EnOcean Alliance Pressemeldung

EnOcean Alliance auf der ISH 2015: Integrierte Gebäudeautomation für weniger Energieverbrauch und mehr Nutzerakzeptanz

„Comfort meets Technology“ ist das Leitthema der ISH 2015 (10. bis 14. März, Frankfurt am Main). Am Stand B69 in Halle 10.3 präsentiert die EnOcean Alliance, wie integrierte Gebäudeautomation diesen Anspruch mit Lösungen auf Basis der batterielosen EnOcean-Funktechnologie verwirklichen kann. Wichtige Bausteine bilden hier energieautarke Multifunktionssensoren, selbstlernende Systeme sowie Steuerzentralen, die die Grenzen von Standards und Gewerken auflösen. Der Anwender selbst muss sich nicht mehr mit der dahinterliegenden Technologie auseinandersetzen. Dieser integrierte Ansatz optimiert Energienutzung und Komfort im Gebäude und erhöht gleichzeitig die Nutzerakzeptanz.

Folgende 14 Mitglieder der EnOcean Alliance stellen am Gemeinschaftsstand B69 aus: AFRISO, alphaEOS, Altecon, BSC Computer, Digital Concepts, EnOcean, wibutler by iEXERGY, Hideki, Micropelt, PEHA by Honeywell, Pressac Communications, SAUTER, Thermokon Sensortechnik und ViCOS. Zudem zeigen mehr als 27 weitere Aussteller EnOcean-basierte Lösungen auf der Messe.

San Ramon, CA / Frankfurt a. M, 03.02.2015 – 

Bereits zum vierten Mal in Folge stellt die EnOcean Alliance auf der Weltleitmesse ISH mit ihrem leuchtend grünen Partnerstand aus. Hier können Messebesucher verschiedenste Produkte und Lösungen für Gebäudeautomation und Smart Home auf Basis des batterielosen EnOcean-Funkstandards (ISO/IEC 14543-3-10) erleben. Weltweit sind über 350 Unternehmen Mitglied in der EnOcean Alliance, die aktuell mehr als 1.500 interoperable Produkte auf dem Markt anbieten. Damit ist EnOcean einer der führenden Funkstandards für die Haus- und Gebäudeautomation.

Technologie für batterielosen Funk

EnOcean – innovative Plattform weltweit im Einsatz

EnOcean, der Entwickler der batterielosen Funktechnologie, zeigt auf der Messe sein weltweit einsetzbares Modulportfolio in verschiedenen Frequenzen optimiert für Europa, Nordamerika und Asien. Die einzelnen Komponenten, bestehend aus Energiewandlern, Funkmodulen, Energiemanagement und energiearmem Funk, bilden eine komplette Energy Harvesting-Plattform. Diese können Produkthersteller seit über zehn Jahren plug&play oder individuell anpassbar in ihre Lösungen integrieren und dadurch wartungsfreie Produkte ohne Kabel und Batterien umsetzen. EnOcean entwickelt die Technologie kontinuierlich für neue Anforderungen weiter. Zu den Neuerungen gehören integrierte Datensicherheit für Temperatursensoren und Fensterkontakte im Smart Home sowie das neue solarbetriebene Sensormodul STM 350. Das leistungsstarke Modul erfasst sowohl Temperatur als auch Feuchte und eignet sich dadurch für Multifunktionssensoren.

ViCOS – intelligenter Weg zu EnOcean-Produkten für die Gebäudeautomation

Auf der ISH präsentiert ViCOS die Aktor-Produktplattform ViACT speziell für das Smart Home. ViACT vereint Schalter und Aktor in einem Produkt und passt in die Schalterdekors namhafter Hersteller. Das integrierte ViNET Routing stellt zudem redundante Übertragungswege ohne Repeater bereit. Darüber hinaus zeigt ViCOS die solarbetriebene Multisensor-Plattform ViSENS für Raumklima- und Beleuchtungssteuerung. Die Sensoren messen Temperatur, Luftfeuchte und Helligkeit und bieten zuverlässigen Betrieb ab 80 Lux und eine Überbrückungsdauer für Dunkelphasen von über 60 Stunden.Neben den Feldtestgeräten PROBARE P30 für 868MHz und PROBARE P30MKII für 902MHz zeigt ViCOS den EnOcean-Referenztransceiver PROBARE P50 sowie das EnOcean Radio Performance-Testsystem PROBARE PRO500.

