Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Cofely Pressemeldung

Kälte-Contracting: Cofely kühlt Shopping-Center ‚Höfe am Brühl’

Effiziente und umweltschonende Kälteversorgung mit Services aus einer Hand

Köln/Leipzig, 21.01.2013 – 

Kälte-Contracting ist im Trend: Auch die mfi management für immobilien AG setzte beim Neubau des Leipziger Shopping-Centers ‚Höfe am Brühl’ auf dieses Konzept und hat die Cofely Deutschland GmbH (www.cofely.de) im Rahmen eines Energie-Contractings mit der Kälteversorgung des Gebäudes beauftragt. Cofely übernahm die Planung, den Bau sowie die Installation von 5,9 Megawatt (MW) Kälteleistung und kümmert sich seit der Eröffnung des Shopping-Centers im September 2012 um den reibungslosen Betrieb und die Instandhaltung aller kältetechnischen Komponenten. Der Vertrag, der zudem die Lieferung von Wasser für die Rückkühlung beinhaltet, hat eine Laufzeit von 15 Jahren und sichert dem Shopping-Center verbindliche „Coefficient of Performance“-Werte (COP) bei der eingesetzten Kälteanlage und damit höchste Energieeffizienz zu.

Kälte auf dem neuesten Stand der Technik

Auf einer Gesamtmietfläche von rund 44.000 Quadratmetern finden im Einkaufszentrum ‚Höfe am Brühl’ 120 Einzelhändler, Dienstleister und Restaurants Platz. Hinzu kommen Parkdecks und Atrium-Wohnungen in den oberen Etagen des Gebäudes. Aufgrund der heterogenen Mieterstruktur mussten eine Vielzahl unterschiedlicher Kälte-Bedürfnisse im Versorgungskonzept berücksichtigt werden. Um eine reibungslose und unterbrechungsfreie Kälteversorgung in allen Bereichen sicherzustellen, installierte Cofely aufgeteilt auf die Gebäudeteile West und Ost zwei Kältezentralen mit insgesamt vier Quantum-Kältemaschinen und acht Kühltürmen des Tochterunternehmens Cofely Refrigeration. Die Kühlaggregate zeichnen sich durch eine hohe Energieeffizienz aus und bieten zusammen eine Leistung von 5,9 MW. Neben der Implementierung der kältetechnischen Anlagen beinhaltet der Vertrag auch den Bau und den Betrieb der Wasseraufbereitung und Nachspeisung einschließlich der Rohrleitungen sowie den Einbau der Mess-, Steuer- und Regeltechnik inklusive der kompletten Verkabelung. Für die Gebäudeautomation und die Ferneinwahl setzt Cofely die eigene Systemlösung AXI.COS ein und bietet zudem eine 24-Stunden-Störbereitschaft. Mit der Implementierung einer auf Energieeffizienz ausgerichteten Anlagentechnik unterstützt der Energiedienstleister das Einkaufszentrum zusätzlich auch bei der Umsetzung der Gebäudezertifizierung nach den Richtlinien des DGNB (Deutsche Gütesiegel für nachhaltiges Bauen) sowie beim Nachweis der Energieeinsparverordnung gemäß DIN 18599. Grundlage hierfür sind unter anderem die technischen Daten der eingesetzten Kälteanlagen.

