Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

airBaltic Pressemeldung

Air Baltic wird Erstbetreiber der neuen Bombardier CS300

Bombardier Commercial Aircraft (www.bombardier.com) hat bestätigt, die erste CS300 in der zweiten Jahreshälfte 2016 an die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (www.airBaltic.com) zu liefern. Damit wird Air Baltic als weltweit erste Airline das neue Modell auf ihren Strecken einsetzen. Die lettische Airline hat 13 Jets der Serie fest bestellt und hält die Option auf sieben weitere.

Riga, 10.11.2015 – 

Martin Gauss, CEO von Air Baltic, erklärt: “Die CS300 von Bombardier hat eine hohe strategische Bedeutung für unsere Geschäftsentwicklung und die Optimierung unserer Flotte. Indem wir ältere Maschinen gegen die moderne Flotte austauschen, sind wir auch ein attraktiver Partner. Die CS300 hat unsere Erwartungen an eine geringere Lärm- und Kraftstoffbelastung sogar noch übertroffen, was uns im Hinblick auf unsere Umweltschutzziele sehr wichtig ist. Zudem können wir unseren Passagieren ein hochwertiges On-Board-Erlebnis bieten, wie es bei unseren zwölf Bombardier Q400 Turboprops bereits der Fall ist.“  
 
“Wir freuen uns bekannt zu geben, dass Air Baltic als weltweit erste Fluggesellschaft unsere neuen CS300-Modelle einsetzen wird“, so Fred Cromer, President von Bombardier Commercial Aircraft. „Als eine der innovativsten Airlines in Europa hat Air Baltic erfolgreich ihren Business Plan umgestaltet und wird mit der C-Series ihr Netzwerk weiter ausbauen. Leistung, Technologie und Service ergänzen sich dann optimal. Die CS300 bietet viel Platz in der Kabine, sodass Air Baltic auch das Angebot an Sitzplätzen erweitern kann, ohne den Sitzkomfort der Passagiere einzuschränken.“
 
Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS und dem Nahen Osten. Darüber hinaus bietet Air Baltic neue Direkflüge von Tallinn und Vilnius aus an.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=3353&kunde=2676

Über airBaltic

Über Air Baltic
Air Baltic, Riga, ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Mehrheitseigner ist der lettische Staat mit 99,8% der Anteile. 2013 beförderte die Fluggesellschaft über 2,95 Millionen Passagiere. Als weltweit pünktlichste Airline bietet Air Baltic Nonstop-Flüge ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Wien und Zürich nach Riga. Die Air Baltic-Flotte besteht aus 25 Flugzeugen - fünf Boeing 737-500, acht Boeing 737-300 und zwölf Bombardier Q400Next Gen. Die Fluggesellschaft wurde mit dem Titel Airline des Jahres 2009/2010 (Gold Award) der European Regions Airline Association und dem Air Transport World Phoenix Award 2010 ausgezeichnet. 2012 wurde Air Baltic von Airline Trends unter die Top 10 der weltweit innovativsten Airlines gewählt. 2014 war Air Baltic die weltweit pünktlichste Airline.
Weitere Informationen: www.airbaltic.com
 
Über Bombardier
Bombardier ist führender Hersteller von Flugzeugen und Zügen. Mit innovativen Ideen und kurzen Lieferzeiten verbessert Bombardier die weltweite Mobilität und bietet Lösungen für effizienteren, nachhaltigen und angenehmen Transport. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Montréal, Kanada, ist im Dow Jones Sustainability Index Nordamerika gelistet und erzielte 2014 einen Gewinn von 20,1 Mrd. US-Dollar.
Weitere Informationen: www.bombardier.com.
 
Über die C-Series
Die CS100 und CS300 gleichen sich in ihrer Bauweise und ihren Testergenissen zu über 95 Prozent. Der neue Pratt & Whitney PurePower® PW1500G-Antrieb und eine verbesserte Aerodynamik sorgen für einen geringeren Treibstoffverbrauch sowie für einen geringeren Lärmpegel und Emissionsausstoß. Die Jets verbrauchen 20 Prozent weniger Treibstoff als andere aktuell produzierte Modelle, und zehn Prozent weniger als nachgerüstete Modelle. Die Stickoxid-Belastung liegt bei der C-Series um mehr als 50 Prozent unter dem von der CAEP/6 festgelegten Richtwert. Die geringe Lärmbelastung und ihre Optimierung für kurze und mittlere Strecken erlauben einen flexiblen Einsatz der Jets. Ihre Maximalreichweite liegt bei 6112 km und damit 648 km über der ursprünglichen Zielvorgabe. Die Gestaltung der Kabine orientiert sich an Großraumflugzeugen und ermöglicht Passagieren mit größeren Sitzen, Gepäckablagen und Fenstern einen hohen Komfort. Bislang sind 603 Bestellungen für die C-Series bei Bombardier eingegangen, davon 243 fest.
Weitere Informationen: www.news.commercialaircraft.bombardier.com


Pressekontakt airBaltic

airBaltic Corporation
Riga International Airport
LV-1053 Riga

Ms. Alise Briede
Head of Corporate Communications
Tel.: +371-6720 7726
E-Mail: pr@airbaltic.lv

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Carmen Ritter
Tel.: +49 89 211871-56
E-Mail: cr 'at' schwartzpr 'punkt' de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de