR-Code jedes Artikels, um den Produktnamen, den Preis, die Beschreibung und die Beschreibung des Artikels zu sehen und sofort mit Alipay zu bezahlen.

www.alizila.com/home-times-furniture-store/


Alibaba eröffnet mit Partnern weitere Hema-Supermärkte in China

Alibaba hat eine Partnerschaft mit den chinesischen Einzelhändlern Sanjiang Shopping Club und Xingli Department Store angekündigt. Die neuen Geschäfte werden in Hangzhou und Guiyang eröffnet und folgen auf fünf weitere kürzlich eröffnete Hema-Märkte in Peking, Shanghai und Shenzhen. Hema verbindet Online- und Offline-Shopping: Über eine mobile App können Verbraucher während des Einkaufs im Shop z.B. Produkte recherchieren. Das Omnichannel-Konzept hilft traditionellen Einzelhändlern sich den Herausforderungen im digitalen Zeitalter anzupassen.

http://www.alizila.com/hema-partners-with-retailers-to-expand-its-new-retail-model/


Alibaba investiert 15 Milliarden US-Dollar in IT-Entwicklung

Die Alibaba Group investiert in den nächsten Jahren 15 Milliarden US-Dollar in die Forschung und Entwicklung der DAMO Academy. Dazu wird das Unternehmen Partnerschaften und offene Forschungslabors in sieben Städten rund um den Globus aufbauen. Die Forschungsschwerpunkte umfassen etwa Data Intelligence und IoT. Innerhalb dieser Bereiche konzentrieren sich die Praxisanwendungen auf maschinelles Lernen, Netzwerksicherheit, Visual Computing und Natural Language Processing.

http://www.alizila.com/jack-ma-lays-hopes-vision-alibaba-damo-academy/


IoT im Fokus: Alibaba

Um sich auf den wachsenden Internet-of-Things (IoT)-Sektor zu fokussieren, erweitert die Alibaba Group ihre Betriebssystemstrategie. Ziel ist es, sich stärker auf die Bereitsstellung von Infrastrukturlösungen für vernetzte Geräte zu konzentrieren und führender Anbieter von Betriebssystemen zu werden. Man wolle dieses Betriebssystem als Open-Source-Betriebssystem nutzen und es Kunden branchen- und berufsübergreifend bereitstellen, erklärte Simon Hu, Senior President von AliOS.

http://www.alizila.com/alibaba-sets-sights-iot-rebrands-operating-system-alios/


Moderner Tourismus: Chinesen auf Reisen

Durch den zunehmenden wirtschaftlichen Wohlstand sind allein im letzten Jahr über 100 Millionen Chinesen ins Ausland gereist. Ein Begleiter für viele ist dabei die Reise-App Fliggy. Neben der Beantragung von Reisevisa, können sie sich in Diskussionforen mit anderen Reiselustigen austauschen. Auch auf den digitalen Lebensstil müssen chinesische Reisende im Ausland nicht verzichten: über ein Alipay-Konto können sie in vielen Ländern bargeldlos ihr Frühstück bezahlen oder ein Leihfahrrad mieten.

www.alizila.com/video/modern-day-tourism-chinese-characteristics/

Über Alibaba

Das Ziel der Alibaba Group ist es, den Handel weltweit zu vereinfachen. Gemessen am Bruttowarenvolumen ist sie das größte Handelsunternehmen weltweit. 1999 gegründet, stellt sie die grundlegende technologische Infrastruktur und die Vermarktungsreichweite zur Verfügung, um Händlern, Marken und anderen Unternehmen, die Produkte, Dienstleistungen und digitale Inhalte anbieten, dabei zu unterstützen, sich die Stärke des Internets zunutze zu machen, um mit ihren Nutzern und Kunden in Kontakt zu treten. http://alibabagroup.com

Pressekontakt Alibaba

Maja Hauke
Alibaba Group
International Corporate Affairs, Europe
E-Mail:
maja.hauke@alibaba-inc.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Barbara Mieth
Tel.: +49 89 211871-43
E-Mail: bm 'at' schwartzpr 'punkt' de

Eva Maria Fleckner
Tel.: +49 89 211871-39
E-Mail: ef 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 89 211871-36
E-Mail: sk@schwartzpr.de