Kabel Deutschland Pressemeldung

Kabel Deutschland baut Schule für Landarbeiterkinder in Indien

  • Schulbank statt Schuldknechtschaft: Landarbeiterkinder sollen Lesen, Rechnen und Schreiben lernen
  • Kabelnetzbetreiber unterstützt Entwicklungshilfeprojekte des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen

Unterföhring, 22.11.2013 – 

Kabel Deutschland spendet der Deutschen Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. (DESWOS) 15.000 Euro für ein Schulprojekt für Landarbeiterkinder in Indien. Der gemeinnützige Verein wird von den im Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) organisierten Verbänden und deren Mitgliedern unterstützt. Bereits zum neunten Mal spendet Kabel Deutschland für Entwicklungsprojekte der DESWOS. Hintergrund des aktuellen Projekts: Im ländlichen Indien gibt es immer noch die sogenannte Schuldknechtschaft, obwohl sie durch die indische Gesetzgebung verboten ist. Die Folgen für arme Landarbeiter sind verheerend. Da sie ihre Schulden nicht bezahlen können, muss häufig die ganze Familie eine sklavereiähnliche Arbeit verrichten. Am schlimmsten trifft es die Kinder, die in Steinbrüchen oder Teppichfabriken schuften müssen. „Um diesen Kindern einen Ausweg und später den Besuch einer staatlichen Schule zu ermöglichen, unterstützen wir sehr gerne den Bau einer Brückenschule in Karnataka. Hier sollen die Kinder der Landarbeiter für ein Jahr eine intensive pädagogische Betreuung erhalten sowie Lesen, Schreiben und Rechnen lernen“, erklärt Dr. Manuel Cubero, Vorstand von Kabel Deutschland, bei der Scheckübergabe in Berlin. Werner Wilkens, Projektleiter bei der DESWOS, freut sich über die Unterstützung von Kabel Deutschland für den Aufbau einer Schule für Kinder, die ohne diese Einrichtung keine Schulbildung erhalten könnten. „Wir wollen den Kindern mit diesem Projekt eine Perspektive geben, die die Eltern ihnen nicht ermöglichen können. Nur dank verlässlicher Partner können wir diese Entwicklungshilfe erfolgreich und dauerhaft leisten“, sagt Wilkens.

Über Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um digitale Videorekorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100 Mbit/s), WLAN-Dienste und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,4 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum 31. März 2013 beschäftigte Kabel Deutschland rund 3.700 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von rund 1.830 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei rund 862 Mio. Euro.

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München