Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

Pressemeldung

Mit neuem Business Plan kehrt Air Baltic zurück zur Profitabilität

Lettische Fluggesellschaft plant Investitionen und Optimierungen

Riga / Berlin, 08.03.2012 – 

Im Rahmen der ITB 2012 stellte die lettische Fluggesellschaft Air Baltic (www.airbaltic.com) den Business Plan „Air Baltic ReShape“ vor. Er zielt auf die Rückkehr zur Profitabilität und auf die nachhaltig erfolgreiche Entwicklung der Airline ab.

Bis 2014 wieder in der Gewinnzone
Martin Gauss, CEO von Air Baltic, ist optimistisch: „In den letzten Jahren hat Air Baltic ein beispielloses Wachstum erzielt und mit Riga den einzigen Transitflughafen im Ostseeraum etabliert. Diese Aktivitäten hatten allerdings ihren Preis für die Airline. Jetzt konnten wir Air Baltic wieder stabilisieren und konzentrieren uns darauf, unsere Geschäfte umzugestalten."

Air Baltic ReShape
Der Business-Plan „Air Baltic ReShape“ skizziert die zukünftige Entwicklung der Fluglinie, einschließlich einer Flottenmodernisierung, Kosten- und Effizienzoptimierung,  Steigerung der Einnahmen und beschreibt den Ausbau des Netzwerks. Mit der Durchführung von ReShape plant Air Baltic Optimierungen im Wert von 330 LVL in den kommenden fünf Jahren. Der Business Plan zielt darauf ab, die Fluggesellschaft bis 2014 wieder in die Gewinnzone zu bringen.

Moderne Flotte und erhöhte Flugfrequenz
Im Zuge der Flottenmodernisierung wird Air Baltic zukünftig mit den Flugzeugmodellen Q400 Turboprop Next Gen regionale Flüge, und mit dem Airbus 319 bzw. der Boeing 737 New Generation internationale Flüge anbieten. Die modernisierte Flotte ermöglicht es der Fluglinie effizienter zu arbeiten und erschwingliche Ticketpreise für Europa, den Mittleren Osten, Russland sowie die GUS zu gewährleisten. Durch eine Erhöhung der Flugfrequenz kann Air Baltic zukünftig stark nachgefragte Destinationen in größerem Maße bedienen.

Von ihrem Heimatflughafen Riga bedient Air Baltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von Air Baltic in Europa, der GUS, dem Nahen Osten und Zentralasien, darunter viele Ziele in Skandinavien und Russland.

Bilder von Air Baltic finden Sie unter: www.airbaltic.de/public/downloads_de.html

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1321&kunde=167