Stonesoft Pressemeldung

Stonesoft in Security-Intelligence-Partnerprogramm von IBM aufgenommen

Gemeinsame Kunden profitieren von rascherer Problemlösung sowie vereinfachter Produktintegration und Bereitstellung

Frankfurt, 02.05.2012 – 

Stonesoft (www.stonesoft.de), weltweiter Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit, ist ab sofort Partner im IBM Security-Intelligence-Partnerprogramm (SIPP). Stonesoft wurde dafür von Q1 Labs, dem IBM-Unternehmen für globale Security-Intelligence-Lösungen, zertifiziert. Der SIPP-Zertifizierungsprozess stellt dabei die Interoperabilität von Partnerapplikationen mit der QRadar Security-Intelligence-Plattform von IBM sicher. Die Integration von Stonesoft-Lösungen in offene QRadar-Protokolle und der damit verbundene applikationsübergreifende Austausch von automatischen Updates, Ereignis-, Ressourcen- und Schwachstellen-, Konfigurations- und Bewegungsdaten ermöglichen eine noch einfachere Bereitstellung von Sicherheitsanwendungen für Kunden.

„Bisher war die Zusammenarbeit zum Austausch von Ereignisinformationen zwischen unterschiedlichen Anbietern im Security-Intelligence-Bereich eine echte Herausforderung, insbesondere aufgrund fehlender Standards. Die Partnerschaft von IBM und Stonesoft verbindet die Lösungen beider Unternehmen auf Entwicklungs-, Support- und Produktebene und beseitigt Informationshürden und Integrationsengpässe. Unsere gemeinsamen Kunden werden von einer beschleunigten Problembehebung, einfacheren Integrationsprozessen und einer leichteren Implementierung profitieren“, sagt Matt Ward, Senior Product Manager bei Q1 Labs, einem Unternehmen von IBM.

Das Produktportfolio von Stonesoft umfasst die weltweit erste transformierbare Security Engine, Standalone-Firewalls und Next Generation Intrusion-Prevention-Systeme (IPS) sowie SSL-VPN-Lösungen. Sie können alle zentral über das Stonesoft Management Center verwaltet werden. Die Protokolle der Stonesoft-Produkte können im LEEF-Format (Log Event Enhanced Format) an QRadar übertragen werden. Darüber hinaus ist das Stonesoft Management Center in der Lage, Protokolle von LEEF-kompatiblen Geräten zu empfangen. Damit verbessert Stonesoft die Unterstützung von Ereignismanagement-Systemen anderer Anbieter. „Wir freuen uns sehr über unsere Aufnahme in das IBM Security-Intelligence-Partnerprogramm. Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine erhöhte Transparenz sowie einen besseren Überblick über ihre aktuelle Sicherheitslage zu bieten. Die Kombination der Netzwerksicherheitslösungen von Stonesoft mit der Security-Intelligence-Plattform von QRadar ermöglicht es Unternehmen, kritische Daten und Geschäftssysteme in Umgebungen mit Komponenten verschiedenster Hersteller effizient zu schützen“, sagt Torsten Jüngling, Country Manager bei Stonesoft Germany.

Weitere Informationen über das Security-Intelligence-Partnerprogram erhalten Sie unter http://q1labs.com/partners/security-intelligence-partner-program.aspx.

Weitere Informationen über Stonesoft finden sich unter www.stonesoft.de und http://ngfw.stonesoft.com/.

Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/Stonesoft_DE

Über Stonesoft

Die Stonesoft Corporation (NASDAQ OMX: SFT1V) bietet softwarebasierte und dynamische Netzwerksicherheitslösungen, die den Informationsfluss sichern und das Sicherheitsmanagement vereinfachen. Zum Produktportfolio des finnischen Unternehmens gehört die branchenweit erste transformierbare Security Engine, Next-Generation Standalone-Firewalls und Intrusion-Prevention-Systeme sowie SSL-VPN-Lösungen. Das Kernstück bildet das Stonesoft Management Center, das die zentrale Verwaltung ganzer Netzwerke ermöglicht.

Die Lösungen von Stonesoft bieten Konzernen, mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen hohe Verfügbarkeit, benutzerfreundliches Management, Compliance, dynamische Sicherheitslösungen, Business Continuity und den Schutz unternehmenskritischer Daten vor immer komplexeren Cyber-Bedrohungen. Stonesoft ist zudem führend bei der Erforschung von Advanced Evasion Techniques (AETs), die bei gezielten Cyber-Attacken zum Einschleusen von Schadsoftware in Sicherheitssystemen eingesetzt werden.

Aufgrund der niedrigen Betriebskosten (TCO), der Benutzerfreundlichkeit seiner Lösungen sowie seiner Kundenorientierung kann Stonesoft die branchenweit höchste Kundenbindungsrate vorweisen. Das 1990 in Finnland gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Helsinki, die Niederlassungen für den deutschsprachigen Raum befinden sich in München und Frankfurt.

www.stonesoft.de

aet.stonesoft.com

stoneblog.stonesoft.com

Pressekontakt Stonesoft

Stonesoft Germany
Lyoner Strasse 20
D-60528 Frankfurt am Main

Torsten Jüngling
Country Manager
Tel.: +49 69 / 42 72 968 - 0
E-Mail: info.germany@
stonesoft.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sabrina Hiller
Tel.: +49 89 211871-31
E-Mail: sh 'at' schwartzpr 'punkt' de