Von intelligenter Heizungssteuerung zum Smart Home

alphaEOS – Heizungssteuerung als Smart Home-Einstieg

alphaEOS präsentiert seine vorausschauende Heizungssteuerung zum Nachrüsten für Heizkörper und Fußbodenheizungen. Dank des offenen, interoperablen EnOcean-Funkstandards lässt sie sich zu einer integralen Haussteuerung erweitern. Das alphaEOS-System berücksichtigt lokale Wettervorhersagen sowie bauphysikalische Eigenschaften und entwickelt selbstständig die optimale Heizstrategie bei minimalem Energieaufwand. Auf der ISH 2015 stellt alphaEOS verschiedene Erweiterungen des Systems vor. Diese umfassen die Ansteuerung von Wärmeerzeugern, den batterielosen Stellantrieb DRIVE ZB sowie den neuen alphaEOS Fensterkontakt. Der alphaEOS GUARD alarmiert per Push-Benachrichtigung auf das Smartphone, wenn im Haus oder bei Angehörigen der Rauchmelder anschlägt.

Am Beispiel des Forschungsprojekts Aktivhaus B10 in Stuttgart veranschaulicht alphaEOS das vorausschauende Energiemanagement für das Haus der Zukunft. Die eigens dafür entwickelte App bietet dabei eine dynamische und selbstlernende Bedienoberfläche.

Micropelt – energieautarker Heizkörperstellantrieb als Schlüssel zum Energiesparen

Mit dem energieautarken Heizkörperstellantrieb iTRV zeigt Micropelt ein Schlüsselprodukt für eine effiziente Einzelraumregelung. Der iTRV integriert den Micropelt-Thermogenerator, der als Energiequelle für den Stellmotor und die Kommunikation via EnOcean-Funk fungiert. Bereits ab einer Vorlauftemperatur von etwa 35 °C arbeitet er vollkommen energieautark und damit ohne Kabel und Batterien. Der Stellantrieb produziert in der Heizperiode pro Tag so viel Energie, dass alle zehn Minuten ein Stellvorgang möglich ist. Die überschüssige Energie wird in einem Akku für einen reibungslosen Neustart zu Beginn jeder neuen Heizperiode gespeichert. Als Teil des EnOcean-Ökosystems lässt sich der Heizkörperstellantrieb nahtlos in ein Netzwerk anderer EnOcean-basierter Produkte einbinden.

Gewerkeübergreifende Vernetzung

BSC Computer – Zugriff auf das Internet der Dinge; auch als Starter-Paket

Mit dem IoT-Access-Point BSC-IPG bringt BSC Computer ein Gateway auf den Markt, das EnOcean-Sensoren nahtlos mit dem Internet verbindet und Daten in Echtzeit für verschiedenste Anwendungen verarbeitet. Der Access Point stellt eine Punkt-zu-Punkt Kommunikation zu Aktoren und Sensoren mit EnOcean-Funktechnologie her und stellt diese Daten unmittelbar über TCP/IP zur Verfügung. Für höchste Zuverlässigkeit und umfassende Datensicherheit integriert BSC-IPG neue Embedded Hardware von Intel mit dem dazugehörigen Betriebssystem auf Basis der Intel Industrial Solutions System Consolidation Series. Damit führt die Hardware ausschließlich Programme aus, die über das BSC-Zertifikat autorisiert sind. Für Entwickler bietet BSC den IoT-Access-Point im Starter-Paket zusammen mit einer Auswahl an batterielosen Funksensoren und
-aktoren sowie der dazugehörigen Schnittstellenbeschreibung (API) an. Mit diesem Paket lassen sich zum Beispiel verschiedene Visualisierungen, Steuerungen und Apps entwickeln.

