Stonesoft Pressemeldung

Stonesoft Security Engine: Mit einer Lizenz langfristig IT-Sicherheitsbedarf abdecken

Neuer Industriestandard für Next Generation-Sicherheit, Anpassungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität

München, 01.03.2012 – 

Stonesoft, (www.stonesoft.de), internationaler Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit, bringt die weltweit erste transformierbare Security Engine auf den Markt. Mit der Lösung und einer Lizenz können Unternehmen ihren aktuellen, mittel- und langfristigen Bedarf an physischer und virtueller IT-Sicherheit abdecken. Die Stonesoft Security Engine stellt sieben unterschiedliche Konfigurationen für höchste IT-Sicherheitsanforderungen bereit und unterstützt kontextabhängige Sicherheitsfunktionen der nächsten Generation. Das versetzt Unternehmen in die Lage, ihre IT-Sicherheitsvorkehrungen flexibel an neue Anforderungen anzupassen und Änderungen kostengünstig vorzunehmen. Sie sind damit nicht mehr auf schwerfällige und isolierte Sicherheitslösungen angewiesen, sondern profitieren durch den Einsatz der Security Engine von höchster Anpassungsfähigkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität bei einem schnellen Return on Investment (ROI).

Verschiedene Konfigurationsmodi

Die Stonesoft Security Engine ist eine neuartige Sicherheitslösung, die der Benutzer je nach Bedarf als herkömmliche und/oder Next Generation Firewall (NGFW), herkömmliches und/oder Next Generation Intrusion Prevention System (IPS/NGIPS), Layer-2-Firewall, VPN- oder UTM-Produkt konfigurieren kann. Die Lösung lässt sich dabei für eine oder mehrere dieser Anforderungen gleichzeitig nutzen. Unabhängig vom jeweils verwendeten Konfigurationsmodus bietet die Stonesoft Security Engine vollwertige Sicherheitsfunktionen. Dazu gehören eine erstklassige Dateninspektion, Anti-Evasion-Funktionen sowie eine umfassende Situations- und Kontexterkennung zum Schutz auch vor dynamischsten Bedrohungen. Sie wird über eine hochintegrierte Technologieplattform bereitgestellt und über ein zentrales Management-Center verwaltet.

Schnelle Redaktion auf neue Sicherheitsanforderungen

Dabei revolutioniert die Stonesoft Security Engine die Bereitstellung von Netzwerksicherheit: Sie ermöglicht es Anwendern, die jeweils benötigte Plattform und Kapazität auszuwählen und anschließend den Produktmodus und die Sicherheitsfunktionen gemäß den aktuellen Bedürfnissen selbst zu konfigurieren. Darüber hinaus können Unternehmen das Produkt beliebig rekonfigurieren und wiederverwenden, je nachdem, wie sich ihre Netzwerk- und Geschäftsanforderungen entwickeln. Beispielsweise lässt sich die Security Engine jederzeit von NGFW auf NGIPS umstellen oder die Sicherheitsstufe erhöhen, ohne dass dadurch zusätzliche Kosten anfallen. So können IT-Verantwortliche die Lösung so schnell und flexibel wie nie zuvor an Veränderungen und neue Sicherheitsanforderungen anpassen.

Sicherheit als anpassungsfähiger und skalierbarer Service

Die Stonesoft Security Engine ist als physische Appliance oder als Software- bzw. virtuelle Lösung erhältlich. Bei Bedarf kann der Modus innerhalb der Lizenz ohne weitere Kosten gewechselt werden. Die Stonesoft Security Engine macht außerdem die Nachrüstung von Technologien und Sicherheitsprodukte überflüssig. Neue Funktionen zur Verbesserung der Sicherheit und Leistung werden automatisch eingebunden. Der Schutz des Systems ist dadurch mit einer einzelnen Investition dauerhaft gewährleistet. Die Stonesoft Security Engine löst herkömmliche, kurzlebige Sicherheitsprodukte durch ein nachhaltiges Sicherheitsmodell ab. Während isolierte oder lose integrierte, multifunktionale Sicherheitssysteme in der Regel einen Kompromiss zwischen Leistung und Sicherheit eingehen, bietet die Stonesoft Security Engine intelligente und simultane Sicherheitsprozesse mit einem Höchstmaß an technischer Integration. Das macht sie zu einem der leistungsfähigsten Produkte auf dem Markt.

