Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Cofely Pressemeldung

Cofely erhält International Datacentre & Cloud Award in der Kategorie „New Datacentre of the Year“

Erneute Auszeichnung für Cofely und akquinet für redundante Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt

Köln/ London, 18.06.2013 – 

Nach dem Deutschen Rechenzentrumspreis hat die Cofely Deutschland GmbH, Spezialist für Umwelt- und Energieeffizienz, zusammen mit dem IT-Beratungsunternehmen akquinet nun auch den International Datacentre & Cloud Award in der Kategorie „New Datacentre of the Year“ erhalten. Den Preis bekamen die beiden Unternehmen für ihr ganzheitliches Energie-Konzept beim Bau zweier Rechenzentren in Hamburg und Norderstedt. Die redundanten Rechenzentren zeichnen sich durch höchste Energieeffizienz aus. Ausschlaggebend dafür ist ein maßgeschneidertes Technikkonzept von Cofely, das einen ausgefeilten Mess-, Steuerungs- und Regelungs-(MSR-) Plan mit einer energieeffizienten Anlagentechnik kombiniert. Die jährlichen International Datacentre & Cloud Awards würdigen Bestleistungen in den Sektoren Rechenzentren und Cloud und gelten als wichtigste internationale Veranstaltung der Branche. Die Preisverleihung fand am 13. Juni in London statt.

Energieeffizienz, die überzeugt

Bei dem Projekt entwickelte Cofely ein innovatives und nachhaltiges Energie- und Technikkonzept, das den gesamten Gebäude-Lebenszyklus berücksichtigt. Das Konzept schließt auch eine effiziente Anlagentechnik ein und ermöglicht PUE-Werte, die deutlich unterhalb der branchenüblichen Werte liegen. Die eingesetzte Klimatechnik umfasst unter anderem die Quantum-IT-Kältemaschinen der Cofely Refrigeration, einer Tochtergesellschaft von Cofely Deutschland, und erfüllt die hohen Anforderungen an die Green IT. Diese sind speziell auf die Anforderungen von Data Centern ausgelegt und zeichnen sich auch im Teillastbereich durch besonders hohe Energieeffizienzwerte aus. In beiden Rechenzentren werden die Pumpen für die Kälte- und Rückkühlversorgung erstmals in Europa mit EU 4-Motoren und zugehörigen Regelungskomponenten angetrieben. Weitere Energieeinsparungen ließen sich mit dem modularen Flächenkühlungssystem CoolWall realisieren. Der Energiedienstleister modifizierte die Steuerung dabei so, dass sich ihr Betriebsverhalten in Abhängigkeit zu den Lastverhältnissen in den IT-Räumen automatisch reguliert. Dieses Verfahren ist bisher im Bereich der Großrechenzentren einmalig. Das maßgeschneiderte MSR-Konzept für die Gebäudeautomation setzt Cofely mithilfe der unternehmenseigenen Software AXI.COS um, das Access- und Security-, Energie- und Infrastrukturtechnologien zu einer integrierten Lösung vereint und langjährige Erfahrungswerte aus zahlreichen Energiesparprojekten einbezieht.

„Stetig steigende Energiekosten haben die Energieeffizienz in Rechenzentren zu einem entscheidenden wirtschaftlichen Faktor gemacht. Das Technikkonzept sollte sich daher auf die tatsächliche Nutzung ausrichten und alle vorhandenen Energieeffizienzpotenziale ausschöpfen. Betreiber sollten deshalb auf Dienstleister mit umfassender Expertise im Bereich Rechenzentrum setzen“, sagt Mathias Jessen, Regionalleiter Nord-Ost bei Cofely Deutschland. „Wir freuen uns, dass wir mit dem International Datacentre & Cloud Award eine erneute Bestätigung für unsere Leistungen auf diesem Gebiet erhalten haben.“

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=2059&kunde=163

Pressekontakt Cofely

Cofely Deutschland GmbH
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln

Astrid Grüter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel: +49 221 46905 204
E-Mail: astrid.grueter@
cofely.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de