EnOcean GmbH Pressemeldung

Batterielose Funktechnologie setzt Standards auf der ISH 2013

Oberhaching bei München, 09.04.2013 – 

In diesem Jahr widmete die ISH der Gebäudeautomation zum ersten Mal einen eigenen Ausstellungsbereich. In den Hallen 10.2 und 10.3 zeigte die Branche neueste Trends und Produkte rund um intelligente, energieeffiziente Gebäude und Häuser. Ganz vorne dabei: Lösungen auf Basis der batterielosen Funktechnologie von EnOcean. Neben 15 Unternehmen am Gemeinschaftsstand der EnOcean Alliance gab es mehr als 25 weitere Aussteller, die bei der intelligenten Vernetzung auf den EnOcean-Funkstandard setzten. Besonders die bedarfsgerechte Heizungssteuerung und edles Design standen dabei im Fokus.
„Die diesjährige ISH war die erfolgreichste in der Unternehmensgeschichte von EnOcean. Auf mehr als 20 Prozent aller Stände allein in Halle 10.3 konnten die Messebesucher neue Lösungen mit der batterielosen Funktechnologie erleben. Das zeigt deutlich, dass sich unser Funk als Standard in der Gebäudeautomation etabliert hat und zudem immer weitere Gewerke, wie beispielsweise die Heizungssysteme, erobert“, sagt Andreas Schneider, Chief Marketing Officer und Mitgründer von EnOcean. „Die Gründe für diese erfolgreiche Marktdurchdringung sind vielfältig. Aber letztlich bietet die batterielose Funktechnologie einen einzigartigen Vorteil: eine vollkommen flexible, drahtlose und vor allem wartungsfreie Vernetzung der Gebäudetechnik.“

ISH-Highlights mit EnOcean

Die batterielose Funktechnologie erlaubt energieautarke Automationslösungen, die ohne Batterien arbeiten. Nach dem so genannten Energy Harvesting-Prinzip gewinnen die Funkmodule ihre Energie mittels miniaturisierter Energiewandler aus Bewegung, Licht oder Temperaturdifferenzen.

alpha.one: Intelligente energieautarke Heizungssteuerung (Halle 10.3, Stand B69)
Das Stuttgarter Unternehmen alphaEOS präsentierte mit alpha.one eine kabellose Heizungssteuerung im modernen Design, die Hausbewohner selbständig in weniger als einer halben Stunde installieren können. Das System arbeitet mit drei Komponenten: einer zentralen Steuereinheit (alpha.base), einem batterielosen Funksensor (alpha.sense), der neben Wärme und Helligkeit auch die Feuchtigkeit im Raum misst, und einem Heizkörperstellantrieb (alpha.drive). Steuern kann der Wohnungsnutzer sein alpha.one-System über eine kostenlose App auf dem Smartphone – er bestimmt also, wann welche Zimmer welche Raumtemperatur haben sollen. Wohnungsnutzer können mit alpha.one ihren Heizenergiebedarf um bis zu 40 Prozent senken.

en:key: Selbstlernende Funk-Einzelraumregelung ohne Batterie und Stromkabel (Halle 10.3, Stand C55)
Mit der neuen Produktfamilie en:key hat Kieback&Peter die erste selbstlernende Einzelraumregelung ohne Netzanschluss oder Batterien präsentiert: Dank der batterielosen EnOcean-Funktechnologie nutzen die Geräte stattdessen die Energie aus der Umgebung als Stromquelle. Zentrale Komponenten des Systems sind der en:key Raumsensor und der en:key Ventilregler. Über einen Präsenzmelder entwickelt sich selbsttätig und dynamisch ein Nutzzeitprofil, das je nach Raumnutzung die individuell voreingestellte Komforttemperatur wählt. Ist der Raum ungenutzt, senkt en:key diese Temperatur automatisch wieder um etwa 4 °C ab. Dadurch ergeben sich Einsparungen von etwa 20 Prozent.

Gebäudeautomation, Sicherheitstechnik und Prozessoptimierung von AFRISO (Halle 10.2, Stand B25)
AFRISO integriert batterielose Funksensoren von EnOcean in modernes Design, um Energie zu sparen und gleichzeitig die Sicherheit sowie den Komfort zu erhöhen. Auf der ISH präsentierte das Unternehmen unter anderem ultraflache Raumfühler, verschiedene batterie- und kabellose Wassermelder zur Wasserleck-Erkennung sowie ein kompaktes CO2-Messsystem, das den CO2-Gehalt der Luft misst und den Wert per EnOcean-Funk überträgt.

MilkyWay: Der einfache Weg zum intelligenten Zuhause (Halle 10.2, Stand C21)
GruppoGiordiano präsentierte mit MilkyWay eine Reihe von Energiemanagement- und Steuerungslösungen für Wohngebäude auf Basis drahtloser EnOcean- und WiFi-Technologie. Attraktives Design, leistungsstarke Funktionalität und einfache Bedienung sind die besonderen Merkmale des Systems. Mit verschiedenen Paketen lässt sich ein Smart Home realisieren, das Klima- und Lichtsteuerung sowie intelligentes Energiemanagement bietet.

TELEFUNKEN: Smart Home mit Intelligenz und Stil (Halle 10.3, Stand B69)
Das innovative Smart Building System von TELEFUNKEN deckt den kompletten Bereich moderner Hausautomation ab. Sei es eine automatische Lichtsteuerung, die auf Bewegung und Lichtverhältnisse reagiert, oder komfortable Einzelraumregelungen für Heizung und Beschattung. Mit dem neuen Szeneneditor lassen sich auf Knopfdruck Lichtszenarien erstellen oder beim Verlassen des Hauses einfach alle Stromverbraucher ausschalten. Offene Fenster und Terrassentüren sind überwachbar, sogar bequem von unterwegs aus, und auch Jalousien lassen sich automatisch ansteuern. Neu im Portfolio sind der Fußbodenheizungsregler zur Anbindung von bis zu 8 Heizkreisen sowie ein komfortabler Raumtemperaturregler, mit dem sich schnell und einfach Raumtemperaturen auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen lassen.

Über EnOcean GmbH

Die EnOcean GmbH ist der Entwickler der patentierten „batterielosen Funktechnologie“. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München produziert und vertreibt wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden, dem Smart Home und Industrieanlagen sowie in weiteren Anwendungsfeldern wie dem Internet der Dinge. Die Produkte von EnOcean basieren auf miniaturisierten Energiewandlern, Strom sparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Führende Produkthersteller setzen für ihre Systemlösungen seit über 10 Jahren auf die Funkmodule von EnOcean. Die EnOcean GmbH ist Promotor der EnOcean Alliance, dem Zusammenschluss weltweit aktiver Unternehmen aus der Gebäudebranche, die sich zum Ziel gesetzt hat, innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude zu realisieren. Aktuell sind Funkkomponenten von EnOcean in mehreren hunderttausend Gebäuden weltweit im Einsatz. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-1X. Dieser Standard ist für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.enocean.de

Pressekontakt EnOcean GmbH

EnOcean GmbH
Kolpingring 18a
D-82041 Oberhaching

Angelika Dester
PR Managerin
Tel: +49 89 67 34 689-57
E-Mail: angelika.dester@enocean.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München