Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Priva Pressemeldung

Priva: Monitoring-Tool BI Metrics erhöht Effizienz gebäudetechnischer Anlagen

  • Optimierte Energiebilanz durch punktgenaue Wartung
  • Einsparung von Kosten und Schonung von Ressourcen
  • Höherer Komfort für die Nutzer

Tönisvorst, 08.06.2017 – 

Die Priva Building Intelligence GmbH, Anbieter von intelligenter Steuerungstechnologie für die Gebäudeautomation, hat mit BI Metrics ein neues Monitoring-Tool auf den Markt gebracht. Die cloudbasierte Lösung bietet einen umfassenden und detaillierten Einblick in sämtliche Prozesse von gebäudetechnischen Anlagen und unterstützt Betreiber und Eigentümer somit in mehrfacher Hinsicht: BI Metrics vereinfacht die Wartung und erhöht die Effizienz der Anlagen. Zudem lässt sich die Energiebilanz verbessern, was Kosten einspart und Umweltressourcen schont. Und nicht zuletzt profitieren auch die Nutzer durch einen hohen Bedienkomfort und reibungslos funktionierende Systeme für Heizung, Klimatisierung und Belüftung.

In bis zu 70 Prozent aller Gebäude funktionieren laut Expertenschätzungen die technischen Anlagen nicht einwandfrei, was Wohnhäuser sowie Gewerbegebäude gleichermaßen betrifft. Die Folgen sind ein schlechtes Raumklima und hohe Kosten für die Wartung. Dies wirkt sich ebenso negativ auf die Bewohner wie auf die Eigentümer aus. Eine Lösung hierfür bietet Priva mit BI Metrics: Das cloudbasierte Monitoring-Tool überwacht den Betrieb der Anlagen für Heizung, Klimatisierung sowie Belüftung und liefert einen detaillierten Einblick in alle entsprechenden Prozesse. Das System misst aktuelle Temperaturwerte konstant und visualisiert diese über KPIs (Key Performance Indicators) in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche mittels Dashboard. Betreiber können daraus ersehen, ob Heizung, Klimaanlage und Belüftung einwandfrei funktionieren oder ob ein Eingreifen erforderlich ist.

Mangelhafte Anlagen gezielt identifizieren
Betreiber und externe Dienstleister sind dadurch immer über den aktuellen Status und den Betriebszustand der Anlagen informiert und können Störungen sofort und zielgerichtet beheben. BI Metrics analysiert dabei große Datenmengen und identifiziert präzise alle Gebäudebereiche sowie Anlagenteile, die nicht optimal arbeiten. So lassen sich Wartungsmaßnahmen an genau den Stellen durchführen, an denen sie erforderlich sind. Eigentümer oder Dienstleistungsfirmen können dadurch den gesamten Instandhaltungsprozess vorausschauend, punktgenau und präventiv gestalten. Damit ist gewährleistet, dass die installierten Anlagen sofort nach der Inbetriebnahme ihre volle Leistung bringen und diese über den gesamten Lebenszyklus des Gebäudes hinweg aufrechterhalten.

Zukünftig ist das Monitoring-Tool auch durchgängig kompatibel mit allen gängigen Gebäudeautomationssystemen verschiedener Hersteller und damit flexibel einsetzbar. So können vorhandene Systeme problemlos als Datenquelle genutzt werden. Die Daten der vorhandenen Systeme werden dazu ganz einfach über einen Internetzugang mittels HTTP in die Cloud-Lösung übertragen. Aufwändige, manuelle Messungen sowie zusätzliche Analyse-Geräte oder Sensoren im Gebäude fallen weg. Die Lösung verfügt zudem über eine Berichterstattungsfunktion, auf deren Basis Gebäudeeigner und Dienstleistungspartner effizient zusammenarbeiten und die Leistung der Anlagen deutlich erhöhen können. Beispielsweise sind die Beteiligten in der Lage, Zielwerte auf einer gesicherten Basis zu diskutieren und sich über zukünftige Schritte zur Prozessoptimierung auszutauschen.

Reduzierter Energieverbrauch und angenehmes Raumklima

„Eigentümer, Betreiber und Bewohner profitieren in vielfältiger Weise von unserem Monitoring-Tool BI Metrics: Es ermöglicht einen umfassenden Einblick in die Performance der gebäudetechnischen Anlagen, optimiert die Wartung und Effizienz. So lassen sich die Leistungsdaten verbessern und deutliche Energieeinsparungen realisieren. Und die Bewohner können den Komfort von Heizung, Klimaanlage sowie Belüftung erhöhen, die Energiekosten senken und ein angenehmes Raumklima genießen“, erklärt Frank Hühren, Geschäftsführer der Priva Building Intelligence GmbH.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=4044&kunde=3669

Über Priva

Mit ihren Lösungen für Gebäudeautomation gehört die Priva Building Intelligence GmbH zu den aufstrebenden Unternehmen im Bereich Gebäudeautomation. Innovative Produkte von Priva werden grafisch programmiert, innovativ angewendet und schnell verbaut. Priva Gebäudeautomation spart Zeit und bietet Sicherheit bei der Anwendung. Die deutsche Tochtergesellschaft der niederländischen Priva B.V. ist für die Niederlassungen in Deutschland und Österreich zuständig.

Priva B.V., De Lier, ist Welt-Marktführer auf dem Gebiet der Gewächshausautomation, Marktführer der Gebäudeautomation in den Niederlanden und weltweit mit insgesamt acht Tochtergesellschaften unter anderem in Großbritannien, China und Kanada vertreten. Als Familienunternehmen setzt Priva seit über 55 Jahren auf Partnerschaft. Gemeinsam mit den zertifizierten Partnern bietet Priva den Kunden eine globale Plattform für hochwertige Hardware, Software und Dienstleistungen.

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Marita Bäumer
Tel.: +49 40 76974450
E-Mail: mb 'at' schwartzpr 'punkt' de