Kabel Deutschland Pressemeldung

Neuordnung der Senderbelegung beim digitalen Fernsehen


• Erweiterung des HDTV-Angebots
• Umstellung erfolgt Kabelnetz für Kabelnetz bis Weihnachten 2012
• Sendersuchlauf erforderlich – Kunden werden zeitnah informiert

Unterföhring, 24.04.2012 – 

Kabel Deutschland ordnet die Senderbelegung beim digitalen Kabelfernsehen neu. Durch den Aufbau eines glasfaserbasierten Ringnetzes (Backbone) und der Verbindung aller regionalen Netzknoten des Fernsehkabelnetzes wurde im Jahr 2011 die Ausfallsicherheit des Netzes deutlich erhöht. Nun optimiert Kabel Deutschland in einem weiteren Schritt im Laufe des Jahres 2012 die digitale Senderbelegung. Das leistungsfähige Glasfaser-Koaxialkabel-Netz des Unternehmens wird durch diese Maßnahmen auf zukünftige Anforderungen der TV- und Telekommunikationswelt vorbereitet.

Erweiterung des HDTV-Angebots

Die durch die Optimierung der digitalen Senderbelegung im Kabel entstehenden Ressourcen sollen in den kommenden Monaten und Jahren für weitere Programmangebote und Dienste nutzbar gemacht werden. Insbesondere plant Kabel Deutschland das TV-Angebot durch zahlreiche neue HDTV-Sender zu erweitern. Der Kabelanschluss wird damit für die Kunden noch attraktiver. Das analoge Programmangebot bleibt von dieser Maßnahme unberührt.

Umstellung erfolgt Kabelnetz für Kabelnetz bis Weihnachten 2012

Die Neuordnung der digitalen Senderbelegung erfolgt ab sofort Kabelnetz für Kabelnetz und soll bis Weihnachten 2012 beendet sein. Die Umbelegungen werden nachts vorgenommen und sind jeweils gegen 3 Uhr morgens abgeschlossen. Während der Fußball-Europameisterschaft im Juni sowie der Olympischen Sommerspiele (27. Juli bis 12. August) führt Kabel Deutschland keine Arbeiten am Netz durch.

Sendersuchlauf erforderlich - Kunden werden zeitnah informiert

Viele digitale HD-Video-Recorder oder Digital-Receiver weisen die Kunden automatisch darauf hin, dass sich die Belegung der Sender geändert hat und ein Sendersuchlauf nötig ist. Einige Geräte führen ihn eigenständig durch. In allen anderen Fällen sollten die Kunden manuell einen Sendersuchlauf starten. Die Kunden werden zeitnah über die Umbelegungen beim digitalen Fernsehen in Kenntnis gesetzt, z.B. durch Website, Kundenmagazine, Hausaushänge etc. Auch die regionalen und lokalen Medien werden rechtzeitig vor den jeweiligen Änderungen im betreffenden Kabelnetz informiert. Weitere Informationen zur Umbelegung sowie die künftige digitale Senderbelegung können Kunden für ihre Adresse unter dem eigens hierfür eingerichteten Link http://www.kabeldeutschland.de/kabel-offensive rund eine Woche vor Beginn der technischen Realisierung im Internet abfragen.

Auskünfte zu den Angeboten von Kabel Deutschland gibt es im Internet unter www.kabeldeutschland.de, im Service-Center unter der kostenfreien Rufnummer 0800 / 27 87 000 oder im autorisierten Fachhandel. Im Falle einer Empfangsstörung oder bei Fragen zum Sendersuchlauf wenden sich Kabelkunden bitte an den technischen Kundenservice unter der ebenfalls kostenlosen Rufnummer 0800/ 66 483 88.

Über Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um Digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100.000 Kbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,7 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum Ende des Geschäftsjahres 2010/2011 beschäftigte Kabel Deutschland rund 2.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 1.599 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei 729 Mio. Euro. www.kabeldeutschland.de

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München