Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Wrike Pressemeldung

Wrike kündigt Zwei-Wege-Synchronisation mit JIRA an

  • Bringt Developer und andere Abteilungen näher zusammen
  • Daten aus Wrike sind in JIRA sichtbar und umgekehrt
  • Entwickelt von Wrike-Partner Unito

München, 31.08.2016 – 

Wrike, Anbieter der gleichnamigen Arbeitsmanagement-Plattform, hat eine Kooperation mit Synchronisations-Experte Unito angekündigt: Aufgaben und Projekte in Wrike können nun mit Vorgängen in JIRA synchronisiert werden. Die neue Verbindung zwischen Wrike und JIRA ermöglicht es, abteilungsübergreifend Aufgaben zu besprechen, Status-Updates zu teilen und gemeinsam genutzte Dashboards zu aktualisieren, ohne sich in verschiedene Tools einloggen zu müssen.

JIRA ist eine Lösung zur Vorgangs- und Projektverfolgung, die vor allem von Software-Entwicklern und in der Qualitätssicherung genutzt wird. In einem typischen Synchronisations-Szenario mit Wrike legt ein Projektleiter eine Produktanfrage oder eine Bug-Benachrichtigung als Aufgabe in Wrike an und weist sie einem Entwickler zu. Dadurch wird automatisch ein Vorgang in JIRA erstellt, der den gleichen Namen trägt. Wenn ein Entwickler den Vorgang in JIRA aktualisiert oder abschließt, sind diese Updates in Wrike sofort sichtbar.

„Wrike hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen so zu vernetzten, dass nahtlose Abläufe zwischen Teams möglich werden, egal in welcher Abteilung sie arbeiten“, sagt Andre Hill, Vice President für Strategie und Lösungen bei Wrike. „Die Zwei-Wege-Synchronisation zwischen Wrike und JIRA ist ein großer Schritt in diese Richtung. Damit wird unnötige doppelte Arbeit reduziert und unseren Nutzern ein höheres Maß an Transparenz ermöglicht.“

Die Synchronisation hilft Nutzern beim Reporting und bei der Planung, indem Zeitleisten und Dashboards verfügbar sind, die sowohl Informationen aus Wrike als auch aus JIRA anzeigen. Die Aufgaben in Wrike bleiben mit den Vorgängen in JIRA verbunden, die Verknüpfungen werden automatisch immer wieder aktualisiert. Mit der Zwei-Wege-Synchronisation können Mitarbeiter in Vertrieb, Verwaltung, Marketing etc. Entwicklern über Wrike Feedback schicken. Die Entwickler können wiederum auf diese Anfragen direkt antworten, ohne JIRA zu verlassen.

WiGroup, ein Anbieter mobiler Bezahlsysteme, hat die neue Zwei-Wege-Synchronisation zwischen Wrike und JIRA bereits im Einsatz. Durch die Nutzung der Lösung war es dem Unternehmen möglich, die Zeit in Status-Meetings zu halbieren und die Kapazitäten des Entwickler-Teams besser im Blick zu haben. „Unseren Geschäftsbereich und unsere Entwickler miteinander zu verbinden hat unserem Unternehmen einen enormen Schub gegeben,“ erklärt Henk Brand, Manager of Solutions & Design bei WiGroup. „Die Zeit, die wir in Projekt-Meetings verbringen, hat sich signifikant verkürzt. In diesen Meetings haben wir uns über den Status ausgetauscht und die Kapazitäten der einzelnen Teammitglieder besprochen. Die Verbindung von Wrike und JIRA bringt uns diese Informationen in Echtzeit.“

Die Zwei-Wege-Synchronisation zwischen Wrike und JIRA ist jetzt für Wrike Nutzer hier verfügbar: https://unito.io/sync/JIRA/wrike/







Über Unito:
Unito entwickelt Integrationen für Projektmanagement-Tools, sodass Projekte, Aufgaben und Diskussionen in verschiedenen Apps automatisch synchronisiert werden. Unito hilft Nutzern, ohne Hürden zwischen verschiedenen Anwendungen zu wechseln, sodass immer alle auf dem aktuellen Stand sind.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=3745&kunde=3196

Über Wrike

Wrike ist eine cloud-basierte Projektmanagement- und Collaboration-Lösung, die Unternehmen dabei unterstützt, kontinuierlich exzellente Ergebnisse zu erzielen. Die Lösung wird von über 15.000 Unternehmen in 130 Ländern genutzt. Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren die Führungsstellung von Wrike im Bereich kollaboratives Arbeitsmanagement. So wurde das Unternehmen 2017 zum dritten Mal in Folge in die Liste der Deloitte Technology Fast 500 ™ aufgenommen. Zudem erhielt Wrike Auszeichnungen als Top-Arbeitgeber von der San Francisco Business Times / Silicon Valley Business Journal und der Bay Area News Group. Weitere Informationen finden Sie unter www.wrike.com/de.

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Ulrike Schinagl
Tel.: +49 89 211871-55
E-Mail: us 'at' schwartzpr 'punkt' de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de