Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Cofely Pressemeldung

Energiespar-Contracting: Cofely setzt Nahwärmekonzept in Oberndorf um

Stadt spart jährlich rund 720 Tonnen CO2-Emissionen ein

Köln/Oberndorf, 18.04.2013 – 

Die Stadt Oberndorf hat mit der Cofely Deutschland GmbH (www.cofely.de), Spezialist für Umwelt- und Energieeffizienz, ein Energiespar-Contracting über eine Laufzeit von knapp 12 Jahren abgeschlossen. Für sieben Gebäude des städtischen Schulzentrums übernimmt Cofely unter anderem den Aufbau zweier neuer Nahwärmenetze sowie die Modernisierung der Heiztechnik, Gebäudeautomation und Beleuchtung. Durch die baulichen Maßnahmen kann die Stadt Oberndorf in Zukunft jährlich rund 720 Tonnen CO2-Emissionen einsparen. Als Contractor trägt Cofely dabei die Investitionskosten in Höhe von rund 2,6 Millionen Euro. Die Refinanzierung erfolgt ausschließlich über die innerhalb der Vertragslaufzeit eingesparten Energiekosten. Danach fließen sämtliche Einsparungen der Stadt Oberndorf zu. Um eine Störung des Schulbetriebs zu vermeiden, führt Cofely die Umbauarbeiten weitgehend in den Ferien durch.

Der Fokus der Neu- und Umbaumaßnahmen liegt auf der Wärmeversorgung des Schulzentrums. So erhält der Fachklassenbau eine neue Heizzentrale mit Holzhackschnitzel-Kessel und Brennstofflager. Im Gymnasium installiert Cofely ein Blockheizkraftwerk (BHKW) und einen Gas-Brennwert-Kessel. Über zwei Nahwärmenetze werden alle Liegenschaften miteinander verbunden und mit der Wärme aus BHKW und Holzhackschnitzel-Kessel versorgt. Bei Spitzenlasten kommt der Gas-Kessel zum Einsatz. Eine Holzpellet-Kesselanlage in der Ivo-Frueth-Schule sorgt für die Wärmeversorgung des Gebäudes sowie der städtischen Musikschule. Neben der Umsetzung des Nahwärmekonzepts umfasst der Contracting-Vertrag unter anderem auch die Modernisierung der Heizungsverteiler sowie die Erneuerung der Schaltanlagen und der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Um den Energie- und Wärmeverbrauch in den Schulgebäuden zusätzlich zu senken, führt Cofely zudem Optimierungsmaßnahmen im Bereich der Wärmedämmung sowie Fenster- und Beleuchtungssanierungen durch. Auch die Demontage und Entsorgung der veralteten Heiztechnik des gesamten Schulzentrums verantwortet der Dienstleister. Durch die Installation eines Energiemanagement-Systems kann die Stadt Oberndorf den Energieverbrauch des Schulzentrums künftig überwachen und weitere Einsparpotenziale aufdecken.

„Energiekosten stellen einen immensen Faktor in der Bewirtschaftung städtischer Liegenschaften dar. Aus diesem Grund hat sich auch die Stadt Oberndorf für ein umfangreiches Einsparprojekt entschieden und uns mit der Umsetzung eines modernen Wärmeversorgungskonzepts für das Schulzentrum sowie umfassenden Modernisierungsmaßnahmen beauftragt“, sagt Steffen Haller, Projektgruppenleiter Energiemanagement bei der Cofely Deutschland GmbH. „Als Contractor übernehmen wir dabei nicht nur die Planung der Umbaumaßnahmen, die Durchführung, Instandhaltung sowie das Energiemanagement und die Wartung der modernisierten Anlagentechnik, sondern tragen gleichzeitig auch die nötigen finanziellen Investitionen.“

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1966&kunde=163

Pressekontakt Cofely

Cofely Deutschland GmbH
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln

Astrid Grüter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel: +49 221 46905 204
E-Mail: astrid.grueter@
cofely.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de