Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

airBaltic Pressemeldung

Air Baltic: Flugbuchungen in Estland verdreifacht

Seit der Insolvenz der Estonian Air vor einigen Tagen hat sich für die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (www.airBaltic.com) die Anzahl an verkauften Tickets in Estland verdreifacht. Air Baltic wird weiterhin zusätzliche Flüge anbieten, um die vom Ausfall der Estonian Air betroffenen estnischen Passagiere unterstützen.

Riga , 16.11.2015 – 

Christophe Viatte, Chief Commercial Officer bei Air Baltic, erklärt: “Air Baltic hat im Vergleich zu den Lösungen, die bei Estonian Air eingesetzt werden, deutlich geringere Kosten. Wir danken unseren estnischen Passagieren, die sich für Air Baltic entscheiden. Im Vergleich zum Vorjahr zur gleichen Zeit haben wir nun dreimal so viele Tickets verkauft, was uns sehr freut."

“Unser heimischer Markt mit Air Baltic umfasst Lettland, Litauen und Estland“, betont Martin Gauss, CEO von Air Baltic. „Hier werden wir im Rahmen unseres Business-Plans Horizon 2021 unseren Service erweitern und noch bessere Verbindungen schaffen.“

Im Sommer diesen Jahres hat Air Baltic ihren neuen Business-Plan Horizon 2021 vorgestellt, der sich auf die Schaffung weiterer Verbindungen in der gesamt-baltischen Region konzentriert. Ziel von Air Baltic Horizon 2021 ist es, in den nächsten fünf Jahren elf Direktverbindugen von Tallinn und Vilnius und über 60 von Riga aus zu schaffen. Hierzu wird Air Baltic auch die Aufstellung ihrer Flotte anpassen.  

Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS und dem Nahen Osten. Darüber hinaus bietet Air Baltic neue Direkflüge von Tallinn und Vilnius aus an.

Video-Statement von Air Baltic: http://failiem.lv/u/evgpuqd

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=3358&kunde=2676

Über airBaltic

airBaltic (AIR BALTIC CORPORATION), Riga, ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Haupteigner ist der lettische Staat mit 80,05% der Anteile. Privatinvestor Lars Thuesen mit seiner Aircraft Leasing 1 SIA ist mit rund 20% beteiligt. Als weltweit pünktlichste Airline verbindet airBaltic die baltischen Länder mit 60 Destinationen in Europa, im Mittleren Osten und den GUS-Staaten. Die airBaltic-Flotte besteht aus 30 Flugzeugen - 7 Bombardier CS300, 11 Boeing 737 und 12 Bombardier Q400Next Gen. Die Fluggesellschaft wurde mit zahlreichen Awards für herausragende Leistung, für innovativen Service und für Meilensteine ihres Restrukturierungsplans ausgezeichnet. 2012 wurde airBaltic von Airline Trends unter die Top 10 der weltweit innovativsten Airlines gewählt. 2014, 2015und 2017 erreichte airBaltic im weltweiten Vergleich die jeweils beste Pünktlichkeit. Weitere Informationen: www.airbaltic.com

Pressekontakt airBaltic

airBaltic Corporation
Riga International Airport
LV-1053 Riga

Ms. Alise Briede
Head of Corporate Communications
Tel.: +371-6720 7726
E-Mail: pr@airbaltic.lv

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Carmen Ritter
Tel.: +49 89 211871-56
E-Mail: cr 'at' schwartzpr 'punkt' de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de