Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

airBaltic Pressemeldung

Air Baltic: Neue Initiative für umweltfreundlichere Flüge

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (www.airbaltic.com) hat die neue Initiative „E-GEN“ ins Leben gerufen, um Emissionen und Flugkosten noch stärker zu reduzieren. Das Projekt wird von der GSA unterstützt und schafft die Voraussetzungen für satellitengesteuerte Landeanflüge für die gesamte Air Baltic-Flotte.

Riga, 29.06.2016 – 

„Als erste Airline Europas konnten wir vor vier Jahren die Emissionen für Turboprop-Flugzeuge senken, indem wir am Flughafen Riga satellitengestützte Anflugverfahren für unsere Bombardier Q400 Next Gen eingeführt haben“, erklärt Pauls Cālītis, Senior Vice President Flight Operations bei Air Baltic. „Nun schließen wir an diesen Erfolg an und stellen im Rahmen des E-GEN-Projekts auf einen insgesamt noch umweltfreundlicheren Flugbetrieb um. Mit Inbetriebnahme unserer neuen Bombardier CS300-Modelle im Herbst können wir so die Emissionen und Treibstoffkosten bei all unseren Flügen  noch weiter senken.

Das Leistungsvermögen des neuen CS300-Triebwerks ist sehr hoch. Im Zusammenwirken mit unseren strikten Richtlinien zur Treibstoffeinsparung und den umweltfreundlichen Navigationsinitiativen erreichen wir damit eine Senkung der CO2-Emissionen um 20 Prozent und der NOx-Emissionen um bis zu 50 Prozent.“

Das Projekt E-GEN wird von der GSA (Agentur für das Europäische GNSS) unterstützt und schafft mit der Umstellung auf die europäische GPS-Erweiterung EGNOS die Voraussetzungen für satellitengesteuerte Landeanflüge innerhalb der gesamte Air Baltic-Flotte. Die Vorteile sind ein reibungsloser Betrieb von Air Baltic auch bei schlechten Wetterbedingungen, ein geringerer Treibstoffverbrauch, weniger Emissionen und eine geringere Lärmbelastung in angrenzenden Wohngebieten.

Aktuell betreibt Air Baltic zwölf Bombardier Q400 Next Gen Turboprops und erwartet die Lieferung von 20 neuen Flugzeugen der Bombardier CS300 im Herbst diesen Jahres. Die Flotte besteht dann ausschließlich aus Modellen von Bombardier und spielt eine tragende Rolle beim Ausbau der Verbindungen zwischen dem Baltikum und West- bzw. Osteuropa. Als Teil des Business Plans 2021 wird Air Baltic innerhalb der nächsten fünf Jahre elf Direktrouten ab Tallinn und Vilnius sowie eine Reihe neuer Transferverbindungen über Riga in ihren Flugplan aufnehmen.
 
Von ihrem Heimatflughafen Riga aus bedient Air Baltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS und dem Nahen Osten. Darüber hinaus bietet Air Baltic Direktflüge von Tallinn und Vilnius aus an.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=3654&kunde=2676

Über airBaltic

airBaltic (AIR BALTIC CORPORATION), Riga, ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Haupteigner ist der lettische Staat mit 80,05% der Anteile. Privatinvestor Lars Thuesen mit seiner Aircraft Leasing 1 SIA ist mit rund 20% beteiligt. Als weltweit pünktlichste Airline verbindet airBaltic die baltischen Länder mit 60 Destinationen in Europa, im Mittleren Osten und den GUS-Staaten. Die airBaltic-Flotte besteht aus 30 Flugzeugen - 7 Bombardier CS300, 11 Boeing 737 und 12 Bombardier Q400Next Gen. Die Fluggesellschaft wurde mit zahlreichen Awards für herausragende Leistung, für innovativen Service und für Meilensteine ihres Restrukturierungsplans ausgezeichnet. 2012 wurde airBaltic von Airline Trends unter die Top 10 der weltweit innovativsten Airlines gewählt. 2014, 2015und 2017 erreichte airBaltic im weltweiten Vergleich die jeweils beste Pünktlichkeit. Weitere Informationen: www.airbaltic.com

Pressekontakt airBaltic

airBaltic Corporation
Riga International Airport
LV-1053 Riga

Ms. Alise Briede
Head of Corporate Communications
Tel.: +371-6720 7726
E-Mail: pr@airbaltic.lv

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Carmen Ritter
Tel.: +49 89 211871-56
E-Mail: cr 'at' schwartzpr 'punkt' de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de