Kabel Deutschland Pressemeldung

Aus für analoges Satelliten-TV: Kabel Deutschland startet Handelsoffensive


• Neue Werbemittel sorgen für Aufmerksamkeit auf den Kabelanschluss als Alternative
• Nutzer von analogen Satellitenanlagen können in vielen Fällen zum Kabel wechseln

Unterföhring, 17.02.2012 – 

Kabel Deutschland startet heute eine neue Handelsoffensive zur Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens am 30. April 2012. Zehn Wochen vor dem Abschalttermin sensibilisiert das Unternehmen seine Handelspartner und setzt auf gezielte Kundenansprache mit neuen Werbematerialien. Plakate, Fensteraufkleber, Deko-Säulen und Anzeigenvorlagen helfen bei der richtigen und effektiven Beratung potenzieller Kunden. Ein sechsseitiger Infoflyer liefert zudem die notwendigen Fakten für das Verkaufsgespräch. Die einheitliche Botschaft in Wort und Bild: ‚Am 30.04.2012 wird das analoge Sat-TV abgeschaltet. Wechseln Sie zum Kabelanschluss!’
Mit den neuen, eigens für diese Handelsoffensive konzipierten Werbemitteln erreichen Handelspartner eine höhere Aufmerksamkeit bei ihren Kunden für den  Kabelanschluss als zukunftsfähige Infrastruktur. 

Neukundenpotenzial durch Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens

Kabel Deutschland wird das analoge Kabelfernsehen noch über Jahre hinweg aufrechterhalten - parallel zum digitalen und hochauflösenden Fernsehen. Die Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens birgt ein erhebliches Kundenpotenzial, denn wer weiter analoges Fernsehen ohne Zusatzgerät nutzen möchte, ist mit dem TV-Kabelanschluss von Kabel Deutschland gut beraten. Über den Kabelanschluss können Zuschauer auch nach der Abschaltung des analogen Satellitensignals ihre Lieblingssendungen weiterhin sehen – analog, digital und auch immer mehr in HD-Qualität. Einzige Voraussetzung ist der Zugang zu einem Kabelanschluss des Netzbetreibers.

Kundenbindung durch vielfältiges Produktangebot

Die Händler haben bei der Vermarktung von Kabelanschlüssen die Chance, längerfristige Kundenbeziehungen aufzubauen. Durch das vielfältige Produktangebot von Kabel Deutschland rund um den Kabelanschluss können sie ihren Kunden digitale Upgrade-Möglichkeiten anbieten. Zudem bestehen in den Ausbaugebieten für Internet-und Telefon Möglichkeiten zum Cross-Selling mit den Breitbandinternet- und Telefonprodukten über den Kabelanschluss.

Über Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um Digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100.000 Kbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,7 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum Ende des Geschäftsjahres 2010/2011 beschäftigte Kabel Deutschland rund 2.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von rund 1.599 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei 729 Mio. Euro. www.kabeldeutschland.de

Pressekontakt Kabel Deutschland

Kabel Deutschland
Betastraße 6-8
85774 Unterföhring

Leiter Externe Kommunikation
Marco Gassen
Tel.:  +49 89 96 010 156
E-Mail: marco.gassen@
kabeldeutschland.de


Manager Produktpresse
Maurice Böhler
Tel.:  +49 89 96 010 159
E-Mail: maurice.boehler@
kabeldeutschland.de


Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München