Kabel Deutschland Pressemeldung

Bis zu 200 Mbit/s: Kabel Deutschland gibt den Geschwindigkeits-Takt vor

  • Start der Einführung von 200 Mbit/s-schnellem Hochgeschwindigkeits-Internet über das Fernsehkabel ab November 2014
  • Bis zu 100 Mbit/s ist Standard im Kabel: heute bereits für 14,3 Millionen Kabelhaushalte von Kabel Deutschland verfügbar
  • Dagegen bietet Deutsche Telekom aktuell erst 0,2 Millionen Haushalten 100 Mbit/s über Vectoring an
  • Schulte-Bockum: „Als Leistungsführer und Geschwindigkeitsprimus gibt Kabel Deutschland den Takt vor“

Unterföhring, 04.09.2014 – 

Das Vodafone Unternehmen Kabel Deutschland legt bei seinen maximalen Downloadgeschwindigkeiten die Latte erneut höher und bietet ab November in den ersten Städten bis zu 200 Mbit/s-schnelle Internetanschlüsse an. Der Kabelnetzbetreiber wird die Verfügbarkeit des neuen Hochgeschwindigkeits-Internetangebots sukzessive in seinem Verbreitungsgebiet ausdehnen. Bis Ende des laufenden Geschäftsjahres am 31. März 2015 will Kabel Deutschland rund 1,8 Millionen Haushalte mit den neuen Internetbandbreiten versorgen können. Sechs Monate später sollen es bereits nahezu drei Millionen Haushalte sein. Zu den ersten 200 Mbit/s-Städten zählen ab November 2014 Koblenz, Saarbrücken und Wilhelmshaven. Die weiteren 200 Mbit/s-Städte werden jeweils separat über die Medien angekündigt.

Bis zu 100 Mbit/s ist Standard im Kabel – jetzt Verdopplung auf 200 Mbit/s
In den letzten Monaten und Jahren hat Kabel Deutschland bis zu 100 Mbit/s-schnelle Internetanschlüsse zum Standard in seinem Kabel gemacht. Über 50 Prozent der Neukunden von Kabel Deutschland buchen Internetprodukte mit bis zu 100 Mbit/s im Download. Dank hoher Investitionen ins Kabelnetz und einem forcierten Ausbau können aktuell bereits 14,3 Millionen Kunden im Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland bis zu 100 Mbit/s-schnelle Internetanschlüsse nutzen. Im Vergleich dazu kann die Deutsche Telekom aktuell erst lediglich 0,2 Millionen Kunden ein Vectoring-Angebot für bis zu 100 Mbit/s machen.
 
Schulte-Bockum: „Als Leistungsführer und Geschwindigkeitsprimus gibt Kabel Deutschland den Takt vor“
Im Rahmen eines Piloten konnten Mainzer Kunden von Kabel Deutschland seit Dezember 2013 bereits Internetanschlüsse von bis zu 200 Mbit/s buchen. Die in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gesammelten Erfahrungen waren sehr positiv und haben das Unternehmen darin bestärkt, bis zu 200 Mbit/s-schnelle Internetanschlüsse großflächig im Verbreitungsgebiet anbieten zu wollen.

„Kabel Deutschland verdoppelt nun die buchbare maximale Höchstgeschwindigkeit auf bis zu 200 Mbit/s und startet im November 2014 die Markteinführung. Als vielfach ausgezeichneter Leistungsführer und Geschwindigkeitsprimus gibt Kabel Deutschland im Festnetzbereich den Takt vor“, sagt Jens Schulte-Bockum, Sprecher der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland, der Muttergesellschaft von Kabel Deutschland, anlässlich der IFA 2014.

Die Produktpalette von Kabel Deutschland im Bereich Internet und Telefon wird ab November durch das Produkt Internet & Telefon 200 erweitert. Neben Produkten mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 10, 25, 50 und 100 Mbit/s kann dann zudem in den ersten Städten im Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland ein neues Kombiprodukt gebucht werden: ein Internetanschluss mit bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload sowie einem Telefonanschluss über das Fernsehkabel. Preislich wird das Produkt Internet & Telefon 200 monatlich 20 Euro über dem 100 Mbit/s-Angebot liegen. Weitere Produktinformationen und Details zum Ausbau gibt das Unternehmen zum Vermarktungsstart im November bekannt.

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München