Amazon Kindle Pressemeldung

Meilenstein für Amazon Publishing: Englischsprachige Übersetzungen der Henkerstocher-Serie erreichen 1 Millionen Leser

  • Deutscher Schriftsteller Oliver Pötzsch knackt als erster Amazon Publishing Autor die 1 Millionen-Rekordmarke

Seattle, 17.06.2013 – 

Heute gibt Amazon Publishing bekannt, dass Oliver Pötzsch mit den englischsprachigen Übersetzungen seiner Henkerstocher-Saga „The Hangman’s Daughter“ („Die Henkerstochter“, 2008), „The Dark Monk“ („Die Henkerstochter und der schwarze Mönch“,2009)“,„The Beggar King“ („Die Henkerstochter und der König der Bettler“, 2010) und „The Poisoned Pilgram“ („Der Hexer und die Henkerstochter“, 2013) der erste Amazon Publishing Autor weltweit ist, der insgesamt eine Million Exemplare verkauft hat – als Print, Audio oder Kindle Edition.

AmazonCrossing erwarb die Serie, die ursprünglich auf Deutsch von Ullstein verlegt worden war, übersetzte sie auf Englisch und veröffentlichte die Titeldigital. AmazonCrossing ist Teil von Amazon Publishing und spezialisiert sich darauf, herausragende Werke der Weltliteratur zu übersetzen. „Die Henkerstochter“, das Romandebüt von Pötzsch, wurde ein Nr1-Kindle eBook Bestseller. Die Printausgaben der englischen Taschenbücher der Serie werden vom Mariner Books Verlag, der zu Houghton Mifflin Harcourt gehört, durch eine Lizenzvereinbarung mit Amazon Publishing veröffentlicht.

„Wir gratulieren Oliver Pötzsch zu dieser großartigen Leistung“, sagt Jeff Belle, Vice President von Amazon Publishing. „Es gibt so wenige Bücher auf dieser Welt, die auch auf Englisch übersetzt werden. Mit AmazonCrossing möchten wir sicherstellen, dass noch mehr begnadete Autoren für Leser weltweit zugänglich sind. Oliver Pötzschs Romane verdienen eine größtmögliche Leserschaft und wir sind stolz darauf, die englischsprachige Welt darauf aufmerksam machen zu können.“

Oliver Pötzsch, von Beruf Fernseh-Drehbuchautor, lässt die Serie im Bayern des 17. Jahrhunderts spielen. Inspirieren lässt er sich von den Kuisls, einer berühmten bayerischen Scharfrichter-Dynastie, aus der er stammt. Der Henker Jakob Kuisl wird häufig gerufen, um Verbrechen zu untersuchen und wird dabei von seiner Tochter Magdalena und anderen Familienmitgliedern unterstützt. Die ersten drei Bücher, die Lee Chadeayne ins Englische übersetzte, sind bereits internationale Bestseller mit einer großen Fangemeinde. Der vierte Band der Saga erscheint auf Englisch am 16. Juli.

„Wenn mir jemand vor ein paar Jahren erzählt hätte, das ich meine Geschichte über einen bayerischen Henker mehr als eine Million Mal verkaufen würde, hätte ich ihn für absolut verrückt gehalten!“ sagt Pötzsch. „Ich bin dankbar für die tolle Kooperation und die kreative Energie der großartigen Kollegen bei AmazonCrossing – sie haben dazu beigetragen, dies zu ermöglichen.“

Im aktuellen, vierten Band der Serie, versucht Kuisl das Rätsel um einen verschwundenen Mönch aus dem Kloster Andechs zu lösen. Sehr schnell entdeckt er, dass sich hinter der Gelassenheit der Dorfbewohner mehr verbirgt als es zunächst den Anschein hatte. Das damit verbundene Abenteuer dreht sich um hinterhältige Mönche, eine Art mörderische Roboter und die typische Spannungen und die Intrigen, die Kuisls bei jedem Fall zu folgen scheinen.

Unter http://www.apub.com/ finden Sie weitere Informationen zu Amazon Publishing und Amazon Crossing. Amazon Publishing ist eine Marke, die von Amazon Content Services, LLC, verwendet wird.

