Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Gimv Pressemeldung

Gimv Business Update - Erstes Quartal des Geschäftsjahres 2013/2014

Zusätzlich zu den Jahres- und Halbjahresberichten veröffentlicht Gimv alle drei Monate ein Business Update und verzichtet bewusst auf einen vollständigen Quartalsbericht.

Antwerpen, München, 18.07.2013 – 

Die nachfolgend aufgeführten Geschäftszahlen beziehen sich auf den Zeitraum vom 1. April 2013 bis zum 30. Juni 2013 und sind Ergebnis der Teilkonsolidierung (limited consolidation) von Gimv (nicht testiert).

Fazit und Ausblick des CEO

Koen Dejonckheere, Managing Director bei Gimv, fasst das abgelaufene Quartal so zusammen: „Trotz des anhaltend schwierigen gesamtwirtschaftlichen Umfelds verzeichnen wir in unserem Portfolio eine positive Wertentwicklung. Die Nervosität an den internationalen Finanzmärkten hat unsere Unternehmen nicht daran gehindert, den Kapitalmarkt einmal mehr erfolgreich zu nutzen.“ Mit Blick auf die weitere Entwicklung sagt Dejonckheere:

„Auf Basis unserer überarbeiteten Strategie und unserer langfristigen Ausrichtung sind wir bei jeder unserer Investmentplattformen neue Partnerschaften eingegangen. Dabei haben wir uns mit viel versprechenden Unternehmen zusammengetan, die wir auf ihrem ehrgeizigen Wachstumspfad begleiten, beraten und unterstützen werden. Und auch in den kommenden Monaten erwarten wir weitere interessante Investments.“

Das Wichtigste im Überblick

Eigenkapital

  • Eigenkapital (Konzernanteil) zum 30. Juni 2013: 968,1 Mio. EUR (40,40 EUR je Aktie), nach Abzug der Dividende, die am 2. August 2013 gezahlt wird (58,7 Mio. EUR oder 2,45 EUR je Aktie)
  • Vergleichswert vom 31. März 2013: 1011,8 Mio. EUR (42,22 EUR je Aktie vor Ausschüttung der Dividende)

Bilanz (30. Juni 2013)

  • Bilanzsumme: 1063,0 Mio. EUR
  • Finanzvermögen: 845,6 Mio. EUR

Investitionen

  • Investitionen über die eigene Bilanz: 29,2 Mio. EUR Zusätzliche Investitionen Dritter über von Gimv verwaltete Fonds: 5,2 Mio. EURGesamtinvestitionen (eigene Bilanz & Co-Investmentfonds): 34,4 Mio. EUR
  • Die wichtigsten Investitionen im ersten Quartal: Complix, Luciad und Planetveo

Veräußerungen

  • Erträge aus Veräußerungen (eigene Bilanz): 11,3 Mio. EUR Zusätzliche Erträge für Dritte aus Veräußerungen bei von Gimv verwalteten Fonds: 2,8 Mio. EUR Gesamtveräußerungserträge (eigene Bilanz & Co-Investmentfonds): 14,1 Mio. EUR
  • Veräußerungswert: 40,0 % über dem Buchwert zum 31. März 2013 und 50 % über dem ursprünglichen Kaufpreis.
  • Die im ersten Quartal zugeflossenen Veräußerungserlöse stammen hauptsächlich aus Ausschüttungen von Fonds.

Erläuterungen zu den wichtigsten Investitionen des ersten Quartals

Luciad (www.luciad.com) entwickelt Software zum Erstellen von Anwendungen, die detaillierte Daten über die geografische Lage einer Person oder eines Objekts bereitstellen. Mit den Produkten von Luciad lassen sich große Datenmengen von Satelliten, Radar, Landkarten und ähnlichen Quellen sofort verarbeiten und als Entscheidungsgrundlage nutzen. Das Unternehmen ist Marktführer für missionskritische Systeme in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie im Sicherheitssektor. Zu Luciads Kunden zählen renommierte Adressen wie Belgocontrol, Boeing, EADS, Eurocontrol, Lockheed Martin, Sagem, Thales und die NATO.

(Smart Industries – Belgien – Neuinvestition – Gimv-Beteiligung seit 2013 – Mehrheitsbeteiligung – keine weiteren Informationen veröffentlicht)

http://www.gimv.com/download/en/15144260/file/pr_luciad_21062013_eng.pdf

Planetveo (www.planetveo.com) ist ein Onlinereisebüro, dem es binnen kürzester Zeit gelungen ist, einer der führenden Anbieter für Fernreisen nach Asien, Afrika, Amerika und in den gesamten pazifischen Raum zu werden. Das Unternehmen kann an jedem angebotenen Reiseziel auf erfahrene und kompetente Reiseberater zurückgreifen und den Kunden somit einen sehr individuellen Service bieten. Die 170 Beschäftigten sind nicht der einzige Trumpf des Unternehmens. Planetveo verfügt außerdem über ein leistungsstarkes IT-System und eine effektive Onlinestrategie. Der Umsatz lag 2012 bei mehr als 40 Mio. EUR.