„Bei vielen aktuellen Netzwerksicherheitsprodukten wurden zugunsten der Integration möglichst vieler Schutzfunktionen Kompromisse bei der Sicherheit in Kauf genommen. Mit diesem Ansatz wollten wir brechen: Die Stonesoft Security Engine bietet in einem Produkt jede gewünschte Sicherheitsstufe vom einfachen Standardschutz bis hin zu militärtauglicher Hochsicherheit für Spezialanwendungen. Dadurch können sich Unternehmen schnell an wechselnde Bedrohungen oder Geschäftsanforderungen anpassen. Das sorgt für ein beispielloses Maß an Sicherheit und Flexibilität“, sagt Torsten Jüngling, Country Manager DACH bei Stonesoft.

„Unsere Vision ist es, Sicherheit nicht mehr als eine einzige und unveränderliche Lösung zu betrachten, sondern ein System zu entwickeln, das so anpassungsfähig und skalierbar wie ein Service ist, sich nach und nach entwickeln, anpassen, erweitern und umwandeln lässt. Die Anforderungen unserer Kunden der letzten zehn Jahren haben diesen Bedarf gezeigt. Mit der Stonesoft Security Engine bieten wir ihnen genau so eine Lösung“, sagt Ilkka Hiidenheimo, CEO und Gründer von Stonesoft.

Verfügbarkeit: Die Stonesoft Security Engine ist ab April 2012 erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter http://securityengine.stonesoft.com/

Weitere Informationen über Stonesoft finden sich unter www.stonesoft.de.  

Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/Stonesoft_DE

Über Stonesoft

Die Stonesoft Corporation (NASDAQ OMX: SFT1V) bietet softwarebasierte und dynamische Netzwerksicherheitslösungen, die den Informationsfluss sichern und das Sicherheitsmanagement vereinfachen. Zum Produktportfolio des finnischen Unternehmens gehört die branchenweit erste transformierbare Security Engine, Next-Generation Standalone-Firewalls und Intrusion-Prevention-Systeme sowie SSL-VPN-Lösungen. Das Kernstück bildet das Stonesoft Management Center, das die zentrale Verwaltung ganzer Netzwerke ermöglicht.

Die Lösungen von Stonesoft bieten Konzernen, mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen hohe Verfügbarkeit, benutzerfreundliches Management, Compliance, dynamische Sicherheitslösungen, Business Continuity und den Schutz unternehmenskritischer Daten vor immer komplexeren Cyber-Bedrohungen. Stonesoft ist zudem führend bei der Erforschung von Advanced Evasion Techniques (AETs), die bei gezielten Cyber-Attacken zum Einschleusen von Schadsoftware in Sicherheitssystemen eingesetzt werden.

Aufgrund der niedrigen Betriebskosten (TCO), der Benutzerfreundlichkeit seiner Lösungen sowie seiner Kundenorientierung kann Stonesoft die branchenweit höchste Kundenbindungsrate vorweisen. Das 1990 in Finnland gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Helsinki, die Niederlassungen für den deutschsprachigen Raum befinden sich in München und Frankfurt.

www.stonesoft.de

aet.stonesoft.com

stoneblog.stonesoft.com

Pressekontakt Stonesoft

Stonesoft Germany
Lyoner Strasse 20
D-60528 Frankfurt am Main

Torsten Jüngling
Country Manager
Tel.: +49 69 / 42 72 968 - 0
E-Mail: info.germany@
stonesoft.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sabrina Hiller
Tel.: +49 89 211871-31
E-Mail: sh 'at' schwartzpr 'punkt' de