Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

EnOcean GmbH Pressemeldung

Neues EnOcean Developer-Kit EDK 350 ermöglicht modulare Entwicklung batterieloser Funklösungen

  • Energy Harvesting-Komplett-Set für schnelle Integration und Konfiguration der batterielosen Funktechnologie
  • Flexible Erweiterbarkeit des EnOcean Starter-Kits ESK 300 zum Developer-Kit

Oberhaching, 08.11.2012 – 

Auf der diesjährigen electronica (13. – 16. November 2012, Messe München) stellt EnOcean sein neues Developer-Kit EDK 350 vor. Es deckt die gesamte Produktpalette von Energiewandlern über Funkmodule bis hin zur vorgefertigten Produktlösung ab. Das neue Kit ist Teil eines modularen Konzepts, mit dem EnOcean eine besonders kostengünstige und bedarfsspezifische Entwicklungsplattform für eine schnelle Integration anbietet. Hersteller (OEM) können dadurch einfacher eigene Energy Harvesting-Applikationen für die Gebäude- und Industrieautomation oder auch für Smart Home- sowie Machine-to-Machine-Anwendungen entwickeln. EnOcean präsentiert das EDK 350 auf der electronica 2012 an den Gemeinschaftsständen von Future Electronics (Halle A4, Stand 259) und Farnell (Halle A5, Stand 558 und 559). Das neue EnOcean Developer-Kit löst das EDK 300 ab und ist für OEM-Partner ab Dezember 2012 erhältlich.

Die Basis-Komponente des neuen Developer-Kits ist ein universelles Programmer-Board. Zusammen mit der PC-Software DolphinStudio lassen sich damit Dolphin-basierte Module konfigurieren und programmieren. Das komplette EDK 350 enthält darüber hinaus folgende EnOcean-Produkte: TCM 320 (Transceivermodul), STM 300 (universelles Funksensormodul), ECO 200 (mechanischer Energiewandler), PTM 330 (Funkplatine für ECO 200), PTM 210/215 (energieautarker Schalter), STM 330 (energieautarker Temperatursensor), USB 300 (USB-Gateway), DolphinStudio (Konfigurations- und Programmierungssoftware) und die DolphinAPI (Anwendungsschnittstelle für Software-Entwickler).

Ergänzt wird das Paket mit der PC-Software DolphinView, die das Funkprotokoll und alle Aktivitäten visualisiert. Darüber hinaus lassen sich mit dem Kit die Anwendungsprofile der EnOcean Alliance (EnOcean Equipment Profiles, EEP) interpretieren und verschicken.

Verschiedene Ausbaustufen nach Bedarf

Mit dem neuen Developer-Kit ist auch das erfolgreiche Starter-Kit ESK 300 von EnOcean ab sofort Teil des modularen Angebots für Entwickler. Das Starter-Kit eignet sich für erste Tests und ermöglicht Basisproduktentwicklungen mit der batterielosen Funktechnologie. Teil des Starter-Kits ist beispielsweise der USB-Stick 300, der eine schnelle Einbindung von EnOcean-basierten Produkten in Smart Home-Systeme ermöglicht. Sind jedoch im nächsten Schritt Konfigurationen, Hardware- oder Softwareentwicklungen erforderlich, lässt sich das Starter-Kit ESK 300 jederzeit mit dem neuen Programmer-Kit EPK 350 zum Developer-Kit EDK 350 erweitern. Das EPK 350 besteht aus dem universellen Programmer-Board und einem Transceivermodul.

Zusätzlich können Entwickler das Developer-Kit EDK 350 mit dem neuen Thermo-Developer-Kit EDK 352 ergänzen. Es enthält das batterielose Funksensormodul STM 312 sowie den Ultra-Low-Voltage DC/DC-Wandler ECT 310 in Kombination mit einem Peltier-Element zur Energieversorgung von EnOcean-Funkmodulen mittels Temperaturdifferenzen.

Durch den neuen modularen Aufbau der EnOcean-Kits bieten wir unseren Partnern mehr Flexibilität bei der Produktentwicklung. Hersteller können bestehende Lösungen leichter weiterentwickeln und gleichzeitig schneller zusätzliche Anwendungen für die batterielose Funktechnologie erschließen. Das wird besonders für neue Einsatzbereiche wie Smart Home oder Machine-to-Machine-Kommunikation immer wichtiger“, sagt Andreas Schneider, Chief Marketing Officer und Mitgründer von EnOcean.

Veranstaltungshinweis Wireless Congress 2012

Auf dem Wireless Congress 2012, der am 14. und 15. November im Rahmen der electronica im Internationalen Congress Center München (ICM) stattfindet, gibt EnOcean nähere Einblicke in die batterielose Funktechnologie mit folgenden Vorträgen:

  • 14. November; 13:30 – 14:00 Uhr: „Data Security in Energy Harvesting Wireless Networks”, Marian Hönsch, Product Marketing – Software Architect bei EnOcean (Session 6: Energy Harvesting & Power Management)
  • 15. November; 15:15 – 15:45 Uhr: „The International Standard ISO/IEC 14543-3-10”, Andreas Schneider, CMO und Mitgründer von EnOcean (Session 7: Wireless Sensor Networks)

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1711&kunde=164

Über EnOcean GmbH

Die EnOcean GmbH ist der Entwickler der patentierten „batterielosen Funktechnologie“. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München produziert und vertreibt wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden, dem Smart Home und Industrieanlagen sowie in weiteren Anwendungsfeldern wie dem Internet der Dinge. Die Produkte von EnOcean basieren auf miniaturisierten Energiewandlern, Strom sparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Führende Produkthersteller setzen für ihre Systemlösungen seit über 10 Jahren auf die Funkmodule von EnOcean. Die EnOcean GmbH ist Promotor der EnOcean Alliance, dem Zusammenschluss weltweit aktiver Unternehmen aus der Gebäudebranche, die sich zum Ziel gesetzt hat, innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude zu realisieren. Aktuell sind Funkkomponenten von EnOcean in mehreren hunderttausend Gebäuden weltweit im Einsatz. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-1X. Dieser Standard ist für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.enocean.de

Pressekontakt EnOcean GmbH

EnOcean GmbH
Kolpingring 18a
D-82041 Oberhaching

Angelika Dester
PR Managerin
Tel: +49 89 67 34 689-57
E-Mail: angelika.dester@enocean.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München