Stonesoft Pressemeldung

Firewall/VPN-Produktfamilie von Stonesoft erhält Common-Criteria-Zertifizierung EAL4+

Höchstmöglicher internationaler Sicherheitsstandard für frei erhältliche Produkte

München, 08.02.2012 – 

Die Firewall/VPN-Produktfamilie von Stonesoft (www.stonesoft.de), weltweiter Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit, hat die Common-Criteria-Zertifizierung EAL4+ (Evaluation Assurance Level 4+) erhalten. Common Criteria (www.commoncriteriaportal.org) ist einer der wichtigsten internationalen Sicherheitsstandards für IT-Sicherheitsprodukte. Dabei ist EAL4 die höchste Evaluierungsstufe, die für frei am Markt erhältliche Produkte vergeben wird. Die Zertifizierung gewährleistet Unternehmen und Behörden, dass die Firewall/VPN-Lösungen von Stonesoft nach strengen Vorgaben entwickelt wurden und hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen.

Die Firewall/VPN-Produkte von Stonesoft bieten insbesondere Unternehmen mit mehreren Standorten umfassende Netzwerksicherheit sowie End-to-End-Verfügbarkeit. Sie sind darauf ausgerichtet, Netzwerke und ihre Umgebungen zu schützen und Business Continuity sicherzustellen. Die Zertifizierung EAL4+ der Firewall/VPN-Appliances von Stonesoft erfolgte in einem strengen Evaluierungsprozess. Die Stonesoft Firewall/VPN wurde in der Version 5.2.5.8081.cc.2 von der Prüfstelle Atsec Information Security AB unter Aufsicht der schwedischen Zertifizierungsbehörde CSEC getestet und validiert. Bislang sind die Firewall/VPN-Appliances von Stonesoft die einzigen auf dem Markt erhältlichen Firewall/VPN-Produkte mit Hochverfügbarkeitsfunktionalität, die die Zertifizierung erhalten haben.

„Unternehmen auf der ganzen Welt verlangen die Common-Criteria-Zertifizierung, weil sie nicht alle Sicherheitsprodukte selbst validieren und ausgiebig testen können oder wollen. Die Common-Criteria-Zertifizierung ist ein Nachweis dafür, dass ein Sicherheitsprodukt von einem unabhängigen Labor geprüft wurde und die Tests auch bestanden hat“, sagt Torsten Jüngling, Country Manager DACH bei Stonesoft. „Die erste Common-Criteria-Zertifizierung hat die Stonesoft Firewall/VPN-Produktfamilie bereits 2003 erhalten. Seither haben wir unsere Produkte stets systematisch zertifizieren lassen. Damit garantieren wir unseren Kunden, dass unsere Produkte höchste Sicherheitsstandards erfüllen“, erklärte Herr Jüngling weiter.

Hintergrundinformationen zur Common Criteria Zertifizierung

Die Common-Criteria-Zertifizierung ist ein unabhängiger Sicherheitsstandard, der weltweit von 26 Ländern, darunter den EU-Staaten, den USA, Kanada und Japan, ratifiziert wurde. Bei den Common Criteria handelt es sich um einen internationalen Leitfaden (ISO 15408) für die Evaluierung von Sicherheits-Features und ­Funktionen bei IT-Sicherheitsprodukten. EAL4+ ist die höchste Evaluierungsstufe, die weltweit von allen teilnehmenden Ländern im Rahmen des Common Criteria Recognition Agreement (CCRA) anerkannt wird. Anhand der Common Criteria zertifizierte Produkte wurden von unabhängigen Testlabors umfassend und ausführlich getestet. Immer mehr Unternehmen mit hohen Sicherheitsanforderungen setzen die Zertifizierung daher mittlerweile bei Investitionsentscheidungen voraus.

Weitere Informationen über Stonesoft finden sich unter www.stonesoft.de.

Folgen Sie uns auf Twitter: http://twitter.com/Stonesoft_DE

Über Stonesoft

Die Stonesoft Corporation (NASDAQ OMX: SFT1V) bietet softwarebasierte und dynamische Netzwerksicherheitslösungen, die den Informationsfluss sichern und das Sicherheitsmanagement vereinfachen. Zum Produktportfolio des finnischen Unternehmens gehört die branchenweit erste transformierbare Security Engine, Next-Generation Standalone-Firewalls und Intrusion-Prevention-Systeme sowie SSL-VPN-Lösungen. Das Kernstück bildet das Stonesoft Management Center, das die zentrale Verwaltung ganzer Netzwerke ermöglicht.

Die Lösungen von Stonesoft bieten Konzernen, mittelständischen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen hohe Verfügbarkeit, benutzerfreundliches Management, Compliance, dynamische Sicherheitslösungen, Business Continuity und den Schutz unternehmenskritischer Daten vor immer komplexeren Cyber-Bedrohungen. Stonesoft ist zudem führend bei der Erforschung von Advanced Evasion Techniques (AETs), die bei gezielten Cyber-Attacken zum Einschleusen von Schadsoftware in Sicherheitssystemen eingesetzt werden.

Aufgrund der niedrigen Betriebskosten (TCO), der Benutzerfreundlichkeit seiner Lösungen sowie seiner Kundenorientierung kann Stonesoft die branchenweit höchste Kundenbindungsrate vorweisen. Das 1990 in Finnland gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Helsinki, die Niederlassungen für den deutschsprachigen Raum befinden sich in München und Frankfurt.

www.stonesoft.de

aet.stonesoft.com

stoneblog.stonesoft.com

Pressekontakt Stonesoft

Stonesoft Germany
Lyoner Strasse 20
D-60528 Frankfurt am Main

Torsten Jüngling
Country Manager
Tel.: +49 69 / 42 72 968 - 0
E-Mail: info.germany@
stonesoft.com

Kontakt PR-Agentur

Schwartz Public Relations
Sendlinger Straße 42A
D-80331 München

Jörg Stelzer
Tel.: +49 89 211871-34
E-Mail: js 'at' schwartzpr 'punkt' de

Sabrina Hiller
Tel.: +49 89 211871-31
E-Mail: sh 'at' schwartzpr 'punkt' de