Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Pressemeldung

Die iCoyote App: Die europaweite Nr. 1 für Echtzeit-Verkehrsinfos nun auch in Deutschland verfügbar

  • Coyote startet den Aufbau einer bundesweiten Fahrer-Community
  • Europaweit bereits fast zwei Millionen Mitglieder
  • Die einzige App mit Community-Informationen in Echtzeit

Paris / Berlin, 14.12.2012 – 

Ab sofort können Autofahrer auf Deutschlands Straßen sicher und entspannt unterwegs sein: Der französische Pionier für Fahrerassistenz-Systeme Coyote (www.meincoyote.de) bringt seine europaweit erfolgreiche Smartphone-App iCoyote nach Deutschland. Mit Echtzeit-Verkehrsinformationen zu Blitzern, Baustellen, Hindernissen und Gefahrenstellen im Straßenverkehr setzt sie einen neuen Standard unter den Verkehrsinformations-Apps. Der Clou dabei ist das Prinzip der Coyote Community: Indem die App die Daten der Coyote-Nutzer mit den Informationen von Verkehrsdiensten wie Navteq etc. verbindet, ist sie wesentlich zuverlässiger, aktueller und gibt dem Autofahrer den bestmöglichen Einblick in die tatsächliche Verkehrslage. iCoyote ist die derzeit einzige App, die durch die Community gemeldeten Informationen direkt und in Echtzeit an den Fahrer weiter gibt. Die App steht ab sowohl für iOS als auch Android-Geräte bis zum 1. Januar 2013 kostenfrei zum Download zur Verfügung. Danach kostet die App 1,79 Euro.

Mit iCoyote fährt kein Autofahrer alleine

Der entscheidende Hauptunterscheidungsmerkmale zu anderen, sogenannten „Blitzer-Apps“ sind zum einen die Echtzeit-Warnungen vor vielfältigen Gefahrenstellen wie fest installierte Blitzer, Baustellen, Staus, Unfälle und weiteren Gefahren. Zum anderen ist es das Community-Prinzip bei iCoyote: Nutzer erhalten durch die Anwendung nicht nur Informationen, sondern können per Knopfdruck auch selbst entsprechende Vorkommnisse melden. Sie werden dabei als Coyote Scouts bezeichnet.

Über die intuitive Menüführung auf dem Smartphone melden die Coyote Scouts mit nur einem einzigen Tastendruck relevante Verkehrsvorkommnisse. Diese Informationen werden durch die identischen Meldungen weiterer Scouts bestätigt und durch Einträge aus Datenbanken ergänzt. Sie stehen anderen Autofahrern als verlässliche Informationsbasis in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche als Bildschirminformation sowie akustische Benachrichtigungen zur Verfügung. Die Mitglieder der Community erfahren dabei auch, wie viele Scouts sich im selben Verkehrsbereich befinden, oder welcher Nutzer die Straße in den letzten 30 Minuten befahren hat.

Serge Bussat, Vice President Sales von Coyote: „Im Straßenverkehr sind alle Beteiligten darauf angewiesen, möglichst aktuelle Informationen zu haben. Wir sind sicher, dass das Scout-Prinzip, nach dem sich bereits Millionen Autofahrer in Europa vernetzt haben, auch in Deutschland ein Erfolg werden wird. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die Vorteile für sicheres und entspanntes Fahren auf den Straßen so deutlich sind. Je mehr Scouts unterwegs sind, desto sicherer werden die Straßen.“

Wer sich schnell entscheidet, spart bares Geld

Die iCoyote App steht bis zum 1. Januar 2013 kostenlos im Apple und Google Appstore zum Download bereit. Danach wird sie 1,79 Euro kosten. Nach einer viermonatigen Einführungsphase können sich Nutzer entscheiden, ob sie die App mit einem monatlichen oder jährlichen Abonnement weiter verwenden möchten.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1789&kunde=1567