(Consumer 2020 – Frankreich – Neuinvestition – Gimv-Beteiligung seit 2013 – Investitionsvolumen 7,5 Mio. EUR)

http://www.gimv.com/download/en/15127551/file/pr_planetveo_18062013_eng_final.pdf

Complix (www.complix.com) ist ein Biopharmaunternehmen, das unter der Marke Alphabodies eine Reihe von Arzneimitteln entwickelt, vor allem für die Bereiche Onkologie und Autoimmunität. Alphabodies sind eine revolutionäre neue Klasse von Proteintherapeutika, die die attraktiven Merkmale von Antikörpern, zum Beispiel hohe Zielgenauigkeit und Affinität, mit den Vorteilen kleiner chemischer Arzneimittel verbinden, etwa extreme Stabilität und die Fähigkeit, in Zellen einzudringen. Dank dieser einzigartigen Merkmalskombination eignen sich Alphabodies zur Behandlung einer breiten Palette von Krankheiten, für die es bislang keine oder nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten gibt. Im Rahmen der Serie-B-Finanzierungsrunde investierten Gimv und der von Gimv verwaltete Biotech-Fonds Vlaanderen im Juni zusammen mit einem Konsortium insgesamt 12 Mio. EUR in Complix. Die anderen Mitglieder der Life-Sciences-Investorengruppe sind Edmond de Rothschild Investment Partners, LRM, OMNES Capital, Vesalius Biocapital, Gemma Fresius Fonds, TrustCapital, Vinnof, Baekeland Fonds und CRP-Santé.

(Health & Care – Belgien – Neuinvestition – Gimv-Beteiligung seit 2013 – Teil einer 12 Mio. EUR schweren Finanzierungsrunde)

http://www.gimv.com/download/en/15184224/file/pr_complix_26062013_eng.pdf

Erläuterungen zu den wichtigsten Veräußerungen des ersten Quartals

Die im ersten Quartal zugeflossenen Veräußerungserlöse stammen hauptsächlich aus Ausschüttungen von Fonds.

Erläuterungen zu anderen wichtigen Ereignissen des ersten Quartals

Mitte Juni wurde bekannt gegeben, dass Gimv und SRIW je 20 Mio. EUR in den Ökostromanbieter Lampiris investieren (www.lampiris.be). Das Unternehmen versorgt derzeit 770 000 Kunden (Privatpersonen, Unternehmen und staatliche Stellen) mit Gas und Strom, der vollständig aus erneuerbaren Quellen stammt. Damit ist Lampiris der drittgrößte Energieversorger Belgiens. Der Umsatz lag 2012 bei 695 Mio. EUR. Das war eine Steigerung um 82 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Jetzt sucht Lampiris frisches Kapital, um weiter expandieren und die Chancen im Energiemarkt möglichst schnell nutzen zu können. Die Transaktion, die im Namen des Gimv-XL-Fonds erfolgt, soll im vierten Quartal abgeschlossen werden.

http://www.gimv.com/download/en/15100779/file/pr_lampiris_14062013_en_final.pdf

In der zweiten Mai-Hälfte nahm das US-Biotechunternehmen Ambit Biosciences (www.ambitbio.com) bei seinem Börsengang an der Nasdaq (Tickersymbol AMBI) 65 Mio. USD ein (Ausgabekurs: 8 USD). Ambit entwickelt Kinase-Inhibitoren (Enzyme) zur Behandlung von Krebs, Autoimmunstörungen und Infektionen. Gimv investierte erstmals 2002 in Ambit und hält derzeit 679 330 Aktien.

http://phx.corporate-ir.net/phoenix.zhtml?c=208891&p=irol-newsArticle_print&ID=1820888&highlight

Am 28. Juni absolvierte das Gimv-Portfoliounternehmen Prosensa (www.prosensa.eu) erfolgreich seinen Börsengang an der Nasdaq (Tickersymbol RNA) und sammelte nahezu 90 Mio. USD ein (Ausgabekurs: 13 USD). Das niederländische Unternehmen, das 2002 gegründet wurde, konzentriert sich hauptsächlich auf neuromuskuläre und neurodegenerative Erkrankungen und stützt sich dabei auf eine einzigartige, lizenzierte Technologieplattform. Im Mittelpunkt der Forschung des Unternehmens stehen die Erkrankungen Muskeldystrophie Duchenne, Myotone Dystrophie und die Huntington-Krankheit. Gimv investierte erstmals 2008 in Prosensa und hält derzeit 2 620 248 Aktien.

