Stonesoft Pressemeldung

Stonesoft: Neues Software-Update 5.6 für Netzwerksicherheitslösungen

Neue API und erweiterte Virtualisierungsfunktionen ermöglichen einfache Verwaltung von Drittanbieter-Produkten

Frankfurt am Main, 11.11.2013 – 

Stonesoft, a McAfee Group Company (www.stonesoft.com), bringt ein Software-Update für seine Netzwerksicherheitslösungen, darunter die visionäre Next Generation Firewall (NGFW) sowie das Security Management Center (SMC), heraus. Die Produkte integrieren Sicherheitsfunktionen mit Hochverfügbarkeit sowie einer einfachen Verwaltung und bieten Unternehmen so einen hochentwickelten und umfassenden Netzwerkschutz. Version 5.6 ermöglicht die einfache Zusammenführung des SMC mit Managementsystemen von Drittanbietern. Aufgrund erweiterter Virtualisierungsfunktionen können Anwender in Zukunft auch bei virtuellen Systemen die verfügbaren Netzwerksicherheitsfunktionen der NGFW vollumfänglich nutzen. Das Update 5.6 ist ab sofort erhältlich. Kunden mit einem bestehen Maintenance-Vertrag können ihre Lösungen kostenlos auf die neue Version updaten.

Einfaches Management

Umgebungen mit Sicherheitselementen von Drittanbietern lassen sich häufig nur schwer lückenlos überwachen und kontrollieren. Das Security Management Center ist das Herzstück aller Netzwerksicherheitsprodukte von Stonesoft und ermöglicht hier eine übergreifende Konfiguration sowie einen situativen Überblick in einem übersichtlichen grafischen User-Interface. Das neue Release optimiert den gesamten Managementprozess zusätzlich. So ermöglicht die neue API (Application Programming Interface) eine einfache Integration von Richtlinien-Managementsystemen sowie beliebigen anderen operativen Tools von Drittanbietern. Die SMC API von Version 5.6 ist Bestandteil des Standardsystems und erfordert daher keine separate oder neue Lizenzierung. Außerdem bietet das Update eine zusätzliche Erweiterung der Virtualisierungsfunktionen. Es ermöglicht die Ausführung von bis zu 250 virtuellen Instanzen in einer einzigen physischen Appliance. Die virtuellen Systeme lassen sich als Firewall/VPN, Intrusion Prevention System (IPS) oder Layer-2-Firewall (L2FW) konfigurieren. Vor allem Managed Service Provider (MSPs) und Konzerne profitieren durch die erweiterte Unterstützung virtueller Appliances von mehr Flexibilität und einer verbesserten Kontrolle der Gesamtbetriebskosten.

„Die Integration von virtuellen Appliances sowie 3rd Party-Produkten in die unternehmenseigene Netzwerksicherheitsinfrastruktur und ihr Management sind häufig sehr komplex, für die Optimierung der Management-Workflows aber unverzichtbar“, sagt Torsten Jüngling, Country Manager von Stonesoft Germany, a McAfee Group Company. „Das Update 5.6 ermöglicht unseren Kunden, ihre betrieblichen Abläufe zu verbessern und flexibel an verschiedene Umgebungen anzupassen.“

Über Stonesoft

Stonesoft, a Mc Afee Group Company, schützt kritische Unternehmensinformationen durch den Einsatz integrierter und zentral verwalteter Next Generation Firewall/VPN-, Intrusion Prevention (IPS)- und Evasion Prevention (EPS)-Technologien. Die Produkte von Stonesoft bieten Unternehmen und Organisationen ein Höchstmaß an Informationssicherheit, Investitionsschutz, Ausfallsicherheit, Reaktionsfähigkeit sowie zentralisierte Management-, Kontroll- und Optimierungsmöglichkeiten. Die Stonesoft-Produkte erzielen durch ihre einzigartige Softwarebasis im Vergleich mit anderen hardware- und softwarebasierten Lösungen auf dem Markt entscheidende Wettbewerbsvorteile hinsichtlich ihrer Anpassungsfähigkeit und -geschwindigkeit. Niedrige Gesamtbetriebskosten (TCO), ein flexibles Lizenzmodell und ein umfassender Kundenservice sorgen außerdem für die branchenweit höchste Kundenbindungsrate.

Zudem ist Stonesoft führend bei der Erforschung von Advanced Evasion Techniques (AETs), die bei zielgerichteten Cyber-Attacken zum Einschleusen von Schadcode eingesetzt werden. Bei den Tests führender unabhängiger Institute und Analystenhäuser belegen die Stonesoft-Produkte regelmäßig die vorderen Ränge in den Kategorien Next Generation Firewall (NGFW), AET Schutz und nutzerfreundliches Management. Stonesoft wurde 1990 in Finnland gegründet. Seit 2013 ist das Unternehmen Teil der McAfee Group sowie des McAfee Security Connected Frameworks und damit eines der weltweit umfassendsten Angebote im Bereich IT-Sicherheit.
www.stonesoft.com

Pressekontakt Stonesoft

Stonesoft Germany
Lyoner Strasse 20
D-60528 Frankfurt am Main

Torsten Jüngling
Country Manager
Tel.: +49 69 / 42 72 968 - 0
E-Mail: info.germany@
stonesoft.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sabrina Hiller
Tel.: +49 89 211871-31
E-Mail: sh 'at' schwartzpr 'punkt' de