Bildmaterial zur Meldung

Klicken Sie auf ein Bild, um eine große Version des Bildes anzuzeigen (und dann Download per Rechtsklick).

ICQ Pressemeldung

MWC 2012: ICQ setzt auf Mobile Social Communication

Der Boom mobiler Endgeräte und die stetig wachsende Anzahl von Nutzern sozialer Netzwerke hat das Kommunikationsverhalten vieler Menschen verändert. Anstelle von Instant Messaging-Diensten für PCs wird heute immer mehr mobil per Smartphone oder Tablet Computer über das Internet kommuniziert. ICQ treibt aus diesem Grund schon seit geraumer Zeit die Entwicklung kostenloser und plattformübergreifender Kommunikationslösungen für mobile Endgeräte voran. Im Rahmen des diesjährigen Mobile World Congresses (MWC) informiert das Unternehmen nun in Halle 2, Stand 2C62 über seine „Mobility“-Strategie und präsentiert dort seine neuesten Produkte.

Barcelona / München, 27.02.2012 – 

„Der Trend ist eindeutig: Applikationen (Apps) für soziale Netzwerke, die speziell für mobile Endgeräte entwickelt wurden, werden zunehmend zur Kommunikation eingesetzt“, erklärt Moshe Kigler, VP Products bei ICQ. „Vor diesem Hintergrund forcieren wir bei ICQ den Bereich Mobility und haben diesbezüglich unser kostenloses Chat-Tool für Smartphones und Tablets von Grund auf neu entwickelt. Der ICQ Messenger steht für iOS-, Android-, Symbian- sowie andere mobile Geräte zur Verfügung und ermöglicht die kostenlose, plattformübergreifende Kommunikation über verschiedene soziale Netzwerke hinweg.“

Die verstärkte Ausrichtung von ICQ auf den Bereich Mobility wird durch aktuelle Nutzungszahlen zum Mobile Messenger bestätigt. Darüber hinaus machen diese den hohen Bedarf an Kommunikationslösungen für Smartphones, Tablet PCs & Co. deutlich: Alleine die Android-Version des ICQ Messengers verzeichnete über die letzten drei Monate, nachdem die neue Version der App eingeführt wurde, einen Nutzungszuwachs von knapp 70 Prozent, während im selben Zeitraum das Tool bei Besitzern von Symbian-Geräten rund 30 Prozent häufiger zum Einsatz kam. Eine positive Entwicklung ist auch hinsichtlich der iOS-Version zu vermelden, die derzeit im Vergleich zur Nutzung von vor noch drei Monaten einen Zuwachs von knapp 16 Prozent erlebt.

Diese positive Entwicklung ist keine Überraschung - denn mit der App hat ICQ eine plattformübergreifende Kommunikationszentrale für das Social Web geschaffen, die sich von anderen Lösungen deutlich abhebt. So gestattet es der ICQ Messenger, auch mit Freunden und Bekannten aus den sozialen Netzwerken studiVZ, Facebook, Google Talk, Mail.ru und AIM zentral aus einem Tool heraus zu kommunizieren – und das völlig kostenlos. Die Anmeldung für das Tool erfolgt einfach und unkompliziert über die Telefonnummer. Zudem lässt sich die App mit dem Adressbuch eines Smartphones synchronisieren, sodass die dort abgespeicherten Kontakte zur persönlichen „ICQ-Kontaktliste“ des Besitzers hinzugefügt werden können.

Nutzer haben mit dem ICQ Messenger den Vorteil, nicht mehr zwischen den verschiedenen sozialen Plattformen wechseln zu müssen. Noch dazu können diese bare Münze sparen, da das Versenden von SMS oder der Download von kostenpflichtigen Apps zum Chatten damit nicht mehr notwendig sind.

„Die aktuellen Nutzerzahlen zeigen, dass wir mit unserer „Mobility“-Strategie und dem Mobile Messenger auf dem richtigen Weg sind. Aber damit wollen wir uns nicht zufrieden geben. Deshalb werden wir auch zukünftig unser Engagement in diesem Bereich intensivieren und die App stetig weiterentwickeln. So planen wir, diese in naher Zukunft mit neuen Features auszustatten, damit wir unseren Nutzern auch weiterhin ein bestmögliches mobiles Kommunikationserlebnis bieten können“, kommentiert Moshe Kigler, VP Products bei ICQ.

ICQ auf dem Mobile World Congress (MWC)

Vom 27.02. – 01.03.2012 ist ICQ in Halle 2, Stand 2C62 auf dem MWC vertreten. Dort präsentiert das Unternehmen der Öffentlichkeit seine neuesten Produkte im Mobility-Umfeld und gibt Auskunft über dessen Strategie in diesem Bereich.

Die ICQ App für mobile Geräte steht im Apple App Store sowie im Android Marketplace zum kostenlosen Download bereit.

Bildmaterial zur Meldung

Das Bildmaterial finden Sie im Internet in hoher Auflösung unter: http://www.www.schwartzpr.de/de/newsroom/pressemeldung.php?we_objectID=1289&kunde=1179

Über ICQ

ICQ ist ein führender Instant Messaging Service Provider mit einer weltweiten Online-Communication Community. ICQ bietet eine große Bandbreite an Kommunikations-Anwendungen für mobile Endgeräte, PC und Mac Computer an. Das Unternehmen wurde 1996 in Israel von Mirabilis gegründet und befindet sich nun im Komplettbesitz von Mail.ru. ICQ und das Blumenlogo sind eingetragene Warenzeichen von Mail.ru.www.icq.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München