http://ir.prosensa.eu/releasedetail.cfm?ReleaseID=775476

Die wichtigsten Ereignisse seit dem 30. Juni 2013

Ende Dezember 2012 gab Gimv eine Einigung mit dem staatlichen Kreditversicherer Office National Du Ducroire/Nationale Delcrederedienst (ONDD) bekannt, der zufolge der Gimv-XL-Fonds eine Beteiligung an der ONDD-Tochtergesellschaft Ducroire SA/Delcredere NV erwerben sollte. Die geplante Transaktion bedurfte allerdings der Zustimmung diverser Aufsichtsbehörden. Wir haben kürzlich erfahren, dass diese Behörden ihre Auflagen nicht erfüllt sehen. Daher haben ONDD und Gimv gemeinsam beschlossen, die Transaktion nicht weiterzuverfolgen.

Optional Dividend

Gimvs Jahreshauptversammlung genehmigte am 26. Juni die Bruttodividende (Kupon Nr. 20) von 2,45 EUR je Aktie (netto 1,8375 EUR) und nahm auch die Optional Dividend und ihre Konditionen zur Kenntnis. Somit haben die Aktionäre von Gimv dieses Jahr wie schon 2012 die Möglichkeit, ihren Dividendenanspruch gegen neue Aktien einzutauschen. Dabei erhalten sie für 18 Nr.-20- Kupons eine neue Aktie (was einem Ausgabekurs von 33,075 EUR entspricht). Fehlende Kupons können nicht durch eine zusätzliche Barzahlung ersetzt werden. Die neuen Aktien (mit Kupon Nr. 21) werden am 2. August 2013 ausgegeben und berechtigen zur Partizipation am Ergebnis für das Geschäftsjahr, das am 1. April 2013 begonnen hat. Aktionäre, die keinerlei Präferenz kommunizieren, erhalten ab dem 2. August die Barausschüttung der Nettodividende. Gimvs Referenzaktionär VPM hat bereits angekündigt, 50 % seiner Nr.-20-Kupons zum Gimv-Kapital beizusteuern. Die Mitglieder der Geschäftsführung wandeln ihre Dividendenansprüche vollständig in neue Aktien um. Dies bedeutet, dass 13,6 % der Aktien, für die Optional Dividends zur Verfügung stehen, gezeichnet werden.

http://www.gimv.com/download/en/15187307/file/pr_av2_26062013_eng.pdf

Diese Bekanntmachung ist nicht vorgesehen zur Freigabe, Veröffentlichung oder Verbreitung außerhalb Belgiens oder an Orten, wo eine Veröffentlichung nach geltendem Recht nur mit einer entsprechenden Registrierung oder Qualifizierung erlaubt ist.

Die wichtigsten Termine

  • Stichtag für das mit der Optional Dividend 2012/2013 verbundene Wahlrecht: 26. Juli 2013
  • Dividende für das Geschäftsjahr 2012/2013 (Kupon Nr. 20) zahlbar ab: 2. August 2013
  • Halbjahresergebnis des Geschäftsjahres 2013/2014 (1. April 2013 bis 30. September 2013): 21. November 2013

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=2109&kunde=1564

Über Gimv

Gimv ist eine europäische Investmentgesellschaft mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in Private Equity und Risikokapital. Das Unternehmen ist an der NYSE Euronext Brüssel notiert und verwaltet derzeit rund 1,8 Mrd. EUR (inklusive Drittmittel). Gimv hält Beteiligungen an aktuell85 Portfoliogesellschaften, die gemeinsam einen Umsatz von über 6 Mrd. EUR erwirtschaften und über 28 000 Mitarbeiter beschäftigen.

Als führender Investor in nach Sektoren definierten Investmentplattformen identifiziert Gimv innovative Firmen mit starkem Unternehmergeist, die über hohes Wachstumspotenzial verfügen, und unterstützt diese auf ihrem Weg zur Marktführerschaft. Die vier Investmentplattformen sind: Consumer 2020, Health & Care, Smart Industries und Sustainable Cities. Jede Plattform wird von einem engagierten und kompetenten Team betreut, das in allen heimischen Märkten von Gimv – den Benelux-Staaten, Frankreich und Deutschland – vertreten ist und von einem umfassenden internationalen Experten-Netzwerk unterstützt wird.

Weitere Informationen über Gimv finden Sie auf www.gimv.com/view/de.

Pressekontakt Gimv

Gimv NV
Karel Oomsstraat 37
2018 Antwerpen
Belgium

Inés Sylverans
Investor Relations & Fundraising Analyst
Tel.: +32 3 290 22 23+32 3 290 22 23

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Sven Kersten-Reichherzer
Tel.: +49 89 211871-36
E-Mail: sk 'at' schwartzpr 'punkt' de

Julia Maria Kaiser
Tel.: +49 89 211871-42
E-Mail: jk 'at' schwartzpr 'punkt' de