Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Weitere Links

  • HD-Programme im Kabelnetz von Kabel Deutschland

Kabel Deutschland Pressemeldung

Mit HDTV beste TV-Unterhaltung an den Festtagen

  • 45 HD-Sender bei Kabel Deutschland verfügbar
  • Umfrage: HDTV für einen Großteil der Zuschauer das ideale Fernsehen
  • So kann man HD-Fernsehen empfangen

Unterföhring, 18.12.2012 – 

Flachbildfernseher stehen nach wie vor ganz oben auf der Weihnachts-Wunschliste der Deutschen. Denn in der Weihnachtszeit, wenn es draußen dunkel und kalt ist, sind die Fernsehabende am schönsten. Perfekt werden sie, wenn nicht nur der neue Fernseher und das Programm stimmen, sondern auch das Bild richtig scharf ist. Kabel Deutschland bietet HDTV in immer größerer Vielfalt und in verschiedenen HD-Programmpaketen an. Aktuell können Kabelkunden bis zu 45 HD-Sender (inklusive HD-Sender des Anbieters Sky Deutschland) empfangen.

Wer einmal den Genuss von HD-Fernsehen erleben konnte, will dies nicht mehr missen: Scharfe Konturen, satte Farben, voller Klang – in High Definition wird jeder Spielfilm zum Highlight. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass HDTV beim Großteil der Zuschauer als das ideale Fernsehen angesehen wird. Das stellte Kabel Deutschland in einer repräsentativen Umfrage im August 2012 fest. Besonders begehrt ist HDTV demnach bei den jungen Leuten: Für 55 Prozent der 18- bis 24-Jährigen ist es wichtig, dass Sendungen in hochauflösender Bildqualität gezeigt werden. Aber auch ein großer Teil der über 55-Jährigen (43 Prozent) sieht in HDTV das Fernsehen der Zukunft.[i]

So kann man HD-Fernsehen empfangen

HDTV ist digitales Fernsehen. Wer bereits über einen digitalen Kabelanschluss verfügt, kann sofort auf HDTV umsteigen, da das Signal bereits an der Kabelanschlussdose anliegt. Um die hochauflösenden Programme über den Kabelanschluss zu empfangen, benötigt man neben einem HD-fähigen Fernseher lediglich einen HD-Receiver, ein CI+ Modul oder einen kabeltauglichen digitalen HD-Video-Recorder (HD-DVR). Seit kurzem bietet Kabel Deutschland eine XL-Variante des HD-DVR mit einer 1.000 Gigabyte (1 Terabyte) großen Festplatte an. Der

HD-DVR XL bietet Platz für bis zu 220 Stunden HD-Aufnahmen. Will man neben den öffentlich-rechtlichen auch noch private HD-Programme empfangen, braucht man eine Smartcard. Röhrenfernseher sind generell nicht für HDTV geeignet.

[i] Die aufgeführten Daten basieren auf einer repräsentativen Online-Mehrthemenumfrage, die das Marktforschungsinstitut SSI Survey Sampling International vom 14. bis 17. August 2012 im Auftrag von Kabel Deutschland durchgeführt hat. Insgesamt wurden 1.000 Personen ab einem Alter von 18 Jahren im Verbreitungsgebiet von Kabel Deutschland befragt.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1792&kunde=62

Über Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100 Mbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,5 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum 1. November 2012 beschäftigte Kabel Deutschland rund 3.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2011/12 einen Umsatz von rund 1.700 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei rund 795 Mio. Euro.

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München