wibutler Home Automation by iEXERGY – herstellerunabhängig kombinierbare Hausautomation

iEXERGY führt seine herstellerunabhängige Smart Home-Lösung wibutler vor. Sie verbindet Produkte verschiedener Hersteller, sodass Nutzer alle Geräte über die wibutler-App (iOS und Android) steuern, kombinieren und automatisieren können. Das Herzstück der Lösung ist der intelligente Home Server wibutler pro, der dank multipler Funkstandards (EnOcean, Z-Wave, ZigBee, Bluetooth Smart, Bluetooth, WLAN) Produkte herstellerunabhängig vernetzt. Der Home Server übersetzt die entsprechenden Funkstandards und kann so Produkte verschiedener Standards, Hersteller und Gewerke vernetzen. Die ganzheitliche Hausautomationslösung mit offenem Systemcharakter wird exklusiv durch geschulte Fachpartner aus dem Handwerk installiert.

Digital Concepts – EnOcean trifft HomeKit

Digital Concepts entwickelt individuelle Steuerungskonzepte für Smart Home und Smart Business, die eine Brücke zwischen verschiedenen Standards und Technologien schlagen. Auf der ISH demonstriert Digital Concepts Anwendungen über das Apple HomeKit Framework. Dadurch lassen sich EnOcean-basierte Geräte mittels Siri® über Sprachbefehle steuern. Als Grundlage kommt das Smart-EnOcean-Gateway zum Einsatz, das batterielose Funktechnologie mit IP verbindet. Es ist das erste intelligente EnOcean-TCP/IP-Gateway speziell für den Markt der Systemintegratoren.

AFRISO – Vernetzung von Funkstandards in einem Gateway

AFRISO stellt sein EnOcean-basiertes Portfolio vor, zu dem unter anderem der Produktbereich AFRISOLab mit innovativen Lösungen für den Gebäudeschutz (z.B. Warnsensoren für Wasser- und Ölleckagen) und die Heizungsregelung gehört. Darüber hinaus ist das AFRISOhome Gateway wesentlicher Bestandteil der Gesamtlösung. Es ist multiprotokollfähig und somit kompatibel zu allen gängigen Funkstandards in der Gebäudeautomation. Kunden können damit den Einstieg in die vernetzte Welt der Gebäudeautomation und Sicherheitstechnik individuell planen und jederzeit nach Wunsch modular erweitern. Über die kostenlose App AFRISOhome (für alle iOS- oder Android-Endgeräte) lassen sich die Sensordaten anzeigen und Aktoren schalten. Die AFRISOhome App ist zudem individuell dank anwenderspezifischer „Wenn–dann–Verknüpfungen“ automatisierbar.

Hideki – Haussteuerung per Fernzugriff

Hideki, ein Hersteller aus Hongkong von elektronischen Geräten für den Privatbereich, für Büros und für Reisezwecke, stellt seine Home Gateway-Lösung vor. Die zentrale Steuerung lässt sich über einen Router mit Smartphones oder Tablets verbinden. Dadurch hat der Anwender Licht, Temperatur, Feuchtigkeit, den Status von Türen und Fenstern oder auch Bewegungen im eigenen Zuhause von überall auf der Welt im Blick und kann die Gewerke entsprechend per Fernzugriff steuern. Das Gateway bindet verschiedene batterielose Funksensoren und -aktoren über den EnOcean-Funkstandard an oder auch andere Systeme wie beispielsweise funkfähige Kameras.

Integrierte Gebäudeautomation

Thermokon Sensortechnik – designorientierte, individuelle Gebäudesteuerung

Auf der ISH 2015 präsentiert sich Thermokon Sensortechnik mit drei Schwerpunkten. Zunächst mit seinem kabel- und batterielosen Funksystem EasySens für eine intelligente, energieeffiziente Gebäudeautomation, die individuelle Anforderungen erfüllt. Ein weiteres Messehighlight sind hoch designorientierte Raumbediengeräte, die als multifunktionale Bedieneinheit Beleuchtung, Temperatur-Sollwert, Jalousie etc. steuern können. Diese ergänzt eine Vielzahl an Sensorlösungen, die verschiedenste physikalische Eigenschaften im Gebäude wie Temperatur, Feuchte, CO2, Druck, Strömung, Helligkeit oder Bewegung ermitteln (auch in Halle 10.3, Stand A39).

