Stonesoft Pressemeldung

Neuer NSS Labs-Vergleichstest: StoneGate IPS von Stonesoft unter den Top 3

StoneGate Appliances überzeugen mit Effizienz und niedrigen Betriebskosten

München, 14.01.2011 – 

Die Intrusion Prevention Systeme (IPS) StoneGate IPS-1205 und IPS-3205 von Stonesoft haben im jüngsten Vergleichstest der NSS Labs Inc. eine ausgezeichnete Beurteilung erhalten. Beide Lösungen schafften es in ihrer Leistungsklasse unter die ersten drei. Damit ist Stonesoft der einzige europäische Anbieter, der im Test selbst internationale Marktführer hinter sich lassen konnte. Bewertet wurden das beste Preis-Leistungs-Verhältnis je geschütztem Megabit pro Sekunde (Mbps) sowie die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership, TCO) bei Datendurchsatz unter Realbedingungen.

NSS Labs veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Produktübersichten, die auf bestimmten Bewertungskriterien beruhen und für Fachkräfte im Bereich Informationssicherheit als wichtige Informationsquelle dienen. Einstufungskriterien sind die Sicherheitseffizienz des Produkts, Abwehrmöglichkeiten von Evasion-Techniken, einfache Handhabung sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis, also niedrige Betriebskosten bei gleichzeitig hohen Werten für Effektivität und Leistung. Der am 31. Dezember 2010 veröffentlichte Bericht enthält ausführliche Testergebnisse von 13 Netzwerk-IPS-Produkten von insgesamt 11 Anbietern. Die getesteten Stonesoft IPS-Lösungen erhielten dabei von den NSS Labs die Bewertung „neutral“. Das bedeutet: Sie zeigten gute Leistungen und sollten in Unternehmen, die StoneGate IPS bereits nutzen, auch weiterhin im Einsatz bleiben. Steht eine Anschaffung neuer Geräte ins Haus, sollten Unternehmen sie ebenfalls in die engere Wahl ziehen.

Überzeugend in Preis und Leistung

In der Kategorie bis ein Gigabit bietet das StoneGate IPS-1205 mit nur etwa 102 Euro (133 US-Dollar) pro geschütztem Megabit das beste Preis-Leistungsverhältnis und ist damit laut des NSS Labs-Berichts „für Unternehmen eine ausgezeichnete Investition in den Schutz von DMZs (Demilitarized Zone) und Rechenzentren“. Im High-End-Bereich punktete das StoneGate IPS-3205 mit den zweitniedrigsten Betriebskosten über einen Zeitraum von drei Jahren von circa 47 Euro (62 US-Dollar) je geschütztem Megabit.

Einfache Bedienbarkeit

Darüber hinaus konnte Stonesoft auch mit seinem intuitiv und einfach zu bedienenden Management Center überzeugen. So heißt es im aktuellen Testbericht: „Das Management Center von Stonesoft baut auf dem Firewall-Management auf und ist außerordentlich intuitiv und leicht zu bedienen. Die Umsetzung der von Stonesoft vordefinierten Sicherheitsrichtlinien ist einfach und effizient. Das ermöglicht Setup, Konfiguration und Feinabstimmung quasi ohne Zeitaufwand.“

100-prozentiger Schutz gegen Evasion-Techniken

Für den aktuellen Vergleichstest hatten die NSS Labs führende IPS-Lösungen im dritten Quartal 2010 getestet und damit den Bericht aus dem vierten Quartal 2009 aktualisiert. Das Testprogramm umfasste insgesamt 1.179 einzelne Angriffe. Im Vergleich zum IPS-Gruppentest von 2009 hatten die Experten der NSS Labs 92 Angriffstypen aus dem Test genommen und dafür 112 neue hinzugefügt. Außerdem umfasste der Test eine neue und zunehmend wichtige Evasion-Kategorie: HTML-Evasion-Techniken. Laut des NSS Labs-Testberichts stellen HTML-Evasion-Techniken die am schnellsten sich entwickelnde Bedrohung für Unternehmen dar.

Seit der Entdeckung der Advanced Evasion Techniques (AETs) widmet die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Stonesoft dem Erkennen und der Prävention von Evasion-Techniken besondere Aufmerksamkeit. AETs waren zwar kein Bestandteil des NSS Labs-Tests, aber das StoneGate IPS-1205 wehrte ebenso wie das IPS-3205 fehlerfrei alle von den NSS Labs eingesetzten herkömmlichen Evasion-Techniken ab.