Über Amazon Kindle

Über Amazon.de

Amazon.de öffnete seine virtuellen Pforten im Oktober 1998. Ziel war es von jeher, das kundenfreundlichste Unternehmen der Welt zu sein, bei dem Kunden alles finden, was sie online kaufen wollen – zum bestmöglichen Preis. Amazon.de und Verkäufer, die ihre Produkte bei Amazon listen, bieten Millionen neuer, erneuerter und gebrauchter Produkte in den Bereichen Bücher, Musik, MP3, Filme, Games, Küche, Haus & Garten, Elektronik & Foto, Uhren & Schmuck, Bekleidung & Schuhe, Spielzeug & Babyprodukte, Sport & Freizeit, Drogerie & Parfümerie, Baumarkt & Auto, Haustierbedarf, Lebensmittel, Computer & Software sowie Zeitschriften an.

Amazon Web Services stattet Amazons Kunden aus dem Entwicklerbereich mit Zugang zu Internet-Infrastruktur aus, die auf Amazons eigener Backend-Technologieplattform basiert und von Entwicklern genutzt werden kann, um nahezu jede beliebige Art von Geschäft zu ermöglichen. Der Kindle Paperwhite ist unser fortschrittlichster eReader mit 62% mehr Pixeln und um 25% intensiveren Kontrasten, einem patentierten integrierten Frontlicht zum Lesen in allen Lichtverhältnissen, extra-langer Akku-Laufzeit und schlankem, leichtem Design. Der neue Kindle, der leichteste und kleinste Kindle, bietet nun verbesserte Schriftarten und schnelleres Umblättern. Der Kindle Fire HD überzeugt mit einem maßgeschneiderten HD-Display, Dolby-Audio mit Stereo-Lautsprechern, WLAN in hochwertiger Laptop-Qualität mit zwei Antennen und MIMO zum schnelleren Streamen und Herunterladen, ausreichend Speicherplatz für HD-Inhalte sowie Prozessor und Grafik-Engine der neuesten Generation und ist in zwei Displaygrößen erhältlich, 17 cm (7 Zoll) und 22,6 (8,9 Zoll). Der neue Kindle Fire bietet einen um 20 % schnelleren Prozessor, eine um 40 % schnellere Performanz doppelt so viel Speicherplatz und eine längere Akku-Laufzeit.

Amazon und seine Tochterunternehmen betreiben Webseiten einschließlich www.amazon.com, www.amazon.co.uk, www.amazon.de, www.amazon.co.jp, www.amazon.fr, www.amazon.ca, www.amazon.cn, www.amazon.it, www.amazon.es und www.amazon.com.br. „Amazon.com“, „wir“, „unsere“ und verwandte Begriffe beziehen sich in obigem Text auf Amazon.com, Inc. und die Gesellschaften der Amazon-Gruppe, sofern der Zusammenhang dies nicht anders darlegt. 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne von Paragraf 27A des Securities Act von 1933 und Paragraph 21E des Securities Exchange Act of 1934. Tatsächliche Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen des Managements abweichen. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen sind beträchtlichen Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen, neben anderen zum Beispiel Risiken bezüglich Wettbewerb, dem Management von Wachstum, neuer Produkte, Services und Technologien, potenzieller Schwankungen der operativen Ergebnisse, internationaler Expansion, Ergebnissen von Gerichtsverfahren und Rechtsansprüchen, Optimierung der Distributions- und Datenzentren, Saisonalitäten, geschäftlicher Vereinbarungen; Akquisitionen und strategischen Transaktionen, Wechselkursen, Systemstörungen, Lagerbeständen, gesetzlichen Regulierungen und Besteuerung, Zahlungsverkehr und Betrug. Weitere Informationen über Faktoren, die die Finanzergebnisse von Amazon.com beeinflussen könnten, sind in den von Amazon.com bei der Securities and Exchange Commission [US-Börsenaufsichtsbehörde] eingereichten Unterlagen ausgeführt, darunter der aktuelle Geschäftsbericht (Form 10-K) sowie nachfolgende Berichte.

Pressekontakt Amazon Kindle

PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: + 49 89 358 03-530+ 49 89 358 03-530
Fax: +49 89 358 03-406
E-Mail: presseanfragen@amazon.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Tina Mühlbauer
Tel.: +49 89 211871-40
E-Mail: ts 'at' schwartzpr 'punkt' de