Um den Besuchern des Shopping-Centers ‚Höfe am Brühl’ ein einmaliges Einkaufs- und Verweil-Erlebnis zu bieten, legten die Bauverantwortlichen bei der Konzeption des Gebäudes größten Wert auf einwandfreie und moderne Rahmenbedingungen. Das betraf zu einem großen Teil auch den Bereich der Kälte- und Klimaversorgung: „Wir haben uns dafür entschieden, den Bau und den Betrieb der Kältetechnik einem kompetenten Dienstleister zu übergeben, der ein maßgeschneidertes, energieeffizientes Gesamtkältekonzept und einen sicheren Betrieb für 15 Jahre aus einer Hand anbieten kann“, sagt Michael Prior, Leiter Technische Gebäudeausstattung (TGA) und Nachhaltigkeitsexperte der mfi management für immobilien AG, Deutschlands zweitgrößtem Shopping-Center-Unternehmen, das die ‚Höfe am Brühl’ geplant und realisiert hat, zudem Betreiber und Eigentümer ist. „Nachhaltige Planung, nicht nur in ökologischer, sondern auch ökonomischer und soziokultureller Hinsicht, ist – neben guten Rahmenbedingungen – die entscheidende Voraussetzung für den langfristigen Erfolg eines Einkaufszentrums und spielt in unserem gesamten Unternehmen eine Hauptrolle. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat unsere für die ‚Höfe am Brühl’ ergriffenen diesbezüglichen Maßnahmen mit der Vorzertifizierung in Gold gewürdigt. Wir sind zudem zuversichtlich, in Kürze auch das Endzertifikat in gleicher Farbe zu erhalten. Das Modell von Cofely auf Contracting-Basis hat uns überzeugt, da es nicht nur die Anforderungen erfüllt, sondern uns darüber hinaus auch höchste finanzielle Flexibilität und Sicherheit gewährleistet.“

„Der Bedarf an Kühlung und Klimatisierung in Deutschland ist extrem hoch. So verbrauchen Kältesysteme hierzulande rund 15 Prozent der gesamten Elektroenergie – Tendenz steigend. Dabei könnte eine bedarfsorientierte Kältelösung mit gutem Wirkungsgrad den Energieverbrauch und damit auch die Betriebskosten nachhaltig senken“, so Norbert Speckmann, Geschäftsbereichsleiter Energy Services bei der Cofely Deutschland GmbH. „Um den hohen finanziellen und zeitlichen Investitionsaufwand bei der Umsetzung so einer energieeffizienten Lösung zu umgehen, setzen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen inzwischen verstärkt auf das Kälte-Contracting. Dabei übernimmt der Dienstleister sämtliche Risiken und stellt dem Auftraggeber seine umfangreiche Kompetenz und Erfahrung in diesem Bereich zur Verfügung. Bei der Auswahl des externen Partners sollten Unternehmen allerdings darauf achten, dass er auch komplexe, heterogene Kälteanforderungen in einer Lösung abdecken kann.“

Weitere Informationen zu Cofely Deutschland finden sich unter www.cofely.de.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1824&kunde=163

Über Cofely

Cofely ist europaweit die Nummer 1 für mehr Umwelt- und Energieeffizienz sowie einer der deutschlandweit führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Anlagen- und Prozesstechnik, Facility Management, Energiemanagement und industrielle Kältetechnik. Die Cofely Deutschland GmbH und ihre Tochterfirma Cofely Refrigeration GmbH, die den Bereich der Kältetechnik vertritt, firmierten bis November 2009 als Axima Deutschland GmbH bzw. Axima Refrigeration GmbH und gehören zur französischen GDF SUEZ-Gruppe. Cofely gliedert seine Aktivitäten in Deutschland in vier Geschäftsfelder: Anlagentechnik, Facility Services, Energy Services sowie Kältetechnik. Im Jahr 2011 erwirtschaftete die Cofely Deutschland mit insgesamt 1.745 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 446 Mio. Euro. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln verfügt über 19 Standorte und rund 40 Servicestützpunkte in ganz Deutschland. Der französische Mutterkonzern GDF SUEZ ist im Juli 2008 durch die Fusion der SUEZ-Gruppe und Gaz de France entstanden. Cofely gehört dem Geschäftsbereich GDF SUEZ Energy Services an, der im Jahr 2011 mit 77.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,2 Mrd. Euro verzeichnete. GDF SUEZ ist als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend über die gesamte Wertschöpfungskette der Energie und erzielte im Jahr 2011 mit mehr als 218.900 Mitarbeitern rund 90,7 Mrd. Euro Umsatz.

www.cofely.de / www.cofely-gdfsuez.com / www.cofely.mobi / www.gdfsuez.com

Pressekontakt Cofely

Cofely Deutschland GmbH
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln

Astrid Grüter
Leiterin Marketing & Kommunikation
Tel: +49 221 46905 204
E-Mail: astrid.grueter@
cofely.de

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de