„Wir sind stolz auf die guten Resultate unserer StoneGate IPS Appliances und arbeiten an noch besseren Ergebnissen für 2011. Wir erwarten auch, dass die NSS Labs die Messkriterien in diesem Jahr weiter verschärfen und auch AET-Tools in das Programm aufnehmen werden. Dadurch müssten alle Anbieter nachweisen, dass sie die Traffic-Normalisierung für die Protokolle unabhängig von den verwendeten Evasion-Techniken selbst umsetzen können“, kommentiert Hermann Klein, Country Manager DACH von Stonesoft, das Testergebnis.

Der vollständige NSS Labs Network IPS Comparative Test Report ist erhältlich unter

http://www.nsslabs.com/research/network-security/network-ips/network-ips-group-test-q4-2010.html.

Eine Beschreibung der NSS Labs Group-Testmethodik gibt es unter

http://www.nsslabs.com/assets/Methodologies/nss%20labs%20ips%20group%20test%20methodology%20v6.1.pdf.

Weitere Informationen zu Stonesoft finden sich unter www.stonesoft.de sowie www.antievasion.com.

Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/Stonesoft_DE


Über NSS Labs, Inc.

NSS Labs, Inc. ist das weltweit führende unabhängige Forschungs- und Testinstitut für Informationssicherheit. Mithilfe professioneller Analysen werden wertfreie und unparteiische Daten zur Verfügung gestellt, die IT-Experten bei der Auswahl der für ihr Unternehmen geeigneten Produkte unterstützen. Als Pionier auf dem Gebiet des Testings von IPS-Systemen veröffentlichte NSS Labs 1999 die ersten Testkriterien. Seither testet das Unternehmen regelmäßig auch Systeme wie Firewalls, Unified Threat Management, Malwareschutz, Verschlüsselung und Web Application Firewalls. Die NSS Testmethode ist die einzige, bei der Sicherheitsprodukte anhand realer Bedrohungen aus dem Internet getestet werden. Die von NSS Labs durchgeführten Tests gelten als die strengsten der Branche, und die Empfehlungen und Zertifizierungen des Unternehmens sind unter den Herstellern heiß begehrt. NSS Labs wurde 1991 gegründet und unterhält Standorte in Carlsbad (Kalifornien) und Austin (Texas). Weitere Informationen unter www.nsslabs.com

Über Stonesoft

Die Stonesoft Corporation (NASDAQ OMX: SFT1V) bietet softwarebasierte und dynamische Netzwerksicherheitslösungen, die den Informationsfluss sichern und das Sicherheitsmanagement vereinfachen. Zum Produktportfolio des finnischen Unternehmens gehört die branchenweit erste transformierbare Security Engine, Next-Generation Standalone-Firewalls und Intrusion-Prevention-Systeme sowie SSL-VPN-Lösungen. Das Kernstück bildet das Stonesoft Management Center, das die zentrale Verwaltung ganzer Netzwerke ermöglicht.

Die Lösungen von Stonesoft bieten Konzernen, mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen hohe Verfügbarkeit, benutzerfreundliches Management, Compliance, dynamische Sicherheitslösungen, Business Continuity und den Schutz unternehmenskritischer Daten vor immer komplexeren Cyber-Bedrohungen. Stonesoft ist zudem führend bei der Erforschung von Advanced Evasion Techniques (AETs), die bei gezielten Cyber-Attacken zum Einschleusen von Schadsoftware in Sicherheitssystemen eingesetzt werden.

Aufgrund der niedrigen Betriebskosten (TCO), der Benutzerfreundlichkeit seiner Lösungen sowie seiner Kundenorientierung kann Stonesoft die branchenweit höchste Kundenbindungsrate vorweisen. Das 1990 in Finnland gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Helsinki, die Niederlassungen für den deutschsprachigen Raum befinden sich in München und Frankfurt.

www.stonesoft.de

aet.stonesoft.com

stoneblog.stonesoft.com

Pressekontakt Stonesoft

Stonesoft Germany
Lyoner Strasse 20
D-60528 Frankfurt am Main

Torsten Jüngling
Country Manager
Tel.: +49 69 / 42 72 968 - 0
E-Mail: info.germany@
stonesoft.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sabrina Hiller
Tel.: +49 89 211871-31
E-Mail: sh 'at' schwartzpr 'punkt' de