Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Pressemeldung

Coyote Statement zur Legalisierung von Blitzerwarner-Apps

Paris, 10.04.2013 – 

"Wir begrüßen die positive Haltung einiger Bundesländer zum Einsatz von Blitzer-Apps ausdrücklich. Unsere langjährige praktische Erfahrung mit dieser Thematik in Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden und Spanien bestätigt, dass Autofahrer aufmerksamer und vorsichtiger unterwegs sind, wenn sie rechtzeitig vor Gefahrensituationen sowie festen und mobilen Blitzern gewarnt werden. Sie passen ihr Fahrverhalten an und erhöhen damit die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer in ihrem Umfeld.

Blitzerwarner verstärken die verkehrsregulierende Wirkung von Radarkontrollen sogar, indem sie deren Wirkungsradius ausweiten. Sobald ein Autofahrer erstmals gewarnt wird – was in der Stadt hunderte Meter, auf der Autobahn sogar mehrere Kilometer vor der Gefahrenstelle erfolgt – erhöhen sich seine Aufmerksamkeit und damit seine Reaktionsgeschwindigkeit.

Doch geht es längst nicht nur um die Warnung vor Blitzern alleine. Innovative Systeme wie iCoyote erfassen zudem zahlreiche weitere Gefahrensituationen im Straßenverkehr wie zum Beispiel Baustellen, Unfälle oder Staus. Der enorme Zuspruch seitens der Autofahrer in Deutschland bestätigt die Notwendigkeit dieses Konzepts: Seit Dezember letzten Jahres wurde unsere App bereits über 250.000 mal herunter geladen. Mit dieser täglich steigenden Zahl wächst auch die Zahl der Coyote Community, die sich mit Hilfe der App gegenseitig in Echtzeit verständigt und informiert.

Die Nutzer der Coyote Fahrerassistenz-Systeme melden pro Monat knapp 3 Millionen solcher Vorfälle, die nach einer Validierung direkt an die Community weitergegeben werden. Wir halten ein Community-basiertes Konzept zur Verbreitung von Verkehrsinformationen daher für einen entscheidenden Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit."

Vincent Pena, Coyote Deutschland

Der Verkehrsservice in den Coyote Fahrerassistenz-Systemen und der App basiert auf den von der Community gelieferten Daten über Blitzer, Staus und Verkehrsstörungen. Die eingehenden Meldungen werden geprüft und kontinuierlich von der Community validiert, indem die Autofahrer die Information bestätigen oder ablehnen. Weitere Information unter www.meincoyote.de.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1950&kunde=1567