Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Alibaba Pressemeldung

Einzelhandel 2017 – Alibaba zeigt, wohin die Reise geht

Terry von Bibra, Alibaba Group General Manager, Europe:

München, 27.06.2017 – 

1. Technologie und Big Data nehmen massiven Einfluss auf das Kundenerlebnis 

Die Einzelhandelslandschaft hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verändert: Der technologische Fortschritt entwickelt sich rasant und die Händler haben heutzutage Zugang zu vielen, smarten Daten. Diese Entwicklung beeinflusst Konsumenten immens, denn die Händler wissen nun auch, wie sie die Technologie einsetzen und Big Data analysieren können. Inzwischen stehen Unternehmen viele Daten zur Verfügung, so shoppen auf den Alibaba-Plattformen über 454 Millionen Konsumenten, aber die wichtige Frage ist, wie können Händler diese Daten so nutzen, dass sie das Kundenerlebnis verbessern: 

In Zukunft können Händler die neuen Technologien nutzen, um mit ihren Kunden auf neuen Wegen in Kontakt zu treten, wie zum Beispiel in Live-Streams, interaktiv in Echtzeit oder virtuell mit VR und AR. Ein Beispiel: Am letzten Singles‘ Day von Alibaba haben fast 70 Millionen das interaktive Spiel „Catch the Tmall Cat“ in der Taobao App gespielt, das 30.000 stationäre Läden mit der App verband. Das Augemented Reality-Spiel versteckte die „Tmall Katze“ in verschiedenen Läden. Durch das Auffinden der Katze, konnten Nutzer bessere Angebote in der App freischalten. Das klassische Beispiel zeigt, wie Technologie das Shopping-Erlebnis offline wie online verbessert. 

2. Hin zum grenzenlosen Handel 

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, mehr Kunden als bloß ihre klassische, lokale Zielgruppe in der Nachbarschaft anzusprechen. 

Ausländische Märkte anzugehen, mag eine beängstigende Vorstellung sein, betrachtet man die Planung, die Forschung und die Investitionen, die nötig sind. Dennoch hat es noch nie einen besseren Zeitpunkt gegeben, die Vorteile der schnell wachsenden und florierenden weltweiten Märkte auszuschöpfen und Konsumenten anzusprechen, die ausländische Marken favorisieren. 

Daher werden immer mehr Händler mit der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung gehen und die wachsende Nachfrage der ausländischen Märkte mit einer ausformulierten und verstärkt international fokussierten Geschäftsstrategie bedienen. Diese richtet sich vor allem an den grenzüberschreitenden E-Commerce und damit auch an die hervorragenden Möglichkeiten, die sich gerade bieten. Eine solche Möglichkeit ist China, wo grenzüberschreitendes Shopping in der Mittelschicht angekommen ist und nun ein exzessives Wachstum erfährt. Auf der B2C-Plattform Tmall Global von Alibaba stiegen 2016 importierte Produkte um fast 50 Prozent an. Der grenzüberschreitende E-Commerce in China wurde letztes Jahr auf 85,76 Milliarden US-Dollar geschätzt und für 2020 wird vorhergesagt, dass die Hälfte von Chinas Online-Shoppern ausländische Produkte online kauft. 

Fazit: Händler können inzwischen überall auf der Welt tätig sein und Konsumenten in neuen Märkten für sich gewinnen.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=4082&kunde=3576

Über Alibaba

Das Ziel der Alibaba Group ist es, den Handel weltweit zu vereinfachen. Gemessen am Bruttowarenvolumen ist sie das größte Handelsunternehmen weltweit. 1999 gegründet, stellt sie die grundlegende technologische Infrastruktur und die Vermarktungsreichweite zur Verfügung, um Händlern, Marken und anderen Unternehmen, die Produkte, Dienstleistungen und digitale Inhalte anbieten, dabei zu unterstützen, sich die Stärke des Internets zunutze zu machen, um mit ihren Nutzern und Kunden in Kontakt zu treten. http://alibabagroup.com

Pressekontakt Alibaba

Maja Hauke
Alibaba Group
International Corporate Affairs, Europe
E-Mail:
maja.hauke@alibaba-inc.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Barbara Mieth
Tel.: +49 89 211871-43
E-Mail: bm 'at' schwartzpr 'punkt' de

Eva Maria Fleckner
Tel.: +49 89 211871-39
E-Mail: ef 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 89 211871-36
E-Mail: sk@schwartzpr.de