Information Security Forum Pressemeldung

Kostenloses Webinar des Information Security Forums: Threat Horizon 2015

London / Großbritannien, 19.03.2013 – 

Die jährlichen „Threat Horizons Reports“ des Information Security Forums (ISF, www.securityforum.org) bieten Unternehmen einen Überblick über die größten Risiken und Gefahren der kommenden Jahre im Bereich Informations- und Cybersicherheit und zeigen auf, wie sich Unternehmen frühzeitig darauf einstellen können. Die Einschätzungen und Handlungsempfehlungen basieren auf den Erfahrungen und Best Practices der weltweit mehr als 300 Mitgliedsunternehmen sowie der Forschungsarbeit der ISF-Analysten. Aktuell hat das ISF den „Threat Horizon 2015“ vorgestellt. Das größte Sicherheitsrisiko geht in den kommenden Jahren von bereits bekannten Faktoren wie Cyber-Kriminalität, mobilen Geräten, Social Media oder Malware aus. Jedoch nehmen die Komplexität und das Entwicklungsniveau der von diesen Faktoren ausgehenden Risiken ständig zu. Die meisten Unternehmen haben Schwierigkeiten, damit Schritt zu halten. Das ISF empfiehlt ihnen deshalb, ihr Risikomanagement so zu gestalten, dass sie jederzeit flexibel auf Veränderungen bei bekannten und neuen Bedrohungen reagieren können.

Das ISF stellt den „Threat Horizon 2015“ in einem kostenlosen, englischsprachigen Webinar vor. Das Webinar adressiert insbesondere CTOs, ISOs, CISOs, IT-Security Manager, Administratoren und IT-Verantwortliche.

Thema: Threat Horizon 2015
Datum: Dienstag, 9. April 2013
Uhrzeit: 14.00 - 15.00 Uhr (Central Europe Summer Time)
Sprecher: Steve Durbin, Global Vice President ISF

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter http://bit.ly/ISF_Webinar_TH15.

Die Registrierung zum Webinar ist hier möglich https://www2.gotomeeting.com/register/508584826.

Über Information Security Forum

Das Information Security Forum (ISF) wurde 1989 gegründet und ist eine unabhängige, weltweit tätige Non-Profit-Organisation für Informationssicherheit, Cybersicherheit und Risikomanagement. Zu den Mitgliedern gehören namhafte Unternehmen aus der ganzen Welt. Aufgaben der Organisation sind die Erforschung, Klärung und Lösung wichtiger Probleme der Informationssicherheit sowie die Entwicklung von Best-Practice-Methoden, -Prozessen und -Lösungen, die speziell auf die Geschäftsanforderungen der Mitglieder zugeschnitten sind.

ISF-Mitglieder profitieren vom Einsatz und Austausch detaillierten Fachwissens sowie von praktischen Erfahrungen, die auf Erkenntnissen der Mitgliedsunternehmen sowie eines umfassenden Forschungs- und Arbeitsprogramms basieren. Das ISF bietet einen vertrauensvollen Rahmen und unterstützt seine Mitglieder beim Einsatz hochmoderner Strategien und Lösungen im Bereich der Informationssicherheit. Durch die Zusammenarbeit können Mitglieder enorme Ausgaben vermeiden, die sonst erforderlich wären, um diese Ziele im Alleingang zu erreichen.

Weitere Informationen über die Forschungsprojekte des ISF sowie die Mitgliedschaft erhalten Sie unter www.securityforum.org.

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de