PEHA by Honeywell – bidirektionale Kommunikation

Mit den bidirektionalen Easyclick-Unterputz-Empfängern von PEHA by Honeywell lassen sich Status-Rückmeldungen über die ausgeführten Funktionen direkt, zum Beispiel auf dem Easyclick-Komfort-Handsender, visualisieren. Mit dem Remote-Management des Komfort-Handsenders kann der Nutzer nachträglich weitere Sender anlernen, ohne die Anlerntaste am Empfänger zu drücken.

Pressac Communications – intelligentes Energiemonitoring

Pressac Communications präsentiert mit Pressac Sensing eine innovative Produktreihe batterieloser Funksensoren für intelligentes Energiemonitoring und einen nachhaltigen Gebäudebetrieb. Besondere Highlights sind dabei die drahtlose Stromwandlerklemme und der einzige am Markt erhältliche solarbasierte CO2-, Temperatur- und Feuchtigkeitssensor. Auch die Klemme benötigt keine Batterien und kann einfach um jedes AC-Kabel geklemmt werden, um den aktuellen Stromfluss zu messen. Eine weitere Neuheit ist das intelligente Relais von Pressac Sensing. Es ist ein universelles, programmierbares Einkanal-Gerät, das per Funk die Netzlast erkennen und schalten kann. Mit dem Relais können Anwender Maschinen, verschiedene Geräte, Beleuchtung und HKL-Systeme (Heizung, Klima, Lüftung) für eine besonders effiziente Energienutzung direkt kontrollieren.

SAUTER – Raumregelung attraktiv in Technik und Design

Die neuen Funkraumbediengeräte ecoUnit 1 von SAUTER vereinen verbesserte Leistung und Funktionalität, ansprechende Optik sowie optimale Verfügbarkeit und Betriebssicherheit. Die Funkraumbediengeräte bieten eine integrierte LCD-Anzeige und bis zu sechs Tastenfunktionen. Durch die großzügig dimensionierte Solarzelle und einen sehr großen Pufferspeicher bleibt das Gerät bei Dunkelheit im Raum bis zu 120 Stunden (fünf Tage) voll funktionsfähig. Mit dem Standardmaß 55 mm × 55 mm ist das SAUTER ecoUnit 1 mit vielen Schalterprogrammlinien der Elektrohersteller kombinierbar.

Altecon – Gebäudeautomation optimiert für Hotels

Mit der neuen SH445xx-Reihe präsentiert Altecon eine LED-Steuerung inklusive Dimmfunktion für Hotels und Büros. Darüber hinaus zeigt das italienische Unternehmen Raumregler, die Klima- (SH324) und Splitgeräte (SH320) sowie Sensoren und andere Geräte für die Automation unmittelbar steuern können. Dadurch können beispielsweise Hotels Energie einsparen und den Komfort erhöhen. Mit dem Altecon WiFi/EnOcean Gateway SH024 lässt sich zudem ein Backbone-Netzwerk für vorhandene WiFi-Infrastrukturen einfach umsetzen.

(Siri ist ein Warenzeichen der Apple Inc., registriert in den USA und anderen Ländern.)

Über EnOcean Alliance

Weltweit führende Unternehmen aus der Gebäudebranche haben sich zur EnOcean Alliance zusammengeschlossen, um innovative Automatisierungslösungen für nachhaltige Gebäudeprojekte zu etablieren und so Gebäude energieeffizienter, flexibler und kostengünstiger zu machen. Die Kerntechnologie der Alliance ist die batterielose Funktechnologie für flexibel positionierbare, wartungsfreie Sensorlösungen. Die EnOcean Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, diese Technologie zu internationalisieren und die Interoperabilität der Produkte verschiedener OEM-Partner zu sichern. Basis dafür ist der internationale Standard ISO/IEC 14543-3-1X, der für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert ist. Derzeit gehören über 400 Unternehmen der EnOcean Alliance an. Der Hauptsitz der Non-Profit-Organisation befindet sich in San Ramon, Kalifornien. enocean-alliance.org

Pressekontakt EnOcean Alliance

EnOcean Alliance
2400 Camino Ramon, Suite 375
CA-94583 San Ramon, USA

Angelika Dester
PR Managerin
Tel: +49 89 67 34 689-57
E-Mail: angelika.dester@enocean.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München