Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

EnOcean GmbH Pressemeldung

Verschlüsselte Datenübertragung für EnOcean-Funk

  • Neues batterieloses Schaltermodul PTM 215 mit Rolling Code
  • Erweiterte Funktionsbibliothek (DolphinAPI) für kundenspezifische Integration von Sicherheitsmechanismen

Oberhaching bei München, 09.10.2012 – 

Auf der electronica 2012 (13. – 16. November, Messe München) präsentiert EnOcean mit dem PTM 215 das erste batterielose Schaltermodul mit Rolling Code. Diese zusätzliche Funktionalität verschlüsselt die zu übertragenden Daten und sorgt dadurch für mehr Sicherheit in der Funkkommunikation. Mit dem neuen Modul hat EnOcean auch die Funktionsbibliothek DolphinAPI mit Funktionen für die Datenver- und -entschlüsselung erweitert. Dadurch können Hersteller (OEMs) die Sicherheitsfeatures einfach und schnell in bestehende, Dolphin-basierte Produkte integrieren. EnOcean unterstützt mit den neuen Sicherheitsfunktionen kritische Anwendungen wie Zugangs- und Kontrollsysteme oder auch die sichere Vernetzung im Smart Home. Auf der Messe zeigt EnOcean das neue Schaltermodul an den Ständen seiner Distributionspartner Future Electronics (Halle A4, Stand 259) und Farnell (Halle A5, Stand 558 und 559). Das PTM 215 ist für OEMs ab November 2012 verfügbar.

Das neue Modul PTM 215 erzeugt mit jedem Funktelegramm einen veränderten 16 Bit langen Rolling Code und stellt so die Authentizität der Daten sicher. Telegrammheader, Telegrammdaten und der aktuelle Rolling Code bilden wiederum die Basis, um einen 24-Bit-Authentifizierungscode (MAC = Message Authentification Code) zu generieren. Anschließend kann das Empfängersystem das Datenpaket anhand der Codes auf seine Echtheit überprüfen.

Tastendruck als Energiequelle


Die benötigte Energie für die Generierung des Rolling Code-Telegramms und die Funkübertragung gewinnt das batterielose PTM 215 mithilfe des mechanischen Energiewandlers ECO 200. Dieser erzeugt mit einem Tastendruck genug Energie, damit das Modul mindestens zwei redundante Funktelegramme senden kann. Das PTM 215 ist mechanisch vollständig kompatibel zu dem seit 2005 bestehenden Funkmodul PTM 200 und erfordert kein neues Schalterdesign. Es ist besonders für flache Wandschalter mit ein oder zwei Schaltwippen sowie Handschalter mit bis zu vier einzelnen Tastern geeignet. Damit können OEMs beispielsweise Schalter für Dimmer oder die Jalousien-Steuerung verwirklichen. Das PTM 215 entspricht dem Funkstandard ISO/IEC 14543-3-10 und ist für die Frequenz 868 MHz verfügbar.

Funktionsbibliothek mit Sicherheit


Für die Integration der Sicherheitsfunktionen für Datenver- und
-entschlüsselung in bestehende Produkte hat EnOcean seine Funktionsbibliothek DolphinAPI entsprechend ergänzt. So können OEMs beispielsweise Empfänger mit Datenentschlüsselung für die Kommunikation mit dem neuen Schaltermodul PTM 215 ausstatten. Mithilfe der API lässt sich zudem kundenspezifische Firmware, die auf den Dolphin-Modulen läuft, um die neuen Sicherheitsfeatures erweitern. EnOcean verfolgt hier einen modularen Ansatz: Da der Energieverbrauch mit den Sicherheitsanforderungen ansteigt, können Gerätehersteller die Verschlüsselungsmechanismen je nach Anforderung miteinander kombinieren und so unterschiedliche Sicherheitslevel anhand des Bedarfs der jeweiligen Lösung realisieren.

„Machine-to-Machine-Kommunikation oder Smart Home-Systeme vernetzen immer mehr Geräte miteinander. Werden dabei Personen- oder geschäftsrelevante Informationen ausgetauscht, erfordert das eine sichere Datenübertragung, die unberechtigte Zugriffe verhindert. Mit dem neuen Schaltermodul PTM 215 sowie den zusätzlichen Sicherheitsmechanismen der DolphinAPI können unsere Kunden die Datenkommunikation ihrer Geräte entsprechend absichern“, sagt Frank Schmidt, Chief Technology Officer von EnOcean. „Dadurch erfüllen OEMs mit der batterielosen Funktechnologie alle Anforderungen stark vernetzter Anwendungen an Flexibilität, Komfort, Wartungsfreiheit und Datensicherheit.“    

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1673&kunde=164

Über EnOcean GmbH

Die EnOcean GmbH ist der Entwickler der patentierten „batterielosen Funktechnologie“. Das Unternehmen mit Sitz in Oberhaching bei München produziert und vertreibt wartungsfreie Funksensorlösungen für den Einsatz in Gebäuden, dem Smart Home und Industrieanlagen sowie in weiteren Anwendungsfeldern wie dem Internet der Dinge. Die Produkte von EnOcean basieren auf miniaturisierten Energiewandlern, Strom sparender Elektronik und zuverlässiger Funktechnik. Führende Produkthersteller setzen für ihre Systemlösungen seit über 10 Jahren auf die Funkmodule von EnOcean. Die EnOcean GmbH ist Promotor der EnOcean Alliance, dem Zusammenschluss weltweit aktiver Unternehmen aus der Gebäudebranche, die sich zum Ziel gesetzt hat, innovative Lösungen für nachhaltige Gebäude zu realisieren. Aktuell sind Funkkomponenten von EnOcean in mehreren hunderttausend Gebäuden weltweit im Einsatz. Der EnOcean-Funk ist international standardisiert als ISO/IEC 14543-3-1X. Dieser Standard ist für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.enocean.de

Pressekontakt EnOcean GmbH

EnOcean GmbH
Kolpingring 18a
D-82041 Oberhaching

Angelika Dester
PR Managerin
Tel: +49 89 67 34 689-57
E-Mail: angelika.dester